JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen in die USA

Gruppenreisen nach New York – die facettenreiche Metropole in den USA

© readytogo/stock.adobe.com

Die Metropole New York ist eines der wohl beliebtesten Ziele für eine unvergessliche Städtereise. Wer sich für Gruppenreisen in die USA entscheidet, der wird unfassbare Momente erleben. Es hat einen Grund, warum so viele Lieder ein Loblied auf diese Stadt singen. Es ist schwer zu beschreiben – wer jedoch einmal hier war, der wird sich verlieben. Es gibt viele Attraktionen und Höhepunkte, die New York zu bieten hat.


Gruppenreisen nach New York – die facettenreiche Metropole in den USA


Gruppenreisen nach New York sind ein unvergessliches und einzigartiges Erlebnis. Denn die Stadt ist einfach unbeschreiblich. Bekannt ist New York für die vielen Wolkenkratzer und eine einmalig schöne Skyline. Doch darüber hinaus kann man bei Gruppenreisen nach New York auch von der Reichhaltigkeit an Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen profitieren. Denn es gibt so viel zu sehen. Da wäre beispielsweise der malerische Central Park. Wenn man Gruppenreisen nach New York unternimmt, muss man aber auch das „Rockefeller Center“ besuchen. Und dann wären da auch noch die vielen interessanten Museen. Beispielsweise das „Museum of Modern Art“ oder aber das „Museum of Natural History“. Dazu kommen auch noch das 9/11 Museum mit der Gedenkstätte.


Busreisen nach New York – den Central Park besuchen


Eine idyllische Auszeit bei Busreisen nach New York verspricht definitiv der Central Park. Bei diesem Park handelt es sich auf jeden Fall um eines der Ausflugsziele in New York, das man keinesfalls verpassen sollte. Der Central Park ist sozusagen die grüne Lunge von New York. Er erstreckt sich von der 59. bis zur 110. Straße. Er wurde 1859 als Landschaftspark errichtet und die Bauarbeiten dauerten bis 1873 an. Insgesamt ist der Park rund 3,41 Quadratkilometer groß. An guten Tagen tummeln sich hier um die 500.000 Menschen. Das sollte zeigen, wie bedeutend dieser Park für die gesamte Stadt ist.


Bei einem Urlaub in New York ist ein Abstecher in den Central Park also auf jeden Fall ein fester Bestandteil. Dafür braucht man auch ein bisschen Zeit, denn es gibt viele tolle Attraktionen. Es ist kaum möglich, den ganzen Park bei nur einem Besuch zu erkunden. Und zu Fuß gelingt das schon gar nicht. Wenn man also bei Gruppenreisen in die USA einen Spaziergang durch den Central Park unternehmen möchte, dann muss man sich dafür eine bestimmte Richtung vornehmen. In der Mitte des Parks befindet sich unter anderem die „Great Lawn“. Die große Wiese bietet Spielfelder für Baseball und Basketball. Aber auch viele andere Sportarten werden hier getrieben. Und in den Sommermonaten gibt es oftmals Konzerte auf der Wiese.


1980 wurde der „Beatles“ Künstler John Lennon direkt gegenüber des Parks erschossen. Ihm zu Ehren wurde an seiner Lieblingsstelle im Central Park ein Denkmal errichtet. Dieses lockt bis heute zahlreiche Besucher an. Wer sich bei seinen Gruppenreisen nach New York sportlich betätigen möchte, der kann sich dafür die wohl bekannteste und auch beliebteste Joggingstrecke vornehmen. Die Strecke führt am Wasser entlang und erstreckt sich auf rund 2,4 Kilometer.


Der Central Par ist sogar so groß, dass man bei den Vereinsreisen nach New York hier auch einen Zoo besuchen kann. Im Central Park Zoo leben beispielsweise Affen, Eisbären, Pinguine und Löwen. Wer den Film „Madagascar“ gesehen hat, der wird definitiv viele Stellen im Zoo wiedererkennen. Denn dieser Zoo diente den Filmemachern als Inspiration. Es gibt auch noch einen kleinen Streichelzoo, in dem Schafe, Schweine, Kühe und Ziegen leben.


Braucht man nach all der Abwechslung ein bisschen Ruhe, dann ist der „Sheep Meadow“ perfekt geeignet. Denn hierbei handelt es sich um einen Ort, an dem man entspannen kann. In den Sommermonaten finden sich hier auch viele New Yorker ein, die einfach eine kleine Auszeit vom Alltagsstress suchen. Für einen Spaziergang bietet sich der „Shakespeare Garden“ an. Dieser wunderschöne Park mit den vielen Blumen und Pflanzen ist in vielen Werken von Shakespeare erwähnt worden. In diesem Teil des Central Parks werden auch gerne Theaterstücke aufgeführt.
Einen wunderbaren Abschluss für die Gruppenreisen nach New York stellt ein Abstecher in die „Tavern on the Green“ dar. Dieses schicke Restaurant ist im westlichen Teil des Paks gelegen. Insbesondere Gerichte mit regionalen und saisonalen Zutaten kann man hier auf der Speisekarte finden. Und die Aussicht ist natürlich wunderbar.


Busreisen in die USA – New York erleben und entdecken


Es ist definitiv ein echtes Erlebnis, wenn man Gruppenreisen in die USA unternimmt. Immerhin ist so ein Urlaub in den USA nicht alltäglich. Das trifft auch dann zu, wenn es sich um Betriebsausflüge in die USA handelt. Der Anlass spielt ohnehin keine Rolle. Denn egal aus welchen Gründen man New York besucht – man wird begeistert sein. Die Gruppenunterkünfte in New York wählt man idealerweise zentral aus. Denn dann kann man die Stadt entweder zu Fuß oder aber mit der U-Bahn erkunden und sich einfach treiben lassen. Das sind die besten Voraussetzungen für den Aufenthalt.