JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!
Gruppenreisen

FINDE DEINE GRUPPENREISE

Die Welt steht Dir offen - entdecke mit GRUPPENREISEN.COM die besten Gruppenziele und Urlaubsorte oder stelle Dir Deine ultimative Gruppenreise individuell zusammen!

GRUPPENREISE SUCHEN

GRUPPENREISEN finden
Gruppenziele - Erlebnisregionen
HotSpots - Gruppenunterkünfte
Alle Angebote
Gruppenerlebnisse - Ausflüge
Attraktionen - Busfahrten
Alle Angebote
Busziele - Kultur - Kulinarik
Touren - Sehenswürdigkeiten
ALLE ANGEBOTE
Highlights - Führungen - Events
Shopping - Natur - Freizeittipps
Alle Angebote


GRUPPENREISEN.COM


















WEITERE LADEN




Gruppenreisen nach Deutschland – den Harz entdecken GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - WERNIGERODE

Gruppenreisen nach Deutschland – den Harz entdecken

06.08.2020 Urlaub in den Harz – eine erholsame Auszeit in Norddeutschland genießen

In den allermeisten Fällen zielen Gruppenreisen nach Deutschland darauf ab, ein bisschen Ruhe und Erholung zu erfahren. Man möchte bei dem Urlaub in Deutschland einfach abschalten und sich treiben lassen. Damit genau das gelingt, muss man sich natürlich für ein geeignetes Ferienziel entscheiden. Glücklicherweise offenbart Deutschland viele reizvolle Ferienregionen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Urlaub im Harz? Das höchste Gebirge in Norddeutschland bietet sich wunderbar für einen Erholungsurlaub an. Aber auch aktive und sportliche Vereinsreisen in den Harz lassen sich durchweg realisieren. Denn diese Region glänzt durch Abwechslung. Gruppenreisen in den Harz – das schöne Gebirge in NorddeutschlandDer Harz ist das größte Mittelgebirge, das es im Norden von Deutschland gibt. Es ist vor allen Dingen die einzigartige Gebirgslandschaft, die viele Touristen anlockt. Die traumhafte Natur kann man beispielsweise in Form von Wanderungen erkunden. Dafür stehen viele verschiedene Wanderwege zur Auswahl. Aber auch das Netz an Radwegen ist gut ausgebaut und so kann man den Harz auch mit dem Rad durchstreifen. Wintersportfans schätzen den Harz natürlich ebenfalls – immerhin offenbart sich im Winter hier ein echtes Wintersportparadies. Im Harz kann man sich aber auch anderweitig sportlich ausleben und viel Abwechslung erleben. Zudem gibt es die Möglichkeit, die Geschichte der Region zu erkunden. Es gibt diesbezüglich viele interessante Sehenswürdigkeiten im Harz, die sich vorwiegend mit dem Bergbau beschäftigen. Zahlreiche Kulturstätten kann man sich anschauen und auch alte Gruben lassen sich besteigen. Darüber hinaus finden sich viele spannende Museen und kulturhistorische Denkmäler in der Gegend. Abgesehen davon kann man sich auch auf Ausflugsziele im Harz freuen, die noch mehr Vielfalt bieten. Die verschiedenen Städte laden zu Sightseeing und Shopping ein. Am Ende kann man die Gruppereisen in den Harz also wunderbar auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen.Busreisen in den Harz – den Naturpark und Nationalpark besuchenEs ist schon klar, dass die Gruppenreisen in den Harz oftmals darauf abzielen, Natur pur zu genießen. In diesem Zusammenhang gibt es viele Möglichkeiten. Eine echte Attraktion ist aber der „Nationalpark Harz“. Dabei handelt es sich um ein sehr dicht bewaldetes Naturschutzgebiet, das sich im Norden von Mitteldeutschland befindet. Eine Besonderheit ist, dass es sich über die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Niedersachsen erstreckt. Und dabei umfasst es eine Fläche von 247 Quadratkilometer.Mitten im Nationalpark kann man den imposanten Brocken entdecken, der mit 1.141 Metern in die Höhe ragt. Er ist auch gleichzeitig der höchste Punkt im ganzen Nationalpark. Die herb-romantische Landschaft ist natürlich besonders reizvoll. Vor allen Dingen ist das Landschaftsbild von Laub- und Nadelwäldern geprägt. Es gibt aber auch steile Bergzüge und Klippen, Felsen, Moore sowie Seen. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, wie man den Naturpark erleben und entdecken kann. Wichtig ist vor allen Dingen, dass man Zeit für Gruppenreisen in den Harz mitbringt. Denn dieser Park bietet viele schöne und sehenswerte Überraschungen. Wenn man bei den Gruppenreisen in den Harz einen Besuch plant, sollte man dabei sinnvoll vorgehen. Besonders reizvoll sind die Themenpfade, die zu spannenden Wanderungen einladen. Die einzelnen Entdeckerpfade bieten dabei sehr schöne Einblicke und natürlich auch Ausblicke. Die Tierwelt ist ebenfalls faszinierend. Bei den Gruppenreisen in den Harz kann man beispielsweise Hirsche, Spechte, Wildschweine oder auch Luchse beobachten. Wer möchte, der kann dann auch noch eine weitere Attraktion erleben. Denn hier fährt auch eine Schmalspurbahn, die von einer Dampflock angetrieben wird. Und die bringt Besucher auf den Gipfel des Brockens. Dort oben befindet sich ein botanischer Garten. Den sollte man sich auch unbedingt anschauen, wenn man sowieso schon da ist. Wer es sich zutraut, der kann natürlich auch eine Wanderung auf den Brocken unternehmen. Und auch auf dem Brocken gibt es viele großartige Möglichkeiten für alle, die sich gerne verausgaben. Diese Region ist aber nicht nur bei Aktivurlaubern sehr gefragt. Sondern auch bei allen Reisenden, die ihren Urlaub in der Natur verbringen möchten. Landschaftlich kann der Harz auf ganzer Linie überzeugen und damit dürfte dann auch klar sein, dass Gruppenreisen in den Harz immer zu einem absoluten Genuss werden. Busreisen nach Deutschland – eine erholsame Auszeit im Harz genießenDie Gruppenreisen nach Deutschland, die in den Harz führen, bieten Urlaubern einzigartige Gebirgslandschaften und traumhafte Natur. Wie auch immer man den Kurzurlaub im Harz am Ende auch gestalten mag – es gibt für jeden Urlaubswunsch etwas Passendes. Planung benötigt es natürlich, wenn man sich dazu entschließt, Busreisen in den Harz zu unternehmen. Relevant sind die passenden Gruppenunterkünfte im Harz. Der Klassiker ist mit Sicherheit die zauberhaften Hotels im Harz zu besuchen. Unter Umständen bieten sich aber auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser an. Das trifft beispielsweise dann zu, wenn es um Betriebsausflüge in den Harz geht.

mehr lesen...


Gruppenreisen nach Deutschland – die Megametropole Berlin besuchen GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - BERLIN

Gruppenreisen nach Deutschland – die Megametropole Berlin besuchen

04.08.2020 Urlaub nach Berlin – die bunte und lebendige Hauptstadt

Sobald man über Gruppenreisen nach Deutschland nachdenkt, wird man unweigerlich auch auf die Idee kommen, den Urlaub in Deutschland in Berlin zu verbringen. Die Hauptstadt übt auf die meisten Menschen schließlich eine enorme Anziehungskraft aus. Wer also den Urlaub in Berlin verbringen will, kann sich sicher sein, dass das in allen Belangen eine gute Idee ist. Dabei ist es gar nicht wichtig, wie genau man sich seinen Urlaub vorstellt. Man kann in Berlin viel unternehmen und sehen. Man kann aber genauso gut eine erholsame Auszeit genießen und neue Kraft für den Alltag tanken. Sicherlich ist ein Kurzurlaub in Berlin möglich. Wenn aber realisierbar, sollte man viel Zeit mitbringen. Sonst hat man beinahe keine Chance, die Megametropole wirklich zu entdecken und zu erleben. Gruppenreisen nach Berlin – die bunte und lebendige HauptstadtDie Hauptstadt von Deutschland lädt zu ereignisreichen Erlebnissen ein. Busreisen nach Berlin sind schon lange ein Klassiker, den man sich einmal im Leben gönnen sollte. Immerhin ist diese Stadt unfassbar faszinierend. Kultur, Kunst, Geschichte, Natur – wer Berlin besucht, erlebt eine grenzenlose Auswahl an Möglichkeiten. Nicht nur die Stadt selbst ist faszinierend. Es gibt viele Ausflugsziele in Berlin und um Berlin herum, die sich durchaus lohnen. Nirgendwo anders kann man der deutschen Geschichte so hautnah und authentisch auf die Spuren gehen wie in Berlin. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Berlin erzählen von der bewegten Vergangenheit und liefern eindrucksvolle Einblicke. So muss man bei Gruppenreisen nach Berlin natürlich das Brandenburger Tor besuchen und auch die Gedenkstätte „Berliner Mauer“. Ein Highlight ist aber auch das „Reichstagsgebäude“. Die Auswahl ist definitiv groß. Daher ist es durchaus empfehlenswert, wenn man sich die Zeit nimmt und die wichtigsten Anlaufstellen besucht. Und dazu gehört definitiv auch der Checkpoint Charlie. Busreisen nach Berlin – den Checkpoint Charlie besuchenDer Checkpoint Charlie ist der bekannteste Grenzübergang zwischen West und Ost. Er symbolisiert die bedeutenden Ereignisse der Weltgeschichte. Und direkt am Checkpoint Charlie gibt es auch das Mauermuseum, das die ganze Geschichte noch einmal ausführlich erzählt. Bei Gruppenreisen nach Berlin muss man sich unbedingt die Zeit nehmen und sich dieses Museum anschauen. Denn es gehört berechtigterweise zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Berlin. Eröffnet wurde das Mauermuseum 1963. Insgesamt erstreckt sich die Ausstellungsfläche auf 1.733 Quadratmeter und verteilt sich dabei auf drei unterschiedliche Häuser. Man sollte das bei den Gruppenreisen nach Berlin also berücksichtigen, denn es dauert durchaus ein bisschen, bis man sich die gesamte Ausstellung angeschaut hat. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht der Mauerbau. Aber auch die verschiedenen Fluchtversuche aus der DDR und das Unrecht des SED-Regimes werden thematisiert. Natürlich kann man sich sicher sein, dass man bei den Gruppenreisen nach Berlin in diesem Museum viele Highlights erlebt. Unter anderem kann man sich zahlreiche original Fotografien anschauen und auch historische Objekte bestaunen. So verdeutlicht das Museum, wie sich der Grenzschutz an diesem Grenzgang über die Jahre entwickelte und veränderte.Sehr beliebt sind im Mauermuseum die Exponate, die von den vielen erfolgreichen Fluchten erzählen. Es werden aber auch die gescheiterten Fluchtversuche dargestellt. Gerade dieser Mix ist es, der die Ausstellung auch so spannend und facettenreich macht. Denn es gab positive wie auch negative Erfahrungen. Beispielsweise kann man sich einen selbstgebauten Heißluftballon anschauen. Aber auch ein gepanzertes Fluchtauto gehört zu den Ausstellungsstücken. Bei einem Rundgang durch das Museum kann man sich wunderbar ein Bild von der Vergangenheit verschaffen. Es gibt viele bedrückende Ausstellungsstücke. Aber auch solche Exponate, die positive Emotionen hervorrufen.Es ist bei Gruppenreisen nach Berlin durchaus möglich, sich direkt eine Führung zu buchen. Die Angebote sind gerade für Gruppenreisende vielfältig. Abgesehen davon kann man aber auch im Alleingang durch das Museum streifen und sich einfach treiben lassen. Wer noch nicht genug hat, der kann in Berlin natürlich noch viele andere Museen besuchen. Die Dichte an Ausstellungen, Galerien und Kultureinrichtungen ist vielfältig. Und dabei geht es nicht immer nur um die deutsche Geschichte. Wenngleich diese Thematik in Berlin natürlich enorm präsent ist. Busreisen nach Deutschland – eine Auszeit in Berlin genießenDie Gestaltung der Gruppenreisen nach Deutschland kann individuell ausfallen, das ist sicherlich ein echter Pluspunkt. Denn es gibt kaum eine Stadt, die so facettenreich und vielfältig auftritt. Wie genau der Aufenthalt aussieht, hängt auch von dem Anlass ab. Immer mehr Vereinsreisen nach Berlin finden statt. Dann braucht es Gruppenunterkünfte in Berlin, die auf diese Gegebenheiten vorbereitet sind. Wer Betriebsausflüge nach Berlin unternimmt, der kann sich natürlich auch einfach Hotels in Berlin buchen. Die Stadt ist bestens auf Touristen eingestellt. Und es macht durchaus Sinn, wenn man sich für ein zentrales Hotel entscheidet. Dann kann man nämlich ganz flexibel zu Ausflügen aufbrechen.

