JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Facettenreiches Füssen

Gruppenreisen nach Oberschwaben-Allgäu - Füssen vor der traumhaften Kulisse der Alpen entdecken

© Stephan - stock.adobe.com

Gruppenreisen nach Oberschwaben-Allgäu laden dazu ein, eine zauberhafte und sehr abwechslungsreiche Urlaubsregion zu erkunden. Sie ist zwischen dem Bodensee und der Donau gelegen. Die Landschaft beinhaltet mit dem Schwarzen Grat den höchsten Punkt Württembergs. Der Bergrücken ist ein beliebtes Wanderziel. Nicht nur die traumhaften Landschaften, sondern ebenso die zahlreichen Städte mit bedeutenden Sehenswürdigkeiten locken Besucher an. Eine gute Empfehlung ist Füssen mit prachtvollen Schlössern und vielem mehr, wie dem Forggensee als größten Stausee Deutschlands.



Füssen im Ostallgäu mit den Königsschlössern

Füssen ist eines der begehrtesten Reiseziele in Bayern. Die romantische Stadt ist von einem beeindruckenden Alpenpanorama umgeben. Sie befindet sich zwischen den Allgäuer- und Ammergauer Alpen. In der wunderschön restaurierten, verträumten Altstadt, die den Mittelpunkt Füssens bildet, imponieren die prachtvoll bemalten Fassaden der Häuser. Direkt auf dem Marktplatz beeindruckt der Stadtbrunnen, der an den Heiligen Magnus gedenkt. Die prächtigen, romantisch in den Bergen gelegenen Schlösser des Märchenkönigs Ludwig II. sind die Highlights unter den Sehenswürdigkeiten:

- Neuschwanstein
- Hohenschwangau

Füssens Königsschlösser sind die größten Touristenmagneten.

Malerisch, majestätisches Hohes Schloss

Das Hohe Schloss, die ehemalige Sommerresidenz der Augsburger Fürstbischöfe, imponiert im gotischen Stil. Es liegt auf einem Hügel neben dem Benediktinerkloster. Im Nordflügel kann man Kunstgemälde bewundern. Beeindruckend ist zudem der prächtige Rittersaal. Die Aussicht vom Uhrenturm ist grandios. Das Hohe Schloss war einst Bestandteil der Stadtbefestigung. Ein Stück der Stadtmauer ist noch vorhanden.

Klosteranlage St. Mang und Heimatmuseum

Eine weitere großartige Sehenswürdigkeit Füssens ist das Barockkloster St. Mang mit den Repräsentationsräumen, die man besichtigen kann. Ein Highlight ist der Festsaal mit Stuck und Fresken. In der Benediktinerabtei St. Mang ist das Heimatmuseum Quartier untergebracht, dessen Ausstellung die Klostergeschichte näherbringt.

Wandern und Wintersport in Füssen und Umgebung

Der beliebte, auf mehr als 800 Metern Seehöhe gelegene Luftkurort Füssen ist der perfekte Urlaubsort für Wanderungen in die Berge der Umgebung. Er ist zudem ein gern besuchtes Wintersportdomizil.

Gruppenreisen nach Oberschwaben-Allgäu mit Kindern

Mit dem Hopfen-, Weißen- und Forggensee besitzt Füssen großartige Naherholungsgebiete. Ein beliebtes Ausflugsziel ist außerdem der romantische Stadtpark Baumgarten. Der Lechfall südlich der Altstadt bietet die Möglichkeit, zu beobachten, wie sich der Lech über die zwölf Meter hohe Stufe in die Tiefe stürzt. Der rund 480 Meter lange Baumkronenweg und das großartige Walderlebniszentrum Ziegelwies, das sich der Natur und den Tieren der Region widmet, befinden sich in der Nähe des wunderbaren Lechfalls. Der Bergwaldpfad bietet:

- Spielplatz
- Musikplatz
- Riesiges Netz aus Seilen

Im Magnuspark befindet sich ein Reptilienzoo mit rund 200 Arten von unterschiedlichen Urwald- und Wüstenbewohnern, wie Schlangen, Spinnen, Schildkröten, Chamäleons und Vögeln.

Gruppenreisen nach Oberschwaben-Allgäu im Winter

In der kalten Jahreszeit sind die verschiedensten Wintersportaktivitäten möglich. Die Skiregion Allgäu begeistert mit rund 500 Pistenkilometern. Das größte Skigebiet Deutschlands wird jedem Anspruch gerecht.

