JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!
Gruppenreisen

FINDE DEINE GRUPPENREISE

Die Welt steht Dir offen - entdecke mit GRUPPENREISEN.COM die besten Gruppenziele und Urlaubsorte oder stelle Dir Deine ultimative Gruppenreise individuell zusammen!

GRUPPENREISE SUCHEN

GRUPPENREISEN finden
Gruppenziele - Erlebnisregionen
HotSpots - Gruppenunterkünfte
Alle Angebote
Gruppenerlebnisse - Ausflüge
Attraktionen - Busfahrten
Alle Angebote
Busziele - Kultur - Kulinarik
Touren - Sehenswürdigkeiten
ALLE ANGEBOTE
Highlights - Führungen - Events
Shopping - Natur - Freizeittipps
Alle Angebote


GRUPPENREISEN.COM
















WEITERE LADEN




Gruppenreisen nach Polen – die Hafenstadt Danzig besuchen GRUPPENREISEN POLEN - DANZIG

Gruppenreisen nach Polen – die Hafenstadt Danzig besuchen

02.03.2021 Vereinsreisen nach Danzig – eine Erkundungstour durch Danzig

Polen ist durchaus ein unterschätztes Reiseziel. Dabei lohnt es sich durchaus, dieses Land einmal zu besuchen. Vielleicht unternimmt man auch direkt Gruppenreisen nach Danzig. Denn die Hafenstadt ist eine wahre Perle. Hier darf man sich auf interessante Architektur sowie viele Sehenswürdigkeiten gefasst machen. Dazu punktet die Stadt mit einer malerischen Umgebung und kulturellen sowie kulinarischen Höhepunkten. Der perfekte Mix für einen Urlaub. Gruppenreisen nach Danzig – die Hafenstadt an der OstseeküsteDanzig ist eine Hafenstadt in Polen, die direkt an der traumhaften Ostseeküste gelegen ist. Genau deswegen entscheiden sich auch viele Reisende für Danzig. Denn die malerische Umgebung ist einfach nur bezaubernd und reizvoll. Weiterhin zeichnet sich Danzig durch ein historisches Zentrum mit vielen Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen aus. Man kann sich an vielen Freizeitangeboten erfreuen und die Zeit einfach rundherum genießen. Wie auch immer man sich diesen Aufenthalt gestaltet, man wird ihn definitiv richtig auskosten können. Welche Attraktionen muss man sich in Danzig anschauen?Generell muss man bei den Gruppenreisen nach Danzig beachten, dass die Stadt in die Rechtstadt und die Altstadt aufgeteilt ist. Bei der Altstadt handelt es sich um eine ehemalige Handwerkersiedlung aus dem 14. Jahrhundert. Die Rechtstadt ist hingegen eher die eigentliche Altstadt. Dort finden sich historisch viele bedeutende Gebäude, weshalb man den Rundgang durch Danzig auch bestenfalls hier beginnen sollte.Sobald man sich der Rechtstadt aus Richtung Westen nähert, kann man auch schon das „Hohe Tor“ erblicken. Dabei handelt es sich um