JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Estland – das kleinste Land im Baltikum

Ausflugsziele nach Tallinn – eine hochmoderne Stadt erleben

© Scanrail - stock.adobe.com

Der Weg bis nach Estland lohnt sich, denn im Rahmen von Gruppenreisen nach Estland kann man ein malerisches Land erleben. Besonders prägend bei einem Urlaub in Estland ist die schöne Natur, die sich offenbart. Das Land ist reich an Bäumen, Wäldern sowie Seen. Gerade die fantastischen Landschaften sind es, die viele Reisende anlocken. Bestenfalls entscheidet man sich für eine Rundreise durch Estland. Und dabei muss man dann auch einen Urlaub in Tallinn ins Auge fassen. Die bunte, moderne und facettenreiche Stadt bietet Besuchern viele großartige Höhepunkte sowie Attraktionen.



Gruppenreisen nach Tallinn – die bunte und moderne Stadt

Tallinn ist eine hochmoderne Stadt und gleichzeitig ist sie die Hauptstadt von Estland. Die Metropole gilt zudem als kulturelles, wirtschaftliches und auch politisches Zentrum des Landes. Dazu kommt, dass man mit Busreisen nach Tallinn eine der schönsten Städte besucht, die es im Norden des Landes gibt. Es trifft Moderne auf Tradition, was ein großer Pluspunkt ist. Insbesondere die Tallinner Architektur erweist sich als echte Attraktion. In der Innenstadt stehen viele historische Gebäude, die noch aus dem Mittelalter stammen. Während die Altstadt mit ihrem mittelalterlichen Charme begeistert, zeigen sich die Szeneviertel überdurchschnittlich modern und angesagt. Die Kulturszene in Tallinn ist ebenfalls ansprechend. Es gibt eine Menge besonderer Sehenswürdigkeiten in Tallinn und man kann sich auf diverse Veranstaltungen freuen. Wobei es dabei sicherlich auf die Reisezeit ankommt. Wer nämlich denkt, dass sich Gruppenreisen nach Tallinn nur im Sommer lohnen, der irrt sich. Sofern man sich für den Winter entscheidet, kann man die estländische Hauptstadt von einer vollkommen anderen Seite kennenlernen.

Busreisen nach Tallinn – Weihnachtszauber in Estland erleben

Sobald der Sommer endet, beginnt in Tallinn eine magische Zeit. Wenn es auf Weihnachten zugeht, verwandelt sich die Stadt in eine charmante Kulisse. Es gibt an jeder Ecke verschiedene Weihnachtsmärkte. Die gesamte Stadt ist dekoriert und mit Lichtern geschmückt. Das ist ein Anblick, den man sich bei den Gruppenreisen nach Tallinn nicht entgehen lassen sollte.

Die mittelalterlichen Kirchen, engen Gassen, Festungstürme und Bürgerhäuser sowie das gotische Rathaus – diese Gebäude bilden die perfekte Kulisse für den traumhaften Weihnachtsmarkt. Man kann sich bei den Gruppenreisen nach Tallinn die Zeit nehmen, durch die weihnachtlichen Gassen zu bummeln und an jeder Ecke schöne Weihnachtsdekorationen zu entdecken. Besonders weihnachtlich geht es natürlich im Zentrum zu. Direkt in der historischen Altstadt wird auf dem Marktplatz der Tallinner Weihnachtsmarkt errichtet. Jährlich kommen rund 500.000 Besucher nach Tallinn, um diesen besonderen Weihnachtsmarkt einmal zu besuchen.

Das ist auch empfehlenswert. Bei Gruppenreisen nach Tallinn ist der Weihnachtsmarkt ein Muss. Hier stehen viele Marktstände und die Händler bieten Kunsthandwerk sowie weitere Produkte an. Für Abwechslung ist gerade an den Wochenenden gesorgt. Dann treten diverse Bands und Künstler aus Estland und anderen Ländern auf, um die Besucher zu unterhalten. In den zwei Wochen sind rund 3.000 verschiedene Darsteller auf der Bühne zu erleben. Dazu wird auch in den umliegenden Kirchen ein spezielles Weihnachtprogramm geboten.