Fazit

Die traumhaften Urlaubsregionen Oberschwaben und Allgäu liegen unweit vom Bodensee entfernt. Eine großartige Stadt der Region ist Füssen mit den weltberühmten Königsschlössern Neuschwanstein und Hohenschwangau. Im Hohen Schloss kann man die Städtische Gemäldegalerie besichtigen. Das Museum der Stadt befindet sich im Benediktinerkloster St. Mang. Beeindruckend ist zudem der Lechfall. Vor den Toren Füssens wartet mit dem Forggensee ein beliebtes Naherholungsgebiet mit vielen Badestellen. Im Winter sind die Pisten des außergewöhnlichen Skigebiets ein Highlight. So ist Füssen ganzjährig ein sehr lohnenswertes Ziel für Gruppenreisen in Deutschland.




Faszinierendes Steiff Museum mit rund 3.000 Teddybären GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - GIENGEN AN DER BRENZ

Faszinierendes Steiff Museum mit rund 3.000 Teddybären

27.02.2024 Gruppenreisen in das Altmühltal - Steiff Museum in Giengen erkunden

Gruppenreisen in das Altmühltal haben viel zu bieten. Ob Wandern, Fahrradfahren oder Paddeln, der Naturpark ist mit der fantastischen Landschaft ein beliebtes Ziel für Natur- und Outdoorfreunde. Entlang des wunderschönen Altmühltals sind charmante Städte mit besonderen Sehenswürdigkeiten zu finden. Ein beliebtes Familienausflugsziel ist Giengen an der Brenz mit dem Steiff-Museum mit rund 3.000 Teddybären und dem Streichelzoo mit lebensgroßen Plüschtieren.Giengen - Hauptstadt der Teddybären entdeckenEin interessantes Ziel der Gruppenreisen in das Altmühltal ist Giengen in Baden-Württemberg. Hier lockt das Steiff Museum. Es wurde 2005 zum 125-jährigen Firmenjubiläum eröffnet und ist ein Muss für Freunde der Teddybärenfirma Steiff. Es beherbergt auf circa 2.400 Quadratmetern Fläche auf drei Etagen etwa 3.000 Teddybären und begeistert Groß und Klein mit dem größten Steiff Streichelzoo der Welt. Die Kuscheltiere sind für den ""Knopf im Ohr"" bekannt, der charakteristisch für die Steiff-Produkte ist. Im Museum sind berühmte Spielzeuge aus der vergangenen Zeit ausgestellt, zum Beispiel:- Teddybären- Plüschtiere- Schleichfiguren- Historische Gegenstände und Bilder der Firmengeschichte Unter den Exponaten befinden sich auch einige der frühesten Teddybären der Firma. Der Steiff-Streichelzoo lädt die Besucher dazu ein, sich auf eine unvergessliche Safari durch die exotische Dschungellandschaft zu begeben, in der man lebensgroße Tiere, wie Tiger, Elefanten und Einhörner, bewundern und anfassen kann. Weitere Highlights des Steiff Museums Im Erlebnismuseum kann man nicht nur die faszinierenden Teddybären bewundern, sondern in der faszinierenden Schaufertigung auch dabei zuschauen, wie sie entstehen. Mit der 15 Meter langen Plüsch-Schlangen-Rutsche können Gäste vom zweiten in den ersten Stockwerk rutschen. Zudem erfahren Besucher viel Spannendes über die Geschichte des weltberühmten Unternehmens Steiff, das 1880 gegründet wurde. Daneben gibt es einen Shop mit Teddybären, Plüschtieren und weiteren Steiff-Produkten. Ein Café rundet die Erkundungstour gemütlich ab. Wer Gruppenreisen nach Giengen unternimmt, sollte das Steiff Museum auf die Liste der Sehenswürdigkeiten setzen.Zudem finden viele Events statt, beispielsweise:- Steiff Sommer Familienfest- Giengener Steiff AdventsmarktWeiterer Tipp:Steiff stellt heutzutage jährlich rund 1,5 Millionen Kuscheltiere her, von denen rund 80 Prozent nach wie vor in Handarbeit entstehen. Das Geburtshaus der Firmengründerin Margarete Steiff, in dem sie 1847 geboren wurde und das den Grundstein der Firma gelegt hat, kann man nach einer Anmeldung im Vorfeld im Rahmen einer Führung besichtigen.Weitere Attraktionen der Gruppenreisen in das Altmühltal sind:- Alte Mühle Burgberg- Charlottenhöhle, die zu den längsten begehbaren Tropfsteinhöhlen Süddeutschlands zählt- Bootsverleih entlang der Altmühl- Altmühlsee und Brombachsee FazitDas schöne Altmühltal lohnt sich für jeden, der sich für Gruppenreisen in Deutschland entschieden hat. Es begeistert mit abwechslungsreichen Landschaften, eindrucksvollen Türmen, Burgen, Schlössern, Wachtürmen, wie dem Limesturm, legendären Kastellen, wie dem Kastell Biriciana, und großartigen Seen. Familien können in Giengen das Steiff Museum besuchen, auf drei Etagen rund 3.000 Steiff-Tiere besichtigen, in die Geschichte der Firma Steiff eintauchen und bei der Herstellung der Plüschtiere zusehen.

mehr lesen...


