JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!
Gruppenreisen

FINDE DEINE GRUPPENREISE

Die Welt steht Dir offen - entdecke mit GRUPPENREISEN.COM die besten Gruppenziele und Urlaubsorte oder stelle Dir Deine ultimative Gruppenreise individuell zusammen!

GRUPPENREISE SUCHEN

GRUPPENREISEN finden
GRUPPENREISEN.COM


















WEITERE LADEN


GRUPPENREISEN.COM


Gruppenreisen nach Österreich – das Bundesland Kärnten besuchen GRUPPENREISEN ÖSTERREICH - KäRNTEN

Gruppenreisen nach Österreich – das Bundesland Kärnten besuchen

21.02.2020 Urlaub in Österreich – Busreisen nach Kärnten genießen

Will man bei Gruppenreisen nach Österreich eine der schönsten Regionen besuchen, muss man sich für einen Urlaub in Kärnten entscheiden. Denn das südlichste Bundesland von Österreich zeichnet sich durch malerische Natur aus. Viele Berglandschaften, herrliche Seen und dichte Wälder prägen die Landschaften, die man bei Busreisen nach Kärnten erlebt. Neben den einmaligen Naturlandschaften kann man sich aber ebenso auf ein kulturelles Erbe freuen, das reichhaltiger nicht sein könnte. Ob also ein Kurzurlaub nach Kärnten oder Vereinsreisen nach Kärnten – hier erlebt man viele Besonderheiten. Gruppenreisen nach Kärnten – den Süden von Österreich erlebenUnternimmt man Gruppenreisen nach Kärnten, hat man sich für ein sehr vielseitiges Reiseziel entschieden. Ob Wintersport, Sommerurlaub, Badeurlaub oder Aktivurlaub – Kärnten bietet alles, was das Herz begehrt. Gerade in den Sommermonaten wird der Urlaub in Kärnten ein Erfolg. Denn das sonnenreiche Bundesland hat über 44 Badeseen zu bieten. Die angenehmen Badetemperaturen sorgen dafür, dass man in Kärnten stets einen erholsamen Badeurlaub erleben kann. Neben den Badegästen kommen aber auch die Naturfreunde auf ihre Kosten. Es sind gerade die Wanderer, die sich für Gruppenreisen nach Kärnten entscheiden. Denn die vielen Wanderwege sind sehr reizvoll. Ein besonders bekannter Weitwanderweg führt übrigens direkt vom Fuße des Großglockners durch die wunderschöne Region von Kärnten. Aber auch andere Sportler werden begeistert sein. Denn Kärnten bietet auch für Radler, Kletterer, Golfer und Wassersportfreunde die besten Bedingungen. Wenn man im Winter nach Kärnten reist, dann offenbart sich ein wunderschönes Winterskigebiet. Im Winter ist Kärnten wirklich ein echtes Eldorado für Wintersportfreunde. Wer den Skisport liebt, der wird hier definitiv auf seine Kosten kommen. Insgesamt gibt es mehr als 1.000 Kilometer Skipisten – da findet jeder Urlauber die perfekte Abfahrt. Aber auch sonst dreht sich in den Wintermonaten alles um den Wintersport. Wer es hingegen eher etwas ruhiger mag, der entscheidet sich zum Beispiel für eine Schneewanderung oder macht es sich einfach vor einem knisternden Feuer bequem. Kulturell hat Kärnten ebenfalls viel zu bieten. Da wären vor allen Dingen die vielen Burgen und Schlösser zu erwähnen. Busreisen nach