Was man sich bei den Reisen nach Tallinn ebenfalls nicht entgehen lassen sollte, sind die kulinarischen Spezialitäten. Gerade die Feiertagsspezialitäten sind in Tallinn empfehlenswert. Neben der klassischen Blutwurst mit Sauerkraut gibt es aber auch süße Lebkuchen. Und sicherlich darf bei Gruppenreisen nach Tallinn auch ein leckerer Glühwein nicht fehlen. Den gibt es hier übrigens in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen.

Neben dem Weihnachtsmarkt am Rathaus kann man die Gelegenheit jedoch auch nutzen, um weitere Märkte zu besuchen. Der größte Kunsthandwerksmarkt in Estland findet beispielsweise auf dem „St. Martins Fair“ statt. Dann wäre da auch noch der internationale Weihnachtsbasar, der ebenfalls immer lohnenswert ist. Wer sich für Kunst und Design interessiert, sollte die Nationalbibliothek besuchen. Und dann gibt es da auch noch viele andere Anlaufstellen in der Stadt, die sich gerade rund um die Weihnachtszeit so richtig lohnen. Wie auch immer man die Zeit in dieser historischen und gleichzeitig modernen Stadt gestaltet – man wird den Aufenthalt stets genießen können.

Busreisen nach Estland – die Ferien im Baltikum genießen

Ruhe und Entspannung genießt man bei Gruppenreisen nach Estland auf jeden Fall. Das kleinste Land im Baltikum zeichnet sich durch eine geringe Bevölkerungsdichte sowie malerische Naturlandschaften aus. Insofern kann man sich denken, dass hier viele Freizeitaktivitäten möglich sind. Damit man die Zeit in Estland rundherum genießen kann, muss der Kurzurlaub nach Tallinn eingeplant werden. Die charmante Stadt bietet ebenfalls viele Möglichkeiten, den Aufenthalt auszukosten. Damit die Vereinsreisen nach Tallinn immer ein Erfolg werden, spielen sicherlich die passenden Gruppenunterkünfte in Tallinn eine Rolle. Es gibt beispielsweise Ferienwohnungen, die sich optimal anbieten, wenn man Betriebsausflüge nach Tallinn unternimmt. Abgesehen davon kann man jedoch auch ganz einfach auf ein Hotel in Tallinn zurückgreifen.




Basel am Rhein GRUPPENREISEN SCHWEIZ - BASEL

Basel am Rhein

31.01.2023 Gruppenreisen nach Basel - großartige Museumsstadt

Gruppenreisen nach Basel, der Metropole im Norden der Schweiz, bieten die Möglichkeit, eine großartige Stadt mit vielen bedeutenden Sehenswürdigkeiten, wie dem Rhein, den Kunstmuseen, dem Münster und Zoo, zu erkunden.Großstadt Basel mit vielfältigen SehenswürdigkeitenBasel liegt im Kanton Basel-Stadt beidseitig des Rheins im Dreiländereck:- Schweiz- Frankreich- DeutschlandDie drittgrößte schweizerische Stadt hat eine Menge zu bieten:Es gibt in der Museumsstadt zahlreiche Kunstmuseen, beispielsweise die Fondation Beyeler mit circa 400 Werken bedeutender Künstler des 19. bis 21. Jahrhunderts, das Kunstmuseum Basel mit der weltweit größten Sammlung an Werken der Holbein-Familie und das Museum Tinguely, das sich dem Künstler Jean Tinguely widmet. Zudem ist Basel für die Kunstausstellung Art Basel im Frühsommer bekannt. Hierbei handelt es sich um eine internationale Kunstmesse, bei der sich die Kunstwelt trifft. Weitere Höhepunkte Basels sind die Kunsthalle, das Musical Theater, Mehrspartentheater und das Architekturmuseum. Kunstfreunde kommen mit Gruppenreisen nach Basel voll auf ihre Kosten. Insgesamt gibt es rund 40 Museen. Sehenswürdigkeiten in der Basler Altstadt, die mit ihren malerischen Gassen zum Schlendern einlädt, sind:- Münster- Rathaus - Tinguely BrunnenDie Altstadt wird vom mächtigen Turm des Baseler Münsters, das mit rotem Sandstein beeindruckt, geprägt. Ein Hingucker ist auch das bunt gemusterte Ziegeldach. Die ehemalige Bischofskirche ist heute evangelisch-reformiert und imponiert mit dem gotischen Kreuzgang. Den Georgs- und Martinsturm des Münsters kann man über jeweils circa 250 Stufen erklimmen und einen außergewöhnlichen Blick über Basel genießen.Ein Highlight ist auch das prächtige Baseler Rathaus am Marktplatz, das nach wir vor als Parlament genutzt wird und mit der knallroten Bemalung kaum zu übersehen ist.Den Tinguely-Brunnen hat der Schweizer Künstler Jean Tinguely zusammen mit seiner Lebenspartnerin entworfen und 1982 errichten lassen. Er besteht aus einem 36 Meter langen und mehr als 16 Meter breiten Wasserbecken, in dem Wasser speiende Plastiken verteilt sind. Wer mehr von seinen Kunstwerken sehen möchte, kann das Museum besuchen.Auch der Rhein prägt Basel und teilt die Stadt in das am linken Ufer gelegene Groß-Basel und das Klein-Basel auf der rechten Seite. Die Rheinufer sind mit Brücken verbunden. Südlich der Stadt erstreckt sich das imposante Jura-Gebirge.Gruppenreisen nach Basel mit KindernFamilien können neben Sehenswürdigkeiten, wie dem Basler Rheinufer und den Fähren, die Fußgänger über den Rhein bringen, den liebevoll gestalteten Zoo besuchen. In der Basler Papiermühle ist es möglich, selber Hand anzulegen und an den Mitmachstationen beispielsweise Papier zu schöpfen. Der Botanische Garten der Basler Universität sowie der Sport- und Freizeitpark Gitterli mit der Röhrenrutschbahn sind weitere Highlights.FazitBasel wird gern im Rahmen von Gruppenreisen in die Schweiz besucht. Die Großstadt erstreckt sich beidseitig des Rheins. Sie besteht aus Klein- und Großbasel. Die Altstadt befindet sich auf dem Münsterhügel. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten gehören das Münster, Rathaus und der verspielte Tinguely-Brunnen. Basel ist von Kunst geprägt, wie die vielen Museen beweisen. Die renommierte Art Basel versammelt die Kunstszene. Der Messeturm ist mit 105 Metern eines der höchsten Gebäude des Landes. Zahlreiche Grünanlagen und viele Shopping-Möglichkeiten runden den Aufenthalt gelungen ab.

mehr lesen...


Faszinierende Region Wasserfallen GRUPPENREISEN SCHWEIZ - REIGOLDSWIL

Faszinierende Region Wasserfallen

27.01.2023 Gruppenreisen in die Region Wasserfallen in Reigoldswil - Hausberg der Baselbieter

Gruppenreisen in die traumhafte Region Wasserfallen führen in das Nachbarland, die Schweiz, in den Kanton Baselland. Das Gebiet ist in Reigoldswil zu finden, einer Gemeinde im Bezirk Waldenburg. Eine Gondelbahn führt schon seit 1956 von hier auf die Wasserfallen. Die Region ist ein wunderbares Baselbieter Wandergebiet. Hier sind die Ketten des Juragebirges besonders ausgeprägt und was die Freizeit- und Sportaktivitäten angeht, kaum Grenzen gesetzt.Region Wasserfallen in Reigoldswil Das im Nordwesten der Schweiz vor Basel-Stadt gelegene Baselland ist ein wahres Entdeckerland. Die Region bietet sehr viele Attraktionen, die es zu entdecken gibt. Ob sportlich aktiv, Kulturfreund oder Naturliebhaber, jeder findet das Passende. Ein überaus beliebtes Wandergebiet ist die fantastische Wasserfallen im oberen Baselbiet. Die Wasserfallenbahn erschließt die atemberaubende Juralandschaft mit der kaum berührten Natur. Sie ist mit den sonnenverwöhnten grünen Hügeln und Waldtälern abwechslungsreich. Wanderungen bieten eine fantastische Sicht auf die Alpengipfel. Eine Attraktion für Familien ist der Kitz-Pfad.Waldseilpark und SpielplatzAn der Bergstation angekommen wartet mit dem Waldseilpark, der sich für Kinder ab vier Jahren eignet, ein weiteres Highlight. Hier können Groß und Klein in luftiger Höhe ihre Balance und Geschicklichkeit testen. Für jede Könnerstufe gibt es die passenden Parcours. Grandios ist die rund 150 Meter lange Wassi-Flyer Seilrutsche. Damit schwebt man über den Weiher. Rund um die Luftseilbahn spielen, klettern und schaukeln die Kleinen im Kinderspielplatz. Ob der überdimensionale Schlitten als Kletterturm oder der riesige Wanderschuh, den es zu erklimmen gilt, es gibt fantastische Highlights. HeißluftballonfahrtEine gute Alternative zur Wanderung ist es, mit dem Heißluftballon zu fahren. Dies bietet traumhafte Ausblicke über die Region Wasserfallen inmitten des malerischen Baselbieter Juras.Trottinette - TalabfahrtMit der Panoramagondel geht es gemütlich nach oben und nach unten für Abenteurer mit dem legendären Trottinette, der eine vier Kilometer lange rasante Fahrt auf dem Tretroller bietet. Die Talabfahrt ist ein großer Spaß für alle. Trottinettfahrer müssen mindestens zwölf Jahre alt sein. Zudem besteht die Pflicht, einen Helm zu tragen. Die Strecke führt über Kurven durch die grüne Landschaft. Die Fahrkarten sind bei der Talstation erhältlich und die Trottinetts bei der Bergstation. Gruppenreisen in die Region Wasserfallen im WinterIm Winter bietet die Region ebenso einiges. Man kann Schneeschuhe oder Schlitten ausleihen oder sich mit Langlaufskiern fortbewegen und die schneebedeckte Natur erkunden. In der Region Wasserfallen sind keine Grenzen gesetzt. Regionale Spezialitäten genießt man in den Restaurants und Berggasthöfen. Das kulinarische Angebot ist vielfältig. Mit Gruppenreisen in die Region Wasserfallen kann man einen unvergesslichen Familienausflug erleben.FazitDie Wasserfallen sind ein sehr beliebtes Naherholungsgebiet in der schweizerischen Basel-Region, in der Gemeinde Reigoldswil. Die Gondelbahn führt von hier in die geschützte Berggegend. An der Bergstation erwarten Jung und Alt spannende Erlebnisse, wie schöne Wanderungen durch die traumhafte Naturlandschaft, der Waldseilpark, der zur mutigen Klettertour einlädt, oder der Erlebnisspielplatz. Im Anschluss kann man ein Trottinett mieten und auf zwei Rädern eine unvergessliche Talfahrt genießen. Im Winter lädt eine weiß glitzernde Landschaft zum Entdecken ein. Gruppenreisen in die Schweiz bieten einmalige Erlebnisse.

mehr lesen...


Vielseitiges Innsbruck GRUPPENREISEN ÖSTERREICH - INNSBRUCK

Vielseitiges Innsbruck

25.01.2023 Gruppenreisen nach Tirol - Innsbruck entdecken

Gruppenreisen nach Tirol in Österreich laden dazu ein, großartige Städte zu erkunden. Dazu zählt Innsbruck, die wunderbare Stadt in den Alpen, die sowohl mit der Lage als auch den Sehenswürdigkeiten, wie dem Goldenen Dachl, Dom, der Hofkirche, dem Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum oder Schloss Ambras, begeistert.Innsbruck - Hauptstadt des Bundeslandes Tirols mit imposanter BergweltInnsbruck ist die Hauptstadt Tirols und der Alpen. Die Großstadt liegt im Westen Österreichs am Inn. Der Name ist durch die Brücke über den Fluss entstanden, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Im Norden und Süden der Stadt locken die Berge, die mit Bergbahnen bequem erreichbar sind. Im Süden wird Innsbruck von den Vorbergen des Patscherkofels eingegrenzt und im Norden von der Nordkette, der Kette im Karwendelgebirge. Wanderwege und Radstrecken bieten genügend Möglichkeiten für Aktivitäten. Die Bergwelt ist majestätisch und dominiert das zauberhafte Tiroler Land. Die Martinswand wird gern von Kletterern genutzt. Sightseeing in InnsbruckInnsbruck, die fünftgrößte Stadt Österreichs, bietet auch Top-Sehenswürdigkeiten:Das Wahrzeichen Innsbrucks ist das Goldene Dachl in der Altstadt. Mit den goldenen Schindeln es ist nicht zu übersehen. Beeindruckend ist auch der Dom zu Sankt Jakob nahe des Goldenen Dachls. In der reich verzierten Kirche ist das Grabmal von Maximilian I. zu finden. Weitere Highlights sind die verzierten Salomonischen Säulen, hochbarocken Deckenfresken und das Kunstwerk "Maria Hilf" von Cranach.Einen Besuch wert ist außerdem die Kaiserliche Hofburg. Sie wurde zum Schloss ausgebaut und fasziniert mit dem schönen Hofgarten mit dem Palmenhaus.Zahlreiche Museen, wie das Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum mit eindrucksvollen Schätzen der Geschichte und Kunst Tirols, machen den Urlaub zu etwas Besonderem. Im Schloss Ambras, das auf einem Hügel inmitten schöner Gärten thront, kann man Werke von mittelalterlichen Künstlern, die Kunstsammlung Ferdinands II. sowie Gemälde von Lukas Cranach bestaunen. Zur Anlage gehört auch der Schlosspark, in dem weiße Pfauen frei herumlaufen.Innsbruck im WinterDank der großartigen Skipisten ist die Stadt auch im Winter sehr beliebt. Am Ende des Stubaitals wartet über dem Talschluss der Stubaier Gletscher. Das Wintersportgebiet ist das größte der Gletscherskigebiete Österreichs. Die abwechslungsreichen Pisten werden jedem Schwierigkeitsniveau gerecht. Das Skigebiet am Stubaier Gletscher mit dem Big Family Ski-Camp nahe der Bergstation Gamsgarten, in dem sich Betreuer um die Kleinen kümmern, ist sehr familienfreundlich. Rund 30 Prozent der Skipisten sind blau markiert und zudem warten Zauberteppiche, ein Übungslift, Hindernis-Parcours und Wellenbahnen darauf, entdeckt zu werden. Highlights sind außerdem:- Schnee-Karussell- BIG Family Slopestyle als Funpark- XXL Snowpark Stubai ZooIm Gegensatz dazu bietet die Piste Daunhill mit der Neigung von 60 Prozent viel Nervenkitzel. 26 Seilbahn- und Liftanlagen erschließen die Abfahrten. Gruppenreisen nach Tirol und Innsbruck mit Kindern bieten viele weitere Attraktionen, wie:- Alpenzoo mit mehr als 2.000 Tieren- Schöne Parks, wie der Botanische Garten oder Rapoldi ParkSo sind Gruppenreisen nach Tirol und Innsbruck besonders  vielfältig.FazitWunderschön inmitten der imposanten Nordtiroler Alpen gelegen verzaubert Innsbruck Besucher mit der atemberaubenden Umgebung und Freizeitmöglichkeiten. Auch viele einmalige Sehenswürdigkeiten locken Gäste an, wie das Goldene Dachl mit den glitzernden feuervergoldeten Kupferschindeln, das prachtvolle Schloss Ambras, der barocke Dom, die Hofburg als schönes Beispiel mittelalterlicher Baukunst oder der Alpenzoo. Im Winter hat der Stubaier Gletscher für jeden das richtige im Angebot. Wenn das keine guten Gründe sind, Gruppenreisen nach Österreich zu unternehmen.

mehr lesen...


Bezauberndes Taubertal GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - ROTHENBURG OB DER TAUBER

Bezauberndes Taubertal

23.01.2023 Gruppenreisen nach Unterfranken - Taubertal als Traumregion

Gruppenreisen nach Unterfranken bieten die Möglichkeit, eine wunderschöne Gegend kennenzulernen und zu erkunden. Sie wird vom Odenwald und Steigerwald umringt und ist mit mehr als 8.500 Quadratmetern Fläche der größte fränkische Bezirk Bayerns. Eine traumhafte Gegend Unterfrankens ist das Taubertal.Das liebliche Taubertal Das Taubertal lädt dazu ein, aktiv zu sein, neue Energie zu schöpfen sowie die romantischen Orte und malerischen Fachwerkdörfer zu erkunden. Die Region prägen:- Reichlich Natur- Dichte Wälder- Sonnige Weinberge- Sanfte Hügel- Dicht bewaldete Bergrücken- Tauber, die am Westfuß der Frankenhöhe entspringt und in den Main mündetErlebenswerte Tage ermöglichen die Wanderangebote. Beliebt ist der Panoramaweg Taubertal. Er ist mehr als 130 Kilometer lang und führt durch das Taubertal und Maintal. Die Wanderstrecke verläuft von Rothenburg bis nach Freudenberg. Der Wanderweg umfasst:- Fünf Etappen- Vier ExtratourenDer Meditationswanderweg Liebfrauenbrunn, der durch Weinberge und Waldbereiche führt, ist ein weiteres Highlight. Die traumhaften Landschaften sind Grund genug, Gruppenreisen nach Unterfranken zu buchen und das charmante Taubertal zu erkunden. Jeder, der es zum ersten Mal besucht, ist vom Zauber angetan. Doch man kann auch viel entdecken, zum Beispiel:- Erstklassige Weingüter- Fachwerkhäuser- Stattliche Burgen und Schlösser- Kirchen und Klöster- MuseenDas Taubertal ist bekannt als Weinbauregion. Hier wachsen unter anderem Silvaner, Riesling, Müller-Thurgau und Grauburgunder.Langenburg ist eine Stadt in der Region Hohenlohe. Sie ist ein echter Geheimtipp und wird gern als "Fränkische Toskana" bezeichnet: Heimelige Städte und Dörfer, Weinberge, Wiesen und Wälder bestimmen das Bild. Hohenlohe wird durch die Kocher, Jagst und Tauber geprägt. Waldenburg ist ein Luftkurort im Hohenlohekreis, der einen traumhaften Blick über die wunderbare Ebene gewährt. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist das Automuseum Schloss Langenburg. Es präsentiert:- Autoveteranen- Renn- und Sportfahrzeuge- Motorräder Romantische Renaissance-Schlösser mit schönen Parks, beispielsweise in Weikersheim, sind in die idyllische Landschaft integriert. Das Gleiche gilt für Burgruinen, wie in Wertheim. Weitere Highlights in der Stadt sind die zauberhafte Altstadt und gemütliche Mainpromenade.In Bad Mergentheim prägen die romantische Altstadt, das imposante Residenzschloss, Münster, die Marienkirche und Synagoge das Bild. Der Wildpark beeindruckt mit mehr als 70 Tierarten und ist bei Familien beliebt, die sich für Gruppenreisen nach Unterfranken entscheiden.Das Kloster Bronnbach ist ein einstiges Zisterzienserkloster mit einer schönen Fassade und Verzierungen im Inneren.Rothenburg ob der Tauber imponiert mit der begehbaren Stadtmauer mit erhaltenen Türmen, Torhäusern sowie dem berühmten Plönlein. Dahinter liegt der Siebersturm als Tor des zweiten Mauerrings. Das rechtsseitige kleinere Tor ist das Kobolzeller Tor, ein Bestandteil der Wehranlage. Beliebte Museen sind das mittelalterliche Kriminalmuseum und Käthe Wohlfahrts Weihnachtsmuseum.FazitDas liebliche Taubertal zeichnet sich durch die abwechslungsreichen Landschaften mit den Weinbergen, Hügeln, Wiesen, Wäldern und der Flusslandschaft aus. Viele Wanderwege, wie der Panoramaweg Taubertal, laden zum Erkunden ein. Das Gleiche gilt für die Orte. Die Residenzstadt Wertheim mit der Burg über dem Stadtkern ist sehr romantisch und von der Fläche her die größte Stadt der Region. Rothenburg ob der Tauber begeistert mit den kunstvollen Fachwerkhäusern und dem Plönlein, bei dem es sich um ein Ensemble aus Fachwerk-Solitär, Brunnen und Türmen der alten Stadtmauer handelt. So versprechen Gruppenreisen in Deutschland und der Urlaub im Taubertal in Unterfranken historisch bedeutende Städte und naturnahe Erlebnisse.

mehr lesen...


Gruppenreisen zu den Cinque Terre - schönster Küstenabschnitt Italiens GRUPPENREISEN ITALIEN - LA SPEZIA