Erfolgsmusical Starlight Express GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - BOCHUM

Erfolgsmusical Starlight Express

23.02.2024 Gruppenreisen in die Rhein-Ruhr-Region - das packende Musical Starlight Express in Bochum erleben

Gruppenreisen in die Rhein-Ruhr-Region entführen Besucher in eine traumhafte Gegend in Nordrhein-Westfalen. Sie zählt zu den Metropolregionen Deutschlands und Europas und umfasst den Ruhrpott mit großartigen Städten, wie Essen, Dortmund, Bochum und Gelsenkirchen. Zwei Flüsse prägen die Region: Rhein und Ruhr. Wer Bochum besucht, kann das berühmte Musical Starlight Express genießen, welches das erfolgreichste der Welt ist. Die Bühnenshow ist ein Feuerwerk an akustischen und visuellen Highlights. Starlight Express - einzigartige Show der Extraklasse2010 wurde sie als Kulturhauptstadt Europas ausgezeichnet. Mit dem Musical Starlight Express erlangte Bochum Weltruhm. Es wird schon seit dem Jahr 1988 in der Stadt im Zentrum des Ruhrgebiets im speziell dafür erbauten Theater am Stadionring aufgeführt. Starlight Express wurde rasch zum Publikumsmagneten. Das Musical fasziniert mit vielen Highlights:- Außergewöhnliche Bühnenkonstruktion- Aufwendig gestaltete, funkelnde Kostüme- Spektakuläre Inszenierung- Mitreißende musikalische Unterhaltung- Atemberaubende Akrobatik- Spektakuläre Technik- Bunte LasershowsStarlight Express ist eine Mischung verschiedener  Musikrichtungen wie Pop, Rock und Blues. Alles zusammen hat dafür gesorgt, dass es zum weltweit erfolgreichsten Musical wurde. Die Geschichte, die sich dahinter verbirgt, begeistert Jung und Alt. Starlight Express nimmt Besucher mit auf eine Reise in eine faszinierende Welt: Verschiedene Lokomotiven aus der ganzen Welt treten gegeneinander an. Die Züge werden lebendig und fahren um die Wette. Das Musical imponiert mit rasanter Geschwindigkeit, die Gäste in den Bann zieht. Das Theater hat bei der Erbauung eine extra dafür entworfene Startrack-Rollschuhbahn erhalten, die diese fantastische dynamische Show ermöglicht. Für das Rennen der Züge waren komplexe Bühnenaufbauten nötig. Die Bahnen verlaufen durch die Zuschauerränge. Die Darsteller vollführen waghalsige Stunts und faszinieren mit synchronisierten Choreographien. Das Herzstück der Bühnentechnik ist eine Brücke, die sich in jede Richtung schwenken lässt und dank derer sich die Darsteller auf drei verschiedenen Ebenen bewegen können. Die Rollbahn ist 280 Meter lang. Die Strecke erlaubt eine Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern.Es fällt nicht schwer, sich von der turbulenten, einzigartigen Show mit den rollschuhfahrenden Akteuren verzaubern zu lassen. Im Laufe der Jahre wurde sie immer wieder überarbeitet. Die Zuschauer werden mitten in das Geschehen versetzt und genießen ein unvergleichliches Erlebnis der Superlative. Die Plätze sind so angeordnet, dass jeder einen ausgezeichneten Blick auf die Bühne hat, die ein technisches Meisterwerk ist.Wer Gruppenreisen in die Rhein-Ruhr-Region unternimmt und Bochum besucht, kann weitere Sehenswürdigkeiten erkunden, wie:- Rathaus mit 15 Tonnen schwerer Gussstahlglocke und beeindruckendem Glockenturm- Propsteikirche Sankt Peter und Paul, älteste Kirche Bochums- Wallfahrtskirche Sankt Marien mit angrenzendem Zisterzinserkloster- Heimatmuseum, Geschichte, Kunst und Kultur Bochums- Kemnader See- Thealozzi-Kulturhaus- Deutsches Bergbau-Museum- Zeiss Planetarium- Einkaufszentrum Ruhr-Park- Stadtpark mit kleinem TierparkEgal, wonach Besuchern der Sinn steht, Gruppenreisen in die Rhein-Ruhr-Region und Bochum bieten ein abwechslungsreiches Ziel.FazitBochum ist mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten ein beliebtes Reiseziel. Die Großstadt liegt im Zentrum des Ruhrgebiets und wurde mit dem Musical Starlight Express weltweit bekannt. Das Besondere sind die einzigartige Storyline, die die Züge im Rennen gegeneinander antreten lassen, die eindrucksvolle Bühnentechnik, atemberaubenden Stunts, mitreißenden Songs und pyrotechnischen Effekte. Die Darsteller performen auf Rollschuhen und bieten eine rasante Show. Bochum ist auch dank der zahlreichen weiteren Attraktionen ein sehr beliebtes Reiseziel für Gruppenreisen in Deutschland.

mehr lesen...