Kärnten – der Stadt Klagenfurt einen Besuch abstattenFakt ist, wer Gruppenreisen nach Kärnten unternimmt, der kommt nicht umhin, die Stadt Klagenfurt zu besuchen. Diese Stadt liegt direkt am Ostufer des Wörthersees und ist die Hauptstadt von Kärnten. Besucht man die Stadt, kann man sich sowohl auf Kunst, Kultur, Natur und auch Kulinarik freuen. Denn die Landeshauptstadt hat viel zu bieten. Unbedingt muss man natürlich eine Entdeckungstour durch die wunderschöne Altstadt machen. Hier kann man viele interessante Bauwerke bestaunen und natürlich stehen auch viele Sehenswürdigkeiten in Klagenfurt. Die Altstadt zeichnet sich außerdem durch ihre idyllische Lage aus. Denn sie wird von einem malerischen Umland umgeben, das überwiegend aus saftigen Wiesen und grünen Wäldern besteht. Hier dürften gerade Naturfreunde voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Wenn man die Gruppenreisen nach Kärnten dazu nutzt, der Landeshauptstadt einen Besuch abzustatten, sollte man sich natürlich auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten anschauen. Bei einem Rundgang durch die Stadt kommt man unweigerlich an dem Dom vorbei. Der Klagenfurter Dom befindet sich direkt im Stadtzentrum und ist ein wichtiges Bauwerk. Sehenswert ist auch der „Domplatz“. Wie der Name es schon verrät, handelt es sich hierbei um den Platz, der direkt vor dem Dom ist. Als Herz von Klagenfurt kann man durchaus den „Alten Platz“ bezeichnen. Denn er bildet das Zentrum der Klagenfurter Altstadt. Klar ist, dass man bei Gruppenreisen nach Kärnten sicherlich auch dem einen oder anderen Museum einen Besuch abstatten kann. In diesem Zusammenhang ist das „Kärntner Landesmuseum“ immer eine Empfehlung wert. Denn auf rund 1.000 Quadratmetern wird Besuchern viel geboten. Die Ausstellung beschäftigt sich mit unterschiedlichen Bereichen. Somit kann man sowohl volkskundliche, botanische oder auch geologische Sammlungen anschauen. Der Hausberg von Klagenfurt ist übrigens der „Kreuzbergl“. Dieses Naherholungsgebiet ist vor allen Dingen bei den Einwohnern der Stadt sehr beliebt. Denn er ist sehr nah gelegen und lädt zum aktiven Entspannen ein. Wer also Natur sucht, muss hier vorbeischauen und sich begeistern lassen. Busreisen nach Österreich – einen Urlaub in Kärnten genießen Gruppenreisen nach Österreich sind mit Sicherheit bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt. Und für einen Urlaub in Österreich gibt es auch viele reizvolle Ferienregionen, aus denen man wählen kann. Es ist aber immer eine gute Wahl, wenn Betriebsausflüge nach Kärnten stattfinden. Denn das Bundesland im Süden hat einen besonderen Reiz. Sinnvoll ist es, die Gruppenunterkünfte in Kärnten so zu wählen, dass man die schönen Ausflugsziele in Kärnten besuchen kann. Ob Hotels in Kärnten oder Ferienwohnungen außerhalb – das ist eine individuelle Entscheidung. Da das Angebot so vielfältig ist, wird wohl jeder Geschmack bestens bedient.

mehr lesen...


Gruppenreisen nach China – die Metropole Hongkong GRUPPENREISEN CHINA - HONGKONG

Gruppenreisen nach China – die Metropole Hongkong

20.02.2020 Vereinsreisen nach Hongkong – die Weltstadt entdecken

Einen Urlaub in China muss man unweigerlich dazu nutzen, die Millionenmetropole Hongkong zu besuchen. Denn immerhin sind Gruppenreisen nach China ein besonderes Erlebnis. Und da ist es wichtig, sich die Highlights des Landes nicht entgehen zu lassen. Busreisen nach Hongkong sind immer eine gute Idee. Hier kann man nicht nur eine beeindruckende Großstadt erleben, sondern sich auch von faszinierender Architektur begeistern lassen. Dazu ist die Stadt natürlich reich an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Langeweile kommt bei einem Urlaub in Hongkong auf keinen Fall auf. Gruppenreisen nach Hongkong – die Weltstadt entdeckenFür einen Kurzurlaub ist Hongkong eher weniger geeignet. Auch Betriebsausflüge nach Hongkong sind nicht unbedingt sinnvoll. Denn was man definitiv braucht, wenn man sich für Gruppenreisen nach Hongkong entscheidet: Zeit. Immerhin ist die Stadt so facettenreich, dass man sie ausgiebig erkunden sollte. Ob Architektur, Kultur, Geschichte, Natur oder Lifestyle – diese Metropole hält für jeden Geschmack ein passendes Angebot bereit. Zahlreiche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Hongkong muss man gesehen haben, wenn man in der Stadt zu Gast ist. Dazu kann Hongkong aber auch mit atemberaubender Natur begeistern. Wer also Ruhe sucht, wird diese ebenfalls finden. Zu guter Letzt gilt Hongkong als echtes Eldorado für Feinschmecker. Wenn man in Hongkong unterwegs ist, bekommt man an jeder Ecke die Gelegenheit, die typischen Spezialitäten kennenzulernen. Und diese Chance darf man sich keineswegs entgehen lassen. Busreisen nach Hongkong – das Disneyland in Hongkong besuchenEs gibt so viele Attraktionen, die man besuchen kann, wenn man Gruppenreisen nach Hongkong plant. Dazu gehört auf jeden Fall auch das Disneyland in Hongkong. Bei dem Disneyland in Hongkong handelt es sich um den fünften Freizeitkomplex auf der ganzen Welt, der zu der Abteilung „Disney Parks and Resorts“ gehört. Und es ist der zweite Themenpark dieser Art in Asien. Wenn man bei den Gruppenreisen nach Hongkong einen perfekten Tag im Disneyland verbringen will, muss man diesen Tag idealerweise ein bisschen planen. Denn wie immer ist das Disneyland groß und abwechslungsreich.Der ganze Themenpark gliedert sich in sieben verschiedene Themenwelten. Unter anderem kann man „Adventureland“, „Fantasyland“ oder auch „Main Street“ besuchen. Die Auswahl an Themenwelten könnte wohl kaum abwechslungsreicher und ansprechender sein. Dabei sind die Themenwelten immer mit verschiedenen Attraktionen ausgestattet. Neben Fahrgeschäften gibt es auch Show und andere Angebote, die man bei den Gruppenreisen nach Hongkong wahrnehmen kann. Das „Fantasyland“ gilt sicherlich als Highlight. Es befindet sich direkt im Herzen des Parks und lässt Kindheitsträume wahr werden. Denn hier bekommt man all das geboten, was wohl jeder Besucher mit Disney verbindet. Unter anderem kann man alle Disneyprinzessinnen treffen und eine kitschige Weltreise unternehmen. Das „Sleeping Beauty Castle“ ist eine echte Augenweide und das am meisten genutzte Motiv für Erinnerungsfotos. Wenn man bei Gruppenreisen nach Hongkong hingegen das „Tomorrowland“ besucht, dann unternimmt man eine Reise in die Zukunft. Die coole Achterbahn ist natürlich besonders erwähnenswert. Denn hier lässt man sich auf eine rasante Fahrt in der Dunkelheit ein. Der 3D-Bewegungssimulator „Iron Man Experience“ ist ebenfalls Teil dieser Themenwelt und er verspricht den Fahrgästen viele Überraschungen, mit denen man nicht gerechnet hätte.Kitschig und bunt geht es dann im „Toy Story Land“ zu. Wie der Name schon verrät, beschäftigt sich diese Themenwelt mit der gleichnamigen Filmreihe. Das wohl schönste Fahrgeschäft in diesem Bereich der „Rc Racer“. Wer Action liebt, der muss natürlich auch „Grizzly Gulch“ besuchen. Denn hier bekommt man eine Achterbahn geboten, die auf jeden Fall für Abwechslung sorgt. Die rasante Achterbahn ist wohl eines der Highlights im Park.Eine wunderschöne Dschungellandschaft präsentiert sich im „Adventureland“. Die liebevoll errichtete Dschungellandschaft ist mit verschlungenen Wäldern und vielen Flüssen einfach ein echtes Paradies. Es herrscht in Hongkong natürlich ein subtropisches Klima, wodurch die Illusion perfekt wird. Hier gibt es direkt mehrere Highlights. Auch bei den Achterbahnen ist für ausreichend Abwechslung gesorgt. Im Sommer kann man dann die „Liki Tikis“ nutzen, wenn man eine kleine Abkühlung braucht. Selbstverständlich gibt es noch weitere Themenwelten und Höhepunkte, auf die man sich im Disneyland gefasst machen kann. Insofern ist es immer sinnvoll, wenn man die Möglichkeit hat, direkt mehrere Tage hier zu verbringen. Langeweile kommt da sicher nicht auf. Busreisen nach Hongkong – die beeindruckende Metropole in China erlebenÜberraschende Vielfalt kann man erleben, wenn man sich dazu entschließt, die Gruppenreisen nach China in die Metropole Hongkong zu verlagern. Mehr als sieben Millionen Einwohner zählt die Mega-Metropole, die sich durchaus zu den bedeutendsten Weltstädten zählen darf. Es gibt viele Hotels in Hongkong, aber natürlich kann man auch andere Gruppenunterkünfte in Hongkong buchen. Wenn man Vereinsreisen nach Hongkong unternimmt, ist man immer gut bedient, viel Zeit mitzubringen. Denn es gibt so viele Höhepunkte, die man sich nicht entgehen lassen darf.

mehr lesen...


Gruppenreisen in die USA – die Stadt am Potomac River besuchen GRUPPENREISEN USA - WASHINGTON

Gruppenreisen in die USA – die Stadt am Potomac River besuchen

19.02.2020 Ausflüge nach Washington – die Hauptstadt der Vereinigten Staaten

Es ist definitiv ein besonderes Erlebnis, wenn man Gruppenreisen in die USA plant. Denn so ein Urlaub in den USA wird auf jeden Fall außergewöhnlich. Da kommt es erst einmal weniger darauf an, für welche Region man sich am Ende entscheidet. Wer jedoch tatsächlich Gruppenreisen in die USA unternimmt, der muss die Wiege der Vereinigten Staaten einmal besuchen. So ein Trip nach Washington D.C. lohnt sich einfach immer. Denn diese Stadt ist einfach sehenswert und so beeindruckend. Und genau deswegen nicht nur ein tolles Ziel für Busreisen nach Washington, sondern ebenso für Betriebsausflüge nach Washington oder Vereinsreisen nach Washington. Gruppenreisen nach Washington – die Hauptstadt der Vereinigten StaatenWashington ist wohl das reizvollste Reiseziel, das man in den USA so finden kann. Das liegt daran, dass die Hauptstadt der Vereinigten Staaten so unfassbar viel zu bieten hat. Rund um Washington befinden sich die Bundesstaaten Virginia sowie Maryland. Das sind auch sehr beliebte Ausflugsiele in Washington, die man unter Umständen besuchen kann. Die Hauptstadt selbst ist sehr reich an Bauwerken, Denkmälern sowie Sehenswürdigkeiten. Man kann die Stadt sehr gut mit dem Fahrrad erkunden. Es gibt eigens eingerichtete Fahrradwege, die zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Washington führen. Man kann sich auf jeden Fall auf Abwechslung freuen. Denn neben den diversen Wahrzeichen gibt es gerade im Bereich der Kultur sehr viel zu erleben. In Washington stehen viele interessante und sehenswerte Museen. Dazu gehört auf jeden Fall auch das „National Museum of Natural History“. Busreisen nach Washington – das „National Museum of Natural History“ besuchenBei Gruppenreisen nach Washington ist es immer sinnvoll, wenn man sich die Zeit nimmt, dem einen oder anderen Museum einen Besuch abzustatten. Immerhin gibt es viele interessante Ausstellungen, die zu einem Besuch einladen. Ganz oben auf der Liste bei den Gruppenreisen nach Washington sollte das „National Museum of Natural History“ stehen. Denn das „Museum für Naturgeschichte“ begeistert mit einer sehr spannenden Ausstellung. Eröffnet wurde das Museum im Jahre 1910. Allerdings dauerten die Bauarbeiten an dem Gebäude noch bis zum Jahr 1911. Es handelt sich bei dem Naturgeschichtemuseum um eines der 19 Museen der „Smithsonian Institution“. Momentan umfasst das Museum um die 126 Millionen Artefakte. Jährlich nutzen rund acht Millionen Besucher die Gruppenreisen nach Washington, um dieses Museum zu besuchen. Und damit ist es dann auch offiziell das am meisten besuchte Naturkundemuseum, das es weltweit gibt. Insgesamt erstreckt sich die Ausstellung auf einer Fläche von 33.000 Quadratmetern. Die Ausstellungsstücke sind sehr abwechslungsreich gewählt. Man kann neben Tieren, Fossilien, Mineralien, Meteoriten auch noch viele andere Exponate anschauen, die sich mit der Kulturgeschichte der Menschheit beschäftigen. Unter anderem gehören auch prähistorische Werkzeuge zu der Ausstellung. Und als Gegenstück dafür kann man sich auch Kleider der First Ladies anschauen. Insbesondere durch die sehr ansprechende Präsentation hat sich das Museum mittlerweile einen Namen gemacht. Man achtet darauf, dass alle Altersklassen die Ausstellung als interessant empfinden. Eben auch Kinder und Besucher, die sich eigentlich nicht für Naturkunde begeistern können. Daher sind die Einblicke in die Entwicklungsgeschichte von Erde und Menschheit so unterhaltsam wie möglich dargestellt. Dafür wurde das Museum zwischenzeitlich auch mehrfach ausgezeichnet. Es spielt übrigens keine Rolle, wann man die Gruppenreisen nach Washington unternimmt. Das Museum hat nämlich an 364 Tagen im Jahr geöffnet. Lediglich an den Weihnachtstagen bleiben die Türen verschlossen. Ein weiterer Pluspunkt: Der Eintritt in das Museum ist kostenlos möglich. Denn das Ziel dieses Museums liegt darin, Menschen für die Naturkunde zu begeistern. Und genau deswegen wird auf teure Eintrittspreise verzichtet. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Washington erleben Zeit spielt bei Gruppenreisen nach Washington sicherlich eine wichtige Rolle. Denn natürlich kann man nicht nur bedeutende Sammlungen und Galerien anschauen, sondern auch wichtige Bauwerke und Wahrzeichen. Natürlich wäre das „Weiße Haus“ der Klassiker schlechthin. Aber auch das „Kapitol“ muss man mindestens einmal gesehen haben, wenn man sich in der Hauptstadt befindet. Und auf jeden Fall gehört das „Lincoln Memorial“ zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Übrigens gibt es auch außerhalb der Stadt reizvolle Ausflugsziele., Da wären insbesondere die vielen Weingüter zu erwähnen. Hier kann man ganz in Ruhe eine Weinprobe erleben und sich von den exklusiven Weinen begeistern lassen, die aus der Region stammen. Busreisen in die USA – die Metropole Washington und die Umgebung entdeckenKeine Frage – ein Urlaub in Washington wird zum ganz besonderen Erlebnis. Diese Metropole lockt Kulturfreunde, Genießer, Musikfans, Politikinteressierte und Museumsfans aus der ganzen Welt an. Wie gut, dass es so viele unterschiedliche Hotels in Washington gibt, aus denen man wählen kann. Wer möchte, findet aber auch abseits diverse Gruppenunterkünfte in Washington. Man kann seinen Aufenthalt in der außergewöhnlichen Stadt also sehr individuell gestalten und sicherstellen, dass man eine unvergessliche Zeit erlebt.

mehr lesen...


Gruppenreisen in die USA – Seattle besuchen GRUPPENREISEN USA - SEATTLE

Gruppenreisen in die USA – Seattle besuchen

18.02.2020 Urlaub nach Seattle – die Perle am Pazifik entdecken

Eine Stadt, die unfassbar viel zu bieten hat und daher zu Gruppenreisen in die USA einlädt, ist Seattle. Wer sich für Busreisen nach Seattle entscheidet, der bereist den Nordwesten der USA und entdeckt eine Stadt, die von Bergen, Wasser und Wäldern umgeben ist. Die größte Stadt in Washington hat aber auch viele kulturelle Höhepunkte zu bieten und blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Ein Urlaub in den USA ist auf jeden Fall ein Erlebnis, das sich immer lohnt. Entscheidet man sich dann auch noch für Vereinsreisen nach Seattle oder Betriebsausflüge nach Seattle, kann man sich sicher sein, auf seine Kosten zu kommen.Gruppenreisen nach Seattle – die Perle am Pazifik entdeckenAufgrund der vielen malerischen Parks sowie Grünflächen wird Seattle übrigens auch gerne als „Emerald City“ bezeichnet. Ein Urlaub in Seattle kann durchaus sehr naturverbunden aussehen. Denn die Stadt begeistert mit wunderschöner Natur. Tatsächlich hat Seattle ein grünes Herz. Dennoch wird das Stadtbild auch von futuristischen Wolkenkratzern geprägt. Dieser Mix ist es, der Seattle so spannend macht. Die größte Stadt im Nordwesten bietet zudem zahlreiche Sehenswürdigkeiten und viele Ausflugsziele. Wer ausreichend Zeit mitbringt, der wird begeistert sein. Übrigens gilt Seattle auch als Shoppinghochburg. Es gibt viele verschiedene Shoppingmöglichkeiten. Wer also auf der Suche nach Designer-Mode und Luxus ist, der darf sich auf einige Überraschungen gefasst machen. Es gibt aber auch zahlreiche Outlets, die etwas außerhalb der Stadt gelegen sind und viele Besucher anlocken. Die Anreise lohnt sich durchaus, denn hier sind die Preise teilweise überraschend niedrig.  Busreisen nach Seattle – den „Pike Place Market“ besuchenSchaut man sich die Fülle an Sehenswürdigkeiten in Seattle an, wird man schnell beeindruckt sein. Es gibt ein paar Ausflugsziele in Seattle, die man nicht verpassen darf. Und dazu gehört der „Pike Place Market“. Hierbei handelt es sich um einen der ältesten Bauern- und Fischmärkte in den USA, der kontinuierlich betrieben wird. Pro Jahr nutzen um die zehn Millionen Menschen die Gruppenreisen nach Seattle dazu, den Markt zu besuchen. Erstmals öffnete er am 17. August 1907 seine Tore. Mittlerweile handelt es sich um eine echte Touristenattraktion, die man einfach gesehen haben sollte.Im historischen Viertel der Innenstadt wird dieser Markt betrieben. Dabei ist das Angebot sehr abwechslungsreich gehalten. Saftiges Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch, Brot – hier gibt es nichts, was es nicht geben würde. Momentan umfasst der Markt um die 