Gruppenreisen zu den Cinque Terre - schönster Küstenabschnitt Italiens

19.01.2023 Urlaub in Italien - Cinque Terre, die fünf Ortschaften, entdecken

Gruppenreisen zu den Cinque Terre mit den fünf farbenfrohen  Dörfern in der italienischen Region Ligurien bieten faszinierende Erlebnisse. Es handelt sich um einen zwölf Kilometer langen Küstenstreifen, der entlang der traumhaften italienischen Riviera führt. Jedes Dorf hat seine Besonderheiten und ist wunderschön.Gruppenreisen zu den Cinque Terre - traumhaftes Juwel und UNESCO-WeltnaturerbeDie Cinque Terre bestehen aus fünf bunten Ortschaften wie aus dem Bilderbuch. Sie sind im Nordwesten Italiens in der Region Ligurien zu finden:- Monterosso al Mare- Corniglia- Vernazza- Manarola- RiomaggioreSie liegen an der imposanten steil abfallenden Küste, die die Cinque Terre bilden, direkt am Meer und sind von Weinterrassen umgeben. Die Dörfer begeistern mit den bunten Fassaden der Häuser, den vielen Fischerbooten, schönen Straßen und wunderbaren Wanderwegen. Hier kann man Spaziergänge inmitten einer außergewöhnlichen Bilderbuchkulisse unternehmen. Das Gebiet steht als Nationalpark unter Naturschutz. Die Cinque Terre gehören zum Weltnaturerbe der UNESCO. Die Dörfer sind wenige Kilometer voneinander entfernt. Wunderschöne und weltberühmte Wanderwege und ein Zug verbinden sie:Monterosso al Mare - Hauptort der Cinque TerreIn Monterosso al Mare, dem von Weinbergen und Olivenhainen eingerahmten ehemaligen Fischerdorf, sind im Ortsteil Fegina an der Felsenküste ein langer Sandstrand und eine schöne Uferpromenade zu finden. Das klare Wasser lädt zum Schwimmen und Schnorcheln ein. Besonders sind auch die Plätze mit den mediterranen Gewächsen, die pittoresken Häuser mit den terrakotta- und bordeauxfarbenen Fassaden, die 14 Meter hohe, imposante Statue des Gottes Neptun, der Aurora-Turm als großartiger Aussichtsturm und die romanisch-gotische Kirche San Giovanni Battista mit dem barocken Hauptaltar und Chorgestühl. Corniglia - zentrales DorfCorniglia ist das kleinste Dorf der Cinque Terre, das auf einem Felsen über dem Meer gebaut wurde und von Weinbergen umgeben ist. Die Aussicht über die Küste ist fantastisch. Allein dafür sind Gruppenreisen zu den Cinque Terre lohnenswert. Sehenswert in Corniglia ist die Kirche di San Pietro im Zentrum mit der Fassade, die aus Carrara Marmor gefertigt ist und dem gotischen Rosenfenster.    Vernazza - ursprüngliches Fischerdorf mit mediterranem FlairVernazza gilt als der schönste Ort der Cinque Terre. Highlights sind die Halbinsel um das romantische Hafenbecken, die kleine Piazza am Hafen, die Kirche Santa Margherita mit dem 40 Meter hohen Glockenturm sowie die vielen schönen Burgtürme, beispielsweise der Verteidigungsburg Castello Doria. Wie eine Bastion erhebt sie sich über dem Meer. Der Turm Belforte bietet eine atemberaubende Aussicht. ManarolaManarola ist das zweitkleinste Dorf. Es liegt auf Felsenklippen und fasziniert mit den farbigen Häusern, die sich bis nach unten zum Meer verteilen. Hier ist in einer Bucht der malerische Hafen gelegen. Sehenswert sind außerdem die Kirche S. Lorenzo mit der wunderschönen gotischen Fassade und der Via dell'Amore, der berühmte Liebesweg, der bis Riomaggiore führt.Riomaggiore - idyllisches Fischerdorf In Riomaggiore, dem östlichsten, schönen und ruhigen Ort, der mit den Häusern von einer Bucht terrassenförmig in das Bergland ansteigt, führt eine Hauptstraße mit vielen Shops, Restaurants und Bars zum Meer. Highlights sind die Hausfassaden in den schönen Farbtönen, der Hafen, die Kirche San Giovanni Battista und das Rathaus mit Wandmalereien, die den Alltag der Winzer und Fischer darstellen. Die Überreste der Genueser Burg bieten einen wunderbaren Ausblick.    Jedes der fünf Dörfer ist einzigartig und lohnt sich während der Gruppenreisen zu den Cinque Terre für einen Besuch.FazitCinque Terre, der traumhafte Küstenabschnitt im Nord-Westen Italiens, liegt in der Region Ligurien. Gemeint sind die fünf wunderschönen Dörfer, die entlang der zwölf Kilometer langen Küste faszinieren. Sie liegen am Meer und sind von Weinterrassen umgeben. Das Gebiet ist ein Nationalpark und zugleich UNESCO-Weltkulturerbe. Die Cinque Terre zu besuchen, ist eine großartige Idee für Gruppenreisen nach Italien. Sie gehören zu den berühmtesten Zielen Liguriens. Alle Dörfer sind über Wanderwege miteinander verbunden und an das Bahnnetzwerk angeschlossen.

mehr lesen...