mehr lesen...


Gruppenreisen nach Portugal – eine der schönsten Städte besuchen GRUPPENREISEN PORTUGAL - LISSABON

Gruppenreisen nach Portugal – eine der schönsten Städte besuchen

30.07.2020 Ausflugsziele nach Portugal – die Metropole Lissabon erleben

Beschäftigt man sich im Rahmen von Gruppenreisen nach Portugal mit geeigneten Ferienzielen für den Urlaub Portugal, dann wird man definitiv auf Lissabon aufmerksam. Denn Lissabon ist die schönste Stadt auf der ganzen Welt. Zumindest wird ihr das nachgesagt. Da ist es kein Wunder, dass viele Menschen einen Urlaub in Lissabon erleben wollen. Die schöne Stadt liegt direkt am Rio Tejo und zeichnet sich durch eine atemberaubend schöne Naturlandschaft aus. Betriebsausflüge nach Lissabon, Vereinsreisen nach Lissabon oder aber Busreisen nach Lissabon – die Möglichkeiten sind schier endlos. Gruppenreisen nach Lissabon – die schöne Metropole Lissabon ist eine der schönsten Städte und dann auch noch reich an Kultur und Geschichte. Die größte Stadt des Landes ist auch gleichzeitig die Hauptstadt von Portugal. Sicherlich ist vor allen Dingen das mediterrane Klima ein Grund, warum viele Reisende sich für Lissabon entscheiden. Tatsächlich ist die Stadt reich an Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Man kann natürlich ganz einfach eine Entdeckungsreise durch Lissabon unternehmen und sich treiben lassen. An jeder Ecke gibt es etwas Spannendes zu entdecken. Wenn man durch die engen Gassen schlendert, ist das auf jeden Fall eine schöne Sache. Abgesehen davon sollte man sich die Möglichkeit nicht nehmen lassen, die Stadt vom „Miradouro da Graca“ zu bewundern. Das ist tatsächlich ein einzigartiges Erlebnis. Das Umland von Lissabon erweist sich ebenfalls als reizvoll. Gerade Wanderer und Naturfreunde werden von den Gegebenheiten vor Ort begeistert sein. Busreisen nach Lissabon – den Jakobsweg durch Portugal wandernIn vielen Fällen führen Gruppenreisen nach Lissabon vor allen Dingen Wanderer hierher. Wer sich nämlich an schöner Natur erfreuen kann und sich dann auch noch gerne bewegt, der wird in Lissabon durchweg auf seine Kosten kommen. Es gibt eine Menge verschiedener Wanderstrecken. Die bekannteste Route in Portugal ist jedoch der „Caminho Portugues“. Bei Pilgern aus aller Welt erfreut sich dieser Jakobsweg einer enormen Beliebtheit.Bei den Gruppenreisen nach Lissabon kann man also durchaus einmal darüber nachdenken, den portugiesischen Jakobsweg zu entdecken. Er zeichnet sich durch seine landschaftlich attraktive Vielfalt aus. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten. Er erstreckt sich insgesamt auf 250 Kilometer. Das ist durchaus überschaubar. Mit ein bisschen Übung kann der Weg innerhalb von etwa zwei Wochen durchaus gemeistert werden. Wobei es hier sicherlich auch auf das eigene Tempo ankommt. Zwei Wochen sollten aber für gewöhnlich passen. Wobei an dieser Stelle angemerkt sein muss, dass es sich hierbei um den „kleinen Jakobsweg“ handelt. Der führt von Porto bis Santiago. Der „große Jakobsweg“ ist dann wieder weiter südlich zu finden. Rein von der Anstrengung her ist es auch für Anfänger kein Problem, den Weg zu gehen. Die Steigungen sind, wenn dann überhaupt, absolut leicht zu bändigen. Wer also womöglich das erste Mal pilgert, der profitiert von den örtlichen Gegebenheiten. Besonders schön ist, dass man bei diesen Gruppenreisen nach Lissabon auch das Meer zu sehen bekommt. Denn immer wieder führt der Jakobsweg am Meer vorbei. Und es gibt auch einen Küstenweg-Abschnitt. Hier kann man eine Pause einlegen und einfach ein bisschen schwimmen oder die Seele baumeln lassen. Da die Menschen in Portugal sehr freundlich sind, wird man während der Tour viele nette Bekanntschaften schließen.Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie man seine Nächte verbringt. Entweder bucht man sich Zimmer in den verschiedenen Hütten – oder man nimmt ein Zelt mit. Für das leibliche Wohl ist jederzeit gesorgt, an Verpflegungsmöglichkeiten hapert es auf jeden Fall nicht. Es ist ein tolles Erlebnis, das die Gruppenreisen nach Lissabon einzigartig macht. Man muss nicht wirklich gläubig sein, um diesen Jakobsweg zu gehen. Schon alleine die landschaftliche Schönheit von Portugal ist ein Grund, warum man diese Wanderung einmal wagen sollte. Und auch sonst bekommt man viel geboten, wenn man in die Region kommt. Sobald die Wanderung geschafft ist, bleibt vielleicht noch Zeit übrig, die Sehenswürdigkeiten in Lissabon zu besuchen. Oder man verbringt einfach noch ein paar Tage in der portugiesischen Hauptstadt und lässt den Aufenthalt auf diese Weise ausklingen. Bei der Gestaltung gibt es keinerlei Grenzen. Und bei Gruppenreisen nach Lissabon wird es so schnell auch nicht langweilig, das ist klar. Busreisen nach Portugal – die Metropole Lissabon erlebenMit Sicherheit bereut niemand Gruppenreisen nach Portugal, die direkt nach Lissabon führen. Immerhin kann die Metropole am südwestlichen Rand von Europa mit vielen Vorzügen begeistern. Es ist weniger relevant, ob man nur einen Kurzurlaub nach Lissabon unternimmt oder direkt für zwei Wochen vor Ort ist. Geplant werden sollte der Aufenthalt, damit man alle Sehenswürdigkeiten in Lissabon auch zusehen bekommt. Bei den Gruppenunterkünften in Lissabon kommt es maßgeblich darauf an, wie der Aufenthalt aussehen soll. Neben den vielen Hotels in Lissabon gibt es auch tolle Ferienwohnungen und Ferienhäuser.

mehr lesen...


Gruppenreisen nach Island – den Süden von Island besuchen GRUPPENREISEN ISLAND - REYKJAVíK

Gruppenreisen nach Island – den Süden von Island besuchen

28.07.2020 Urlaub nach Island – das idyllische Ferienziel

Einzigartige Momente erlebt man, wenn man Gruppenreisen nach Island unternimmt. Warum sich ein Urlaub in Island immer lohnt? Weil diese wunderschöne Insel mit vielen Facetten begeistert. Insbesondere die atemberaubende Landschaft zeichnet Island aus. Sowohl Vereinsreisen nach Island als auch Betriebsausflüge nach Island sind daher immer eine gute Idee. Damit die Zeit in Island wirklich ein Erfolg wird, sollte man sich vorab über die vielen reizvollen Ausflugsziele in Island informieren. Davon gibt es nämlich mehr als genug. Gruppenreisen nach Island – ein Land mit CharmeIsland ist an Facettenreichtum nicht zu übertreffen. Es ist vor allen Dingen die landschaftliche Schönheit, die Island so beeindruckend macht. Es gibt atemberaubende Naturwunder, auf die man sich freuen darf. Die einzigartigen heißen Quellen sind dafür bereits ein gutes Beispiel. Dann wären da aber auch noch die rauschenden Wasserfälle und die sprudelnden Geysire. Und natürlich gibt es in Island viele bizarre Vulkane und schneeweiße Gletscher. Wer von dieser Naturschönheit nicht direkt auf Anhieb begeistert ist, der macht etwas falsch. Es ist natürlich überhaupt nicht verwunderlich, dass sich viele Aktivurlauber für einen Aufenthalt in Island entscheiden. Insbesondere Wanderer kommen hier auf ihre Kosten. Es gibt viele imposante Wanderrouten, die zahlreiche Überraschungen und großartige Eindrücke bereithalten.  Abgesehen davon ist Island reich an reizvollen Städten. Vor allen Dingen die Hauptstadt „Reykjavik“ sollte man definitiv nicht verpassen. Die nördlichste Hauptstadt der ganzen Welt ist eine Metropole, die wirklich rundherum begeistern kann. Hier gibt es auch unendlich viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Beispielsweise das Isländische Nationalmuseum oder aber auch das Museum für das kulturelle Erbe von Island. Aber schon allein die Innenstadt ist ein echtes Highlight. Busreisen nach Island – die imposante Vulkanlandschaft „Laugavegur“ Gruppenreisen nach Island müssen unbedingt auch ein bisschen aktiv gestaltet werden. Nur wenn man sich bewegt und treiben lässt, kann man Islands Schönheit wirklich ausgiebig erkennen und entdecken. Schön ist, dass es so viele unterschiedliche Wander- und Trekkingtouren in Island gibt, dass sicherlich jeder auf seinen Geschmack kommt. Besonders bekannt ist der „Laugavegur“. Er ist einer der relevantesten Trekkingwege, den es in der Gegend gibt. Man kann bei dieser Route nicht nur heiße Quellen durchwandern, sondern sich gleichermaßen an abwechslungsreichen Landschaften vulkanischen Ursprungs erfreuen. Möchte man sich bei Gruppenreisen nach Island einer Herausforderung stellen, bietet sich diese Trekkingtour an. Sie erstreckt sich insgesamt auf 52 Kilometern und startet in „Þórsmörk“. Endpunkt ist „Landmannalaugar“. Schon der Start hat es in sich. Denn direkt beim Losgehen kann man wunderschöne bunte Berge bestaunen und eine unfassbar reizvolle Landschaft entdecken. Es gibt natürlich durchaus viele Highlights, die am Wegesrand auf Urlauber warten. Da wäre zum Beispiel „Ljótpollur“. Übersetzt bedeutet das „hässliches Loch“. Der Name sollte aber nicht abschreckend wirken. Tatsächlich handelt es sich nämlich um einen der schönsten Kraterseen. Auch die vielen Berge, die sich überall zeigen, sind natürlich wunderschön anzusehen. Wer sich traut, der kann so einen Berg auch einfach besteigen. Dafür muss man aber ein bisschen trainiert sein, denn die Herausforderungen haben es in sich. Schöne Aussichten gibt es ebenfalls viele. Jeder Berg zeigt die Region von einer einmaligen Seite. Dazu ist es auch sehr spannend, dass sich die Landschaften immer wieder sichtbar verändern und von vollkommen anderen Perspektiven präsentieren. Naturfreunde werden diese Wanderung definitiv genießen. Nicht umsonst heißt es, dass die schönste und unberührteste Natur sich in Island befindet. Davon kann man sich bei einem Aufenthalt bestens überzeugen. Generell kann man den Weg in vier Tagen bewältigen. Aber man kann sich auch gerne etwas mehr Zeit nehmen. Dann kann man die Schönheit von Island auf besondere Weise erleben. Entlang der Strecke gibt es viele verschiedene Berghütten, in denen man einkehren kann. Auch für das leibliche Wohl ist jederzeit gesorgt. Darum muss man sich also keine Gedanken machen. Es lohnt sich durchaus, sich die Zeit zu nehmen und diese Wanderung in die Gruppenreisen einzubauen. Denn eine vergleichbare Wanderung wird man nie wieder erleben. Somit sollte man nicht darauf verzichten und bestenfalls direkt mehrere Wanderungen in die Planung mit einbeziehen. Busreisen nach Island – das idyllische FerienzielMit Gruppenreisen nach Island macht man niemals etwas falsch. Dieses Land kann mit einem besonderen Charme begeistern und lockt daher immer zu einem Urlaub. Dabei spielt es nicht wirklich eine Rolle, ob man direkt mehrere Wochen hier verbringt oder sich doch eher für einen Kurzurlaub in Island entscheidet. Die Möglichkeiten sind ohnehin facettenreich. Damit man eine schöne Zeit hat, muss man rechtzeitig Gruppenunterkünfte in Island buchen. Dabei stehen nicht nur Hotels in Island zur Auswahl. Auch andere Unterkünfte sind ausreichend vorzufinden, sodass letzten Endes wirklich jeder Reisende bestens auf seine Kosten kommt.