200 Geschäfte und es gibt obendrein auch noch 120 Marktstände. Dazu finden sich auf dem Markt viele gemütliche Restaurants. Hier kann man sowohl die einfache Küche genießen als auch auf Sterneniveau speisen. Es wird wirklich alles geboten, was der Magen begehren könnte. Neben Lebensmitteln werden auch lokal hergestellte Produkte feilgeboten. Beispielsweise Kunsthandwerk, Souvenirs und andere Dinge. Einheimische, Touristen, Musiker und Straßenkünstler – wenn man bei den Gruppenreisen nach Seattle auf diesem Markt vorbeischaut, kann man sich auf ein buntes Treiben gefasst machen. Genau dieser Mix aus verschiedenen Kulturen und Menschen macht den Markt aber auch so interessant und einzigartig, weshalb man bei den Gruppenreisen nach Seattle vorbeischauen muss. Ein echtes Highlight, das man bei Gruppenreisen nach Seattle auch anschauen sollte, sind die Männer von „Pike Place Fish“. Die motivierten Fischverkäufer hieven die Fische von Theke zu Theke und liefern den Zuschauern dabei auch noch eine sehr unterhaltsame Show. Die Tradition ist bis heute ein Muss. Weiterhin sind natürlich die Blumenstände schön anzusehen. Hier strahlen die unterschiedlichsten Blumen um die Wette und für das Auge ist auf jeden Fall etwas geboten. Dazu kommt, dass auf dem Markt immer wieder diverse Veranstaltungen stattfinden. Es gibt also immer ein Event, das man sich anschauen kann, wenn man ohnehin vor Ort ist. Übrigens sollte man sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, im „Starbucks“ Café vorbeizuschauen. Denn hier handelt es sich um das erste Starbucks Café, das es überhaupt gab. Es eröffnete im Jahr 1971 und war direkt erfolgreich. Die Erfolgsgeschichte der bekannten Kaffeefirma nahm also hier ihren Lauf. Und wer ein Fan der Kaffeespezialitäten ist, muss sich unbedingt die erste Filiale anschauen und natürlich einen Kaffee bestellen. Das gehört zu dem Besuch des Marktes und zu Gruppenreisen nach Seattle definitiv dazu. Wer übrigens Wissenswertes und Informatives über den Markt erfahren möchte, der entscheidet sich für eine geführte Tour. Dabei bekommt man nicht nur einen Blick hinter die Kulissen geboten, sondern kann sich auch auf kulinarische Kostproben freuen. Busreisen in die USA – die charmante Stadt Seattle Bei Gruppenreisen in die USA, die nach Seattle führen, erlebt man eine Metropole im Nordwesten, die mit zahlreichen Highlights aufwartet. Eine gute Ausgangsbasis für einen ereignisreichen Kurzurlaub in Seattle stellen die vielen Hotels in Seattle dar, die es gibt. Man kann aber natürlich auch Gruppenunterkünfte in Seattle buchen, die nicht direkt in der Stadt gelegen sind. Das ist also eine relativ individuelle Entscheidung. Fakt ist jedoch, dass jeder Reisende sich seinen Aufenthalt ganz den eigenen Vorlieben gestalten kann.