Abwechslungsreicher Oberschwaben Tourismus GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - BAD SCHUSSENRIED

Abwechslungsreicher Oberschwaben Tourismus

21.02.2024 Gruppenreisen in das Allgäu - das vielfältige Oberschwaben entdecken

Gruppenreisen in das Allgäu laden dazu ein, eine sehr abwechslungsreiche Ferienregion zu erkunden und viel zu erleben. Beliebt ist Oberschwaben mit der vielfältigen, farbenfrohen Landschaft, den sanften Hügeln, Flüssen und Seen, den Heilbädern, Kirchen, Klöstern, Schlössern und vielen weiteren Attraktionen. Die Region erstreckt sich in Baden-Württemberg zwischen der Donau und dem Bodensee. Ein Highlight ist die Blumeninsel Mainau im Bodensee. Sie lockt mit der barocken Schlossanlage. In ganz Oberschwaben gibt es viele Sehenswürdigkeiten, wie das Wiblinger Benediktinerkloster mit dem prächtigen Bibliothekssaal und Deutschlands größte barocke Basilika in Weingarten. Sightseeing in Oberschwaben - Traumhafte Ferienregion mit vielen HighlightsWer Schlösser besichtigen möchte, bucht seine Gruppenreisen in das Allgäu zur Zeit des alljährlichen Schlosserlebnistages in Oberschwaben. Jeweils am dritten Sonntag im Juni öffnen sich die Tore der Schlösser der Region, beispielsweise- Achberg- Aulendorf- Kisslegg- Meersburg- Waldburg- MochentalEin weithin sichtbares Wahrzeichen und besonders herausragendes Bauwerk des oberschwäbischen Barocks ist die Wallfahrtkirche Sankt Peter und Paul. Sie ist in Steinhausen nahe Bad Schussenried zu finden. Die Wallfahrtskirche gilt mit den reichen Stuckverzierungen, Figuren, Malereien und weiteren Attraktionen als schönste Dorfkirche der Welt. Sie ist eine Hauptsehenswürdigkeit der Oberschwäbischen Barockstraße am Oberschwäbischen Jakobsweg. Alljährlich finden in der Wallfahrtskirche hochkarätige Konzerte statt. Zu dieser Zeit sind Gruppenreisen in das Allgäu ebenso sehr beliebt. Das Kloster in Wiblingen, einem Ortsteil von Ulm, ist ein schönes Schmuckstück aus der barocken Zeit. Es ist eine der größten barocken Anlagen Süddeutschlands mit atemberaubenden Fresken, die die Decke im Saal schmücken. Das Kloster imponiert mit dem prunkvollen Bibliothekssaal. Highlights sind:- Fresken- Deckenmalereien- Marmorböden und -säulen- Goldene Statuen- Kunstvoll geschnitzte Türen Ebenso beeindruckend ist die Klosterkirche Sankt Martin im Kloster Wiblingen, die schon von außen mächtig wirkt. Das prunkvolle Innere imponiert im Stil des Spätbarock. Hingucker sind Januarius Zicks Deckenzeichnungen und eine Einsiedler-Madonna. Das Oberschwäbische Museumsdorf Kürnbach lässt Besucher in den Alltag der Menschen in damalige Zeiten eintauchen. 600 Jahre oberschwäbische Geschichte erleben Gäste hier mit rund 40 Gebäuden, wie original eingerichtete Räume und Werkstätten. Gruppenreisen in das Allgäu mit Kindern unternehmenOb ein Urlaub auf einem Bauernhof, das Ravensburger Spieleland, ein Freizeitpark in Meckenbeuren, oder der Besuch diverser spannender Museen, auch Familien können viel in Oberschwaben erleben. Im idyllischen Bad Waldsee, dem Ort mit den zwei Prädikaten Moorheilbad und Kneippkurort, kann man zwischen zwei schönen Naturseen ausgiebig entspannen, dem Stadt- und Schlosssee. FazitOberschwaben wird die Region genannt, die sich zwischen der faszinierenden Schwäbischen Alb, der Donau, dem wunderschönen Bodensee, Lech und Österreich befindet. Auch die Oberschwäbische Barockstraße, die zum Bodensee führt, gehört zