JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Rhodos versprechen tolle Abwechslung

Die Insel des Lichts besuchen


Einen Mix aus Kultur und Natur erleben

 

Rhodos ist die viertgrößte Insel in Griechenland, die lange Strände, kulturelle Schätze und ein tolles Klima zu bieten hat. Mit einem betörenden Mittelmeerklima und um die 3.000 Sonnenstunden jährlich lockt die Insel zahlreiche Touristen zu Städtereisen nach Rhodos.

Städtereisen nach Rhodos – einen Mix aus Kultur und Natur erleben

Die unterschiedlichen Gesichter der Insel machen Rhodos so unfassbar spannend. Wobei es vor allen Dingen die idyllischen Naturlandschaften sind, die viele Reisende zu Städtereisen nach Rhodos verleiten. Es warten aber auch schöne Sehenswürdigkeiten und tolle Highlights.

Altstadt
Die Altstadt der Insel ist von einer rund vier Kilometer langen Befestigungsmauer umgeben. Sie wurde 1988 von der UNESCO offiziell zum Weltkulturerbe erklärt und wer Städtereisen nach Rhodos unternimmt, sollte einmal durch die engen Gassen schlendern. Es gibt viele schöne Bauwerke und Brunnen, die man bestaunen kann und natürlich warten Restaurants, Cafés und kleine Boutiquen darauf, Besucher nach allen Regeln der Kunst zu verwöhnen.

Archäologisches Museum
Das Archäologische Museum befindet unmittelbar in der Nähe des Hafens und ist in einem mittelalterlichen Gebäude aus dem Jahre 1489 untergebracht. Es erstreckt sich auf zwei Stockwerken und schon im Innenhof wartet eine eindrucksvolle Statue, die einen Löwen zeigt, der gerade seine Beute verschlingt. Das Obergeschoss begeistert Reisende, die Städtereisen nach Rhodos unternehmen, mit Grabsteinen, Fragmenten von Statuen sowie gravierten Wappenbüchern. Im Untergeschoss kann man dann hingegen einen Blick auf fantastische Skulpturen werfen. Beispielsweise auf den Marmorkopf des Sonnengottes oder aber die Aphrodite von Rhodos.

Akropolis von Lindos
Die Akropolis in Athen ist sicherlich den meisten Menschen ein Begriff. Passend hierzu gibt es auch eine Akropolis auf der Insel Rhodos. Hierbei handelt es sich aber eher um eine Bergruine, die im 20. Jahrhundert von Archäologen entdeckt wurde. Viele Säulen konnten wieder aufgerichtet werden. Vor allen Dingen die große Burganlage dominiert aber auf dem Felsen, der 116 m in die Höhe ragt. Das Burgtor und auch die Mauern sind richtig gut erhalten, somit lohnt sich der Besuch im Rahmen von Städtereisen nach Rhodos durchaus.

Tal der Schmetterlinge
Eine wichtige Touristenattraktion ist das Tal der Schmetterlinge. Hierbei handelt es sich genau genommen um ein Biotop auf Rhodos, das unter Naturschutz gestellt wurde und wegen der enormen Anzahl an Schmetterlingen bekannt ist. Das gesamte Tal ist von vielen Laub- und Nadelbäumen sowie Grünpflanzen besiedelt und überall ist es von Wasser durchzogen. In den Monaten Juni bis September lohnt sich der Besuch besonders, denn dann leben unzählige Schmetterlinge in diesem Tal, die von dem Duft der Amberbäume angelockt werden.

Panagia Tsambika
Die Klosteranlage Panagia Tsambika wird heute nicht mehr bewohnt, doch die Klosterkirche auf dem Berg kann heute noch im Rahmen von Städtereisen nach Rhodos besucht werden. Sie ist nicht sonderlich groß, aber reich geschmückt. Die Kirche ist darüber hinaus auch eine Wallfahrtskirche für alle Frauen, die schwanger werden möchten. Sehr schön ist bereits der Aufstieg zur Kirche, denn es führt ein geschlungener Pfad auf den Berg. Insgesamt muss man 300 Stufen bewältigen, doch das lohnt sich, denn der Panoramablick entschädigt auf jeden Fall.

Städtereisen nach Rhodos versprechen tolle Abwechslung

Rhodos kann ein breit gefächertes Angebot an Sehenswürdigkeiten, kulturellen Entdeckungen und naturverbundenen Unternehmungen bieten. Insofern werden Städtereisen nach Rhodos immer zu einem unvergesslichen Erlebnis.



GRUPPENREISEN.COM