die Markierung des Königsweges, der bis zur Flusspromenade führt. Erbaut wurde das Hohe Tor im Jahr 1588. Es ist im italienischen Stil gehalten, was natürlich den besonderen Charme ausmacht. Außerdem handelt es sich bei dem Tor um eines der wenigen Bauwerke, das durch den Zweiten Weltkrieg kaum einen Schaden nahm.Das „Goldene Tor“ befindet sich einige Meter entfernt und steht hier seit 1957. Es wurde im Krieg stark beschädigt und daher neu errichtet. Die charakteristischen Statuen prägen das Bild des Tors enorm. Von hier aus gelangt man dann auch direkt in die „Langgasse“. Sie ist eine farbenfrohe und lebendige Gasse. Dort stehen unter anderem monumentale Kaufmannshäuser. Sie erinnern an die Blütezeit der Stadt. Gerade die spektakulären Häuserfassaden sollte man sich genauer anschauen. Wenn man die Gasse entlangschlendert, kommt man zum „Langen Markt“. Auch dort finden sich viele traumhafte Häuser mit dekorativen Fassaden ein.Die größte mittelalterliche Backsteinkirche in Europa steht ebenfalls in Danzig. Bei den Gruppenreisen nach Danzig kommt man daher nicht umhin, sich die Marienkirche einmal genauer anzuschauen. Sie ist 105 Meter lang und 66 Meter breit. In diese Kirche passen um die 25.000 Menschen. Damit handelt es sich auch um ein mächtiges Gebäude. Der Bau wurde 1353 begonnen und 1502 abgeschlossen. Im Inneren der Kirche kann man sich viele beeindruckende Kunstwerke anschauen, die aus dem Barock und dem Mittelalter stammen.Abgesehen von der Kirche ist auch der Kirchturm eine Attraktion. 400 Stufen führen auf 80 Meter Höhe. Von dort oben aus kann man dann einen fantastischen Blick auf die gesamte Stadt genießen. Übrigens kommen auch Naturfreunde auf ihre Kosten. Denn Danzig bietet sich nicht nur für eine Städtereise an, sondern auch für einen Strandurlaub. Wer sich ein bisschen Sonne auf die Haut scheinen lassen will, sollte das „Ostseebad Brösen“ besuchen. Denn das Ostseebad bietet nicht nur einen wunderschönen Strand, sondern auch viel Ruhe. Gruppenreisen nach Polen – eine Erkundungstour durch Danzig unternehmenIn Danzig wird man schnell feststellen, dass hier ein durchweg positives Lebensgefühl herrscht. Wie es für Polen eben üblich ist. Gruppenreisen nach Danzig sind daher eine gute Gelegenheit, Land und Leute kennenzulernen. Gerade kulinarisch lohnen sich Reisen nach Danzig. Denn gutes Essen wird hier zelebriert. Dazu erfreut man sich bei einem Aufenthalt an kulturellen Highlights und vielen schönen Sehenswürdigkeiten sowie Wahrzeichen. Die Möglichkeiten sind absolut vielfältig.