mehr lesen...


Gruppenreisen nach China – Peking besuchen GRUPPENREISEN CHINA - PEKING

Gruppenreisen nach China – Peking besuchen

17.02.2020 Busreisen nach China – die Region rund um Peking erkunden

Gruppenreisen nach China führen immer unweigerlich auch direkt nach Peking. Denn so ein Urlaub in Peking lohnt sich. Es handelt sich nicht nur um die Hauptstadt von China, sondern auch um die zweitgrößte Stadt von China. Momentan leben um die zwölf Millionen Menschen in Peking. Dazu kommt, dass Peking sowohl das wirtschaftliche als auch kulturelle Zentrum des Landes darstellt. Entschließt man sich bei einem Urlaub nach China diese Metropole zu besuchen, darf man sich auf eine Fülle verschiedenster Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gefasst machen. Gruppenreisen nach Peking – die chinesische Hauptstadt erleben Seit mehr als acht Jahrhunderten ist Peking die Hauptstadt von China. Die Stadt hat sich über all die Jahre die Rolle als politisches und kulturelles Zentrum bewahrt. Wer sich zu Gruppenreisen nach Peking entschließt, der begibt sich auf eine besondere Zeitreise. Denn es gibt zahlreiche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten in Peking. Ein echtes Prachtexemplar chinesischer Architektur ist zum Beispiel die „Verbotene Stadt“, die sich direkt im Zentrum befindet. In der Millionenmetropole gibt es aber noch so viel mehr zu entdecken und erleben. Neben der „Verbotenen Stadt“ und dem „Kaiserpalast“ sollte man auch unbedingt den „Sommerpalast“ und den „Lama-Tempel“ besuchen. Abgesehen von den klassischen Sehenswürdigkeiten ist es natürlich auch immer empfehlenswert, die Kulturszene zu erkunden. Es gibt viele sehenswerte Museen und Kultureinrichtungen. Neben dem „Chinesischen Kunstmuseum“ muss man an dieser Stelle auch das „Chinesische Nationalmuseum“ und das „Hauptstadtmuseum“ erwähnen. Und eine ganz wichtige Sehenswürdigkeit in Peking ist natürlich die „Große Mauer“.Busreisen nach Peking – die „Große Mauer“ besuchenWill man bei Gruppenreisen nach Peking die wichtigsten Sehenswürdigkeiten nicht verpassen, muss man definitiv die „Große Mauer“ besuchen. Umgangssprachlich wird die „Große Mauer“ auch gerne „Chinesische Mauer“ genannt. Sie ist die längste Mauer der Welt, dazu das größte antike Bauwerk und das wichtigste Wahrzeichen von China. Sie diente in vielen Filmen bereits als Kulisse und jeder Besucher, der Gruppenreisen nach Peking unternimmt, muss sich die Mauer einmal aus der Nähe anschauen. Der Anblick der Mauer ist spektakulär. Insgesamt erstreckt sie sich auf einer Länge von 21.196.180 Metern. Die meisten der heute vorhandenen Relikte stammen noch aus der „Ming Dynastie“ und nehmen 8.851 Kilometer Länge ein. Insgesamt ist die Mauer über 2.300 Jahre alt und sie überquert neun Provinzen sowie Landkreise. Durchschnittlich ist die Mauer um die 7,88 Meter hoch. Der höchste Platz ragt 14 Meter in die Höhe. Heute handelt es sich bei der Mauer um die größte und bedeutendste Touristenattraktion, die es auf der Welt gibt. Sie zeugt von einer beeindruckenden Leistung antiker Wehranlagen. Dazu ist die Mauer eine echte Augenweide. Denn sie schlängelt sich in verschlungenen Pfaden über das raue Land und wirkt imposant. Kein Wunder, dass täglich viele Touristen die Gruppenreisen nach Peking nutzen, sich das Bauwerk aus der Nähe anzuschauen. Es gibt natürlich viele Abschnitte, die man ansteuern kann. Die meisten Chinesen entscheiden sich für „Badaling“. Das ist in den allermeisten Fällen die erste Wahl, wenn es um einen Besuch der chinesischen Mauer geht. „Mutianyu“ ist nicht so berühmt wie „Badaling“, doch dafür herrscht hier auch wesentlich mehr Ruhe. Wenn man sich also die Mauer anschauen will und nicht unbedingt einer von vielen Touristen sein möchte, kann man sich diesen Abschnitt vornehmen. Eine Rolle spielt selbstverständlich auch die Tageszeit. Gerade in den frühen Morgenstunden ist eigentlich immer viel los.Dabei lohnt es sich, wenn man in den Abendstunden vorbeischaut. Wenn in den Dörfern die Lichter angehen und langsam die Sonne hinter der Mauer verschwindet, entsteht ein ganz besonderes Ambiente. Dann ist der Blick einfach nur malerisch schön und man kann die Ruhe in sich aufsaugen, die hier herrscht. Es gibt natürlich mehrere Möglichkeiten, wie man die Mauer erkunden kann. Wer gut zu Fuß unterwegs ist, der entscheidet sich vielleicht direkt für eine Wanderung auf der Mauer. Es gibt unterschiedliche Abschnitte, die sich dafür anbieten. Man kann dabei nicht nur die Landschaft genießen, sondern auch chinesische Kultur und Geschichte ergründen. Das ist durchaus ein spannendes und einzigartiges Erlebnis für Gruppenreisen nach Peking. Busreisen nach China – die Region rund um Peking erkundenEine wechselhafte Geschichte und kulturelle Höhepunkte sind gewiss, wenn die Gruppenreisen nach China in die Stadt Peking führen. Es gibt durchaus viele verschiedene Ausflugsziele, die man bei seinen Busreisen nach Peking nicht verpassen sollte. Planung ist am Ende entscheidend, damit der Kurzurlaub in Peking ein Erfolg wird. Hotels in Peking gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen. Wer Betriebsausflüge nach Peking unternimmt oder Vereinsreisen nach Peking plant, der kann aber auch weitere Gruppenunterkünfte in Peking vorfinden. Die Stadt ist bestens auf den zunehmenden Tourismus eingestellt. So sollte die Suche einer Unterkunft keine Herausforderung darstellen.

mehr lesen...