mehr lesen...


Gruppenreisen in die Niederlande – die faszinierende Hauptstadt erleben GRUPPENREISEN NIEDERLANDE - AMSTERDAM

Gruppenreisen in die Niederlande – die faszinierende Hauptstadt erleben

23.07.2020 Ausflugsziele nach Amsterdam – die faszinierende Metropole

Sofern man ernsthaft über Gruppenreisen in die Niederlande nachdenkt, erwartet man ein Ferienziel mit einem besonderen Charme. Man kann einen Urlaub in den Niederlanden auf verschiede Weise erleben. Vor allen Dingen durch die schöne Natur ergeben sich hier viele Möglichkeiten. Wenn es zeitlich passt, sollte man auch auf jeden Fall darüber nachdenken, einen Kurzurlaub in Amsterdam zu verbringen. Denn die quirlige und bunte Stadt ist sozusagen das Herz der Niederlande. Daher sind Busreisen nach Amsterdam auch überdurchschnittlich beliebt. Gruppenreisen nach Amsterdam – die faszinierende MetropoleUnzählige Brücken, Grachten, Hausboote, Hollandräder, verwinkelte Gassen und schmale Puppenstubenhäuser – das ist Amsterdam. Wer ernsthaft in Betracht zieht, Gruppenreisen nach Amsterdam zu unternehmen, wird begeistert sein. Hier präsentiert sich eine Stadt, die kaum charmanter sein könnte. Alleine bei einem Rundgang durch die schöne Altstadt kann man in die Geschichte von Amsterdam eintauchen. In Amsterdam stehen rund 7.500 Bauten, die unter Denkmalschutz stehen. Und es gibt keine andere Stadt, die so viele historische Monumente vorweisen kann. In Amsterdam lässt sich natürlich auch eine tolle Shopping-Tour unternehmen. Und es wäre eine Schande, würde man sich nicht auch für die Natur begeistern können. In Amsterdam kann man wunderschöne Radtouren genießen oder aber auch das Umfeld erleben. Kultur spielt in Amsterdam ebenfalls eine wichtige Rolle. Die Dichte an Museen und Kultureinrichtungen ist dementsprechend groß. Es gibt aber ein Museum, das man bei einem Urlaub in Amsterdam definitiv einmal gesehen haben muss. Dabei handelt es sich um das Rijksmuseum.Busreisen nach Amsterdam – das Rijksmuseum besuchenWenn man bei den Gruppenreisen nach Amsterdam auch kulturelle Höhepunkte erleben möchte, ist es dringend nötig, sich ein paar Museen und Kultureinrichtungen anzuschauen. Das Rijksmuseum ist von besonderer Bedeutung. Denn dabei handelt es sich um das niederländische Nationalmuseum. Es befindet sich im Ortsteil „Oud-Zuid“. Gewidmet ist das gesamte Museum den Künsten, der Geschichte und dem Handwerk. Das zeigt schon, dass die Ausstellung auf jeden Fall spannend ist. Im Grunde genommen lässt sich sagen, dass man bei Gruppenreisen nach Amsterdam die wunderbare Gelegenheit bekommt, die Geschichte der Niederlande von dem Mittelalter bis in die Gegenwart zu ergründen. Das berüchtigte Museum beinhaltet mittlerweile um die 8.000 Meisterwerke. Darunter