mehr lesen...


Gruppenreisen nach Frankreich – das schöne Rhonetal besuchen GRUPPENREISEN FRANKREICH - LYON

Gruppenreisen nach Frankreich – das schöne Rhonetal besuchen

01.03.2021 Urlaub in das Rhonetal – die Zeit in Frankreich auskosten

Gerade der Südosten von Frankreich lockt zu einem wirklich unvergesslichen Urlaub. Entscheidet man sich für Frankreich, sollte man über Gruppenreisen an die Rhone nachdenken. Denn das Rhonetal begeistert mit landschaftlicher Schönheit. Man darf sich auf viele Alpen sowie Flüssen freuen und natürlich ist Vielfalt geboten. Die Region zeichnet sich zudem durch eine großartige Lage aus. Was bedeutet, dass man enorm viel erleben und auch unternehmen kann. Gruppenreisen an die Rhone – Frankreich von seiner schönsten SeiteEntscheidet man sich dazu, die Feriengegend Rhonetal zu besuchen, dann geht es direkt in den Süden von Frankreich. Hier offenbaren sich traumhafte Landschaften. Gerade für die vielen Täler und die imposanten Bergkulissen ist Südfrankreich bekannt. Die Rhone ist ein wichtiger Bestandteil des Rhonetals. Denn dabei handelt es sich um den wasserreichsten Fluss, den es in Frankreich gibt. Er prägt die Landschaft enorm. Sowohl im Sommer als auch im Winter erlebt man diese Gegend immer von ihrer schönsten Seite und profitiert von vielen Freizeitangeboten. Die Rhone und ihre Umgebung genießenDie Rhone ist ein Fluss, der wohl den meisten Menschen bekannt ist. Sie fließt durch Frankreich und die Schweiz auf einer Länge von 812 Kilometern. Davon sind allein 522 Kilometer in Frankreich zu finden. Weshalb es sich auch um einen der längsten Flüsse und wasserreichsten Ströme von Frankreich handelt. Tatsächlich entscheiden sich viele Menschen für Gruppenreisen an die Rhone. Denn das ist eine Feriengegend, die man wirklich einmal gesehen haben sollte. Entlang der Rhone kann man sich auf traumhafte Landschaften und Kulturlandschaften freuen. Es ist somit wenig verwunderlich, dass aktive Urlauber diese Gegend bevorzugen. Gerade die vielen Wanderwege sind ein echter Genuss. Man kann an der Rhone entlangwandern und die vielen besonderen Eindrücke auf sich wirken lassen. Für Radler sind die Gegebenheiten aber ebenfalls hervorragend. Wer hingegen einfach ein bisschen Entspannung sucht, der kann das ebenfalls tun. Eine schöne Sache ist auch eine Flusskreuzfahrt auf der Rhone. Es gibt in diesem Bereich verschiedene Anbieter sowie Strecken. Man kann es sich auf einem Kreuzfahrtschiff gemütlich machen und die herrlichen Aussichten genießen.Gerade im kulinarischen Bereich kann die Gegend rund um die Rhone auf ganzer Linie überzeugen. Wenn man Gruppenreisen an die Rhone unternimmt, kann man sich auf kulinarische Höhepunkte freuen. Genuss spielt in Frankreich bekanntlich immer eine große Rolle. Doch in dieser Gegend ist das noch einmal ganz anders. Bekannt ist die Gegend beispielsweise für die Bresse. Das ist eine spezielle Hühnerrasse. Weitere kulinarische Spezialitäten wären beispielsweise die Lyoner Wurst. Wer es eher süß mag, der sollte sich an dem „Nougat de Montelimar“ versuchen. Und auch der „schwarze Trüffel“ aus der Gegend ist bei Genießern hoch im Kurs.Natürlich handelt es sich bei der Gegend rund um die Rhone auch um ein bedeutendes Weinanbaugebiet. Wer sich für einen guten Tropfen begeistern kann, sollte sich die Zeit nehmen, die verschiedenen Weingüter zu besuchen. Die Inhaber nehmen sich für Besucher gern Zeit und bieten unter anderem auch Führungen und Weinverkostungen an. Das lohnt sich, denn dieses Weinanbaugebiet ist nicht umsonst so wichtig. Übrigens sind die Weinberge natürlich eine weitere Attraktion an der Rhone. Man kann einen schönen Spaziergang durch die Weinberge genießen und sich an den schönen Aussichten erfreuen. Gruppenreisen nach Frankreich – die Zeit an der Rhone genießenFrankreich bietet sich wirklich immer für einen Urlaub an. Immerhin genießt man hier die perfekten Bedingungen. Wobei es keine Rolle spielt, ob die Gruppenreisen an die Rhone gehen oder man sich doch für eine andere Ferienregion entscheidet. Mit einem ganz besonderen Charme und Lebensgefühl ist es immer sicher, dass man die Zeit in Frankreich rundherum genießt. Das ist auch unabhängig davon gegeben, wie man sich den Aufenthalt vorstellt. Man kann sowohl entspannen als auch aktiv sein.

mehr lesen...


Gruppenreisen nach Deutschland – die Attraktionen von Berlin erleben GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - BERLIN

Gruppenreisen nach Deutschland – die Attraktionen von Berlin erleben

25.02.2021 Ausflugsziele nach Berlin – eine Stadt mit Geschichte entdecken

Unzählige Städte in Deutschland kann man einmal besuchen und sie erkunden. Wenn man sich die beliebtesten Städte in Deutschland anschaut, dann steht Berlin sicherlich ganz oben auf der Liste. Was mit Sicherheit auch kein Wunder ist. Gruppenreisen nach Berlin sind aus vielen Gründen so beliebt. Einerseits erweist sich Berlin als pulsierende Metropole. Andererseits kann man nirgendwo anders der deutschen Geschichte auf eine so eindrucksvolle Art und Weise auf den Grund gehen. Am Ende lohnt es sich immer, wenn man Berlin besucht. Gruppenreisen nach Berlin – die Stadt mit der wechselhaften GeschichteSchlösser, Denkmäler, Wahrzeichen und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten – das alles kann man bei einem Aufenthalt in Berlin erleben. Die deutsche Metropole ist nicht irgendeine Stadt, sondern die Hauptstadt von Deutschland. Und zweifelsohne die spannendste und lebendigste Stadt, die es gibt. Sofern man sich für einen Urlaub entscheidet, kann man sich schon vorab auf viele Attraktionen gefasst machen. Ob Berliner Mauer, Brandenburger Tor oder Checkpoint Charlie – es gibt unfassbar viel zu sehen. Was man auch unter keinen Umständen verpassen darf, das ist das Schloss Charlottenburg. Das Schloss Charlottenburg in Berlin besichtigenBei Schloss Charlottenburg handelt es sich um eine ehemalige Sommerresidenz der Hohenzollern. Das Schloss liegt im Berliner Ortsteil Charlottenburg und wurde um 1695 erbaut. Eröffnet wurde das Schloss dann im Jahr 1699. Trotz der immensen Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg begeistert Schloss Charlottenburg noch heute mit einer ganz besonderen Optik.In der größten Schlossanlage von Berlin kann man auf die Spuren von Königinnen und Königen gehen. Die Vergangenheit lädt zu einer spannenden Zeitreise ein, die man garantiert richtig genießen wird. Das barocke Schloss besticht zuerst einmal mit einer prächtigen Architektur. Das Schmuckstück besteht aus einem Hauptgebäude sowie mehreren Anbauten. Komplettiert wird die Schlossanlage dann auch noch durch einen Innenhof und einen wunderschönen Schlossgarten. Der wiederum beherbergt ebenfalls königliche Gebäude. Insgesamt erstreckt sich Schloss Charlottenburg auf 55 Hektar Fläche. Nicht nur das Schloss ist wirklich groß, sondern eben auch der Schlossgarten. Besucher können hier auf den gut gepflegten Wegen spazieren gehen und Ruhe genießen. Der Garten war einst im französischen Stil gefertigt und begeistert heute im englischen Stil. Es gibt an jeder Ecke etwas Schönes zu entdecken, sodass man die Zeit wirklich genießen kann.Natürlich muss man sich bei den Gruppenreisen nach Berlin auch dazu entschließen, das Schloss zu besichtigen. Dabei kann man dann unterschiedliche Architekturstile bewundern. Die Einrichtung ist ebenfalls sehr beeindruckend. Die prachtvollen Zimmer sowie Säle sind noch immer originalgetreu eingerichtet, sodass man sich auf eine einzigartige Zeitreise begeben kann. Außerdem gibt es auch noch eine bedeutende Kunstsammlung, die man bestaunen kann. Darunter befinden sich Werke von „Antoine Watteau“. Bei einem Rundgang kann man zudem einen Blick in das berühmte und gleichermaßen eindrucksvolle Schlafzimmer von Friedrich I. werfen.Der „Neue Flügel“ wurde 1740 ergänzt und von dort aus genießt man einen herrlichen Blick auf den Garten. Der Höhepunkt im Neuen Flügel ist definitiv die Silberkammer. Dort kann man sich wertvolles Porzellan sowie königliches Silberbesteck anschauen. Die Tische sind imposant eingedeckt und strahlen in ihrer Perfektion. Es wirkt beinahe so, als würde die Königsfamilie noch immer hier leben. Zwar ist der Neue Flügel nicht sonderlich groß, aber hier gibt es ebenfalls viele prachtvolle Schätze, die man bei den Gruppenreisen nach Berlin bestaunen kann. Gruppenreisen nach Deutschland – eine Stadt mit Geschichte erlebenEine wirklich wunderschöne Stadt ist die deutsche Hauptstadt. Tagelang kann man hier Sightseeing betreiben, sich Wahrzeichen und Bauwerke anschauen und deutsche Geschichte ergründen. Bei Gruppenreisen nach Berlin kommt ganz bestimmt keine Langeweile auf. Es muss aber nicht immer Sightseeing sein. In Berlin kann man wunderbar shoppen oder die Zeit ganz anders verbringen. Aufgrund der unzähligen Möglichkeiten kann man sich jedoch sicher sein, dass der Aufenthalt ein echter Erfolg wird.

mehr lesen...


Gruppenreisen nach Deutschland – die Stadt Detmold besuchen GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - DETMOLD

Gruppenreisen nach Deutschland – die Stadt Detmold besuchen

24.02.2021 Urlaub in Detmold – die Zeit in Nordrhein-Westfalen genießen

Die größten Städte von Deutschland sind berechtigterweise beliebte Ziele für einen Urlaub. Allerdings sollte man sich durchaus auch einmal die kleineren Städte ein bisschen genauer anschauen. Sicherlich denkt man nicht automatisch an Gruppenreisen nach Detmold. Dennoch lohnt es sich, wenn man die Stadt, die in Ostwestfalen-Lippe gelegen ist, einmal besucht und erkundet. Denn Detmold ist eine spannende Stadt, die zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie unterschiedlichste Ausflugsziele zu bieten hat. Gruppenreisen nach Detmold – einen Urlaub in Nordrhein-Westfalen erlebenDie Stadt Detmold wird gern auch die „Perle des Lipperlands“ genannt. Sie ist in Nordrhein-Westfalen gelegen und vor allen Dingen durch die wechselhafte Geschichte bekannt. Gegründet wurde Detmold nämlich schon im Jahr 1263. Das Stadtbild wird mittlerweile von rund 500 Baudenkmälern geprägt, die sich vorwiegend in der historischen Altstadt befinden. Spannend ist hierbei, dass die Bauwerke teilweise aus über drei Epochen stammen. Das Mittelalter hat hier sehr deutliche Spuren hinterlassen. Es ist somit durchaus empfehlenswert, eine Stadtführung zu buchen und in die Geschichte von Detmold einzutauchen. Dem Naturpark Teutoburger Wald einen Besuch abstattenBurgen, Schlösser, Bauwerke, Natur – wer sich bei den Gruppenreisen nach Detmold Abwechslung wünscht, der wird bestens bedient. In der Stadt gibt es so unfassbar viel zu erleben, dass man sich schon jetzt auf Spannung freuen kann. Erstmal sollte man die historische Altstadt mit den vielen mittelalterlichen Bauten ansteuern. Den Mittelpunkt der Altstadt bildet natürlich der Marktplatz. Zusammen mit dem „Donopbrunnen“. Die „Erlöserkirche“ ist Detmolds älteste Kirche, die man ebenfalls genauer anschauen sollte. Außerdem wird der Marktplatz auch noch von dem klassizistischen Rathaus dominiert.An drei Tagen in der Woche findet hier der Wochenmarkt statt. Vom Marktplatz aus kann man wunderbar durch Detmold schlendern und einfach nur ein bisschen Sightseeing betreiben. Die meisten Gebäude in Detmold sind sehr spannend gestaltet und geben einen Einblick in die Vergangenheit der Stadt.Das wohl wichtigste Wahrzeichen in Detmold ist das Schloss. Das fürstliche Residenzschloss ist ein klassischer Weserrenaissance Bau. Das Schloss zeichnet sich vor allen Dingen durch den wuchtigen Turm aus, der direkt davorsteht. Im Rahmen einer Führung kann man sich das Schloss nicht nur von außen, sondern auch von innen ein bisschen genauer anschauen. Und natürlich spannende Einblicke gewinnen. Ein Museum, das man bei Gruppenreisen nach Detmold gesehen haben sollte, ist das „Landesmuseum“. Das ist nämlich das älteste Museum der Region. Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Entwicklung der Urgeschichte der Stadt. Wertvoll ist auch die völkerkundliche Abteilung, die sehr spannend gestaltet ist. Man muss also durchaus ein bisschen Zeit einplanen, wenn man sich das gesamte Museum in Ruhe anschauen will. Die Ruine „Falkenburg“ befindet sich ebenfalls in Detmold. Sie steht auf einem etwa 350 Meter hohen Hügel. Errichtet wurde die Burg 1194. Heute ist sie ein beliebtes Touristenziel, denn sie ist wirklich faszinierend anzusehen. Wer noch ein bisschen Natur genießen will, der entscheidet sich für den „Vogelpark Heiligenkirchen“. Das ist ein sehr schön angelegter Park, der nicht nur mit seiner landschaftlichen Schönheit begeistert. Hier stehen viele verschiedene Freigehege und Voliere. In denen leben aktuell um die 1.200 heimische sowie exotische Vögel, die man in aller Ruhe beobachten und bestaunen kann. Das ist ein schönes Ziel für einen Ausflug. Gruppenreisen nach Deutschland – die Zeit in Detmold genießen Mit einer langen und gleichermaßen wechselhaften Geschichte kann Detmold begeistern. Die Stadt in Nordrhein-Westfalen erweist sich genau deswegen als lohnenswertes Ferienziel. Gerade die Altstadt muss man sich bei Gruppenreisen nach Detmold anschauen. Doch auch sonst kann man bei einem Aufenthalt sehr viel Sehenswertes entdecken. Das Umland ist ebenfalls überaus reizvoll und vor allen Dingen landschaftlich sehr ansprechend. Da bietet sich nicht nur eine Wanderung an. Auch mit dem Fahrrad kann man Detmold wunderbar erkunden.

mehr lesen...


Gruppenreisen nach Deutschland – die deutsche Hansestadt erkunden GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - HAMBURG

Gruppenreisen nach Deutschland – die deutsche Hansestadt erkunden

23.02.2021 Urlaub in Hamburg – eine schöne Zeit im Norden erleben

Deutschland als Reiseziel steht nach wie vor hoch im Kurs. Und innerhalb von Deutschland hat man natürlich die Möglichkeit, verschiedene Städte zu besuchen. Ein Muss ist dabei sicherlich Hamburg. Die norddeutsche Hafenstadt ist nicht nur bedeutend, sondern darüber hinaus auch noch enorm sehenswert. Sie ist über die Elbe mit der Nordsee verbunden und reich an Sehenswürdigkeiten sowie Attraktionen. Wer nach Hamburg kommt, der wird sich automatisch verlieben. Gruppenreisen nach Hamburg – die hanseatische Metropole erlebenHamburg ist die norddeutsche Hafenstadt an der Elbe. Diese Metropole wird von unzähligen Kanälen durchzogen und über die Elbe ist sie zudem mit der Nordsee verbunden. Überaus viele Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen kann man sich in Hamburg anschauen. Dazu gilt Hamburg auch als Kulturstadt. Es gastieren alle renommierten Musicals in der Stadt. Dazu kann man sich von anderen Aufführungen begeistern lassen oder aber die vielen verschiedenen Museen besuchen. Hamburg ist reich an Grün- und Parkflächen. Damit bieten sich Gruppenreisen nach Hamburg auch dann an, wenn man einfach nur Entspannung erleben will. UNESCO-Welterbe Speicherstadt Hamburg einen Besuch abstattenHamburg ist eine Stadt mit vielen Facetten. Das wird den meisten Menschen klar, wenn sie das erste Mal die Hafenstadt besuchen. Elbphilharmonie, Hafen, Reeperbahn, Alster – es gibt so viel Sehenswertes in Hamburg. Auf der Liste sollte aber unbedingt ein Besuch der Speicherstadt stehen. Denn die ist nicht nur Teil der UNESCO-Weltkulturerbe, sondern eben auch ein echter Touristenmagnet.Die Speicherstadt befindet sich direkt in Hamburg-Mitte. Es handelt sich hierbei um den größten zusammenhängenden Lagerhauskomplex, den es auf der Welt gibt. In die Liste der Weltkulturerben wurde die Speicherstadt im Jahre 2015 aufgenommen. Sehr schön ist es, wenn man die Speicherstadt zu Fuß erkundet. Man kann sich alternativ aber auch für eine Hafenrundfahrt entscheiden. Das ist gerade bei Gruppenreisen nach Hamburg eine schöne Sache. Die Speicherstadt an sich zeichnet sich dadurch aus, dass es hier viele wichtige und auch interessante Sehenswürdigkeiten gibt. Da wäre beispielsweise das „Dungeon“. Das ist eine Art Gruselkabinett, das sich mit der Geschichte der Stadt beschäftigt. Und zwar auf eine sehr spannende Weise. Weiter geht es mit dem „Miniatur Wunderland“. Das ist eine bedeutende Attraktion. Immerhin handelt es sich hier um die größte Modeleisenbahnanlage auf der ganzen Welt. Es gibt viele verschiedene Themenwelten und man kann sich auf zahlreiche Überraschungen freuen.In der Speicherstadt befindet sich auch das „Internationale Maritime Museum“. Das Schifffahrtsmuseum beschäftigt sich thematisch mit allem, was man über Schiffe wissen muss. Unter anderem kann man sich verschiedene Modelle anschauen oder aber diverse Objekte erkunden, die ebenfalls ausgestellt sind. Um Gewürze dreht sich alles im „Spicys Gewürzmuseum“. Dort kann man exotische Gewürze kennenlernen und auch direkt probieren.Wer sich für Autos interessiert, der sollte sich das „Automuseum“ anschauen. Denn dort liegt der Schwerpunkt natürlich auf Autos. Und zwar vorwiegend auf Sport- und Rennwagen, die noch aus der deutschen Nachkriegszeit stammen. Kulinarisch geht es bei Gruppenreisen nach Hamburg zu, wenn ein Abstecher in die „Speicherstadt Kaffeerösterei“ unternommen wird. Dort kann man die unterschiedlichsten Kaffeesorten probieren. Und erfährt außerdem, wie guter Kaffee zubereitet wird. Das ist auf jeden Fall ein genussvolles Erlebnis, das man sich zum Abschluss des Aufenthalts noch gönnen sollte. Gruppenreisen nach Deutschland – eine schöne Zeit im Hamburg erleben Mit Sicherheit muss man sich bei Gruppenreisen nach Hamburg die Zeit nehmen, sich die wichtigsten Attraktionen ein bisschen genauer anzuschauen. Denn immerhin ist die Dichte an Sehenswürdigkeiten in Hamburg unfassbar groß. Abgesehen davon kann man Hamburg aber auch entspannt genießen und einfach nur ein bisschen Kraft tanken. Hamburg begeistert sogar mit schöner Natur. Es gibt mehrere Parks sowie Gärten. Dazu ist das Umland auch noch sehr grün und landschaftlich überaus reizvoll.

mehr lesen...