befinden sich einige Highlight, die natürlich besonders beliebt sind. Da wäre beispielsweise die „Nachtwache“, die von Rembrandt stammt. Es war sein bekanntestes Werk. Die Maße sind besonders faszinierend, denn das Bild ist 379, Zentimeter hoch und 453,5 Zentimeter breit. Damit ist es dann auch noch das größte Museum. Es hat im Museum einen Ehrenplatz bekommen, denn es hängt in der Ehrengalerie und stellt das Herzstück der ganzen Ausstellung dar. Aber selbstverständlich kann man bei den Gruppenreisen nach Amsterdam nicht nur dieses eine Meisterwerk bestaunen.Insgesamt sind die Kunstwerke auf 80 Säle und vier Etagen aufgeteilt. Man muss also schon ein bisschen Zeit mitbringen, wenn man die Ausstellung komplett erkunden möchte und die Bilder auf sich wirken lassen will. Abgesehen von Rembrandt gibt es in der Ehrengalerie noch weitere Höhepunkte, auf die man sich freuen kann. Hier hängen viele Gemälde von holländischen Malern. Beispielsweise Jan Steen oder auch Vermeer. Einen Blick in das goldene Jahrhundert kann man ebenfalls wagen. In diesem Zusammenhang sind vor allen Dingen die alten Puppenhäuser spannend, die noch aus dem Jahr 1676 stammen. Wer dann noch nicht genug hat, lässt die Sammlung von „Delfter Porzellan“ auf sich wirken. Hier werden Vasen, Tee-Service und andere Porzellangegenstände ausgestellt. Ein weiteres Muss bei den Gruppenreisen nach Amsterdam ist sicherlich auch die „Cuypers-Bibliothek“. Immerhin ist sie die größte und auch noch die älteste kunsthistorische Bibliothek, die man in Holland vorfinden kann. Das zeigt, warum dieses Museum so wichtig und bedeutend für die Kulturszene ist. Und damit zu keiner Zeit Langeweile aufkommt, wird die Ausstellung immer wieder durch wechselnde Sonderausstellungen ergänzt. Die sorgen dann dafür, dass sich der Besuch definitiv lohnt. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Es gibt im Museum ein Café. Hier kann man zwischendurch eine Pause einlegen und die bis dahin schon betrachteten Werke noch einmal auf sich wirken lassen. Busreisen in die Niederlande – zu Gast in der niederländischen Hauptstadt Vereinsreisen nach Amsterdam und auch Betriebsausflüge nach Amsterdam sind immer ein einzigartiges Erlebnis. Deswegen sollte man bei den Gruppenreisen in die Niederlande auch die Hauptstadt niemals außer Acht lassen. Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Amsterdam und man kann diverse Ausflugsziele in Amsterdam besuchen. Für einen rundherum gelungenen Aufenthalt spielt die Unterkunft eine wichtige Rolle. Die Dichte an Hotels in Amsterdam ist definitiv beeindruckend. Darüber hinaus kann man jedoch auch noch weitere Gruppenunterkünfte in Amsterdam vorfinden. Eben genau so, wie man es sich wünscht.

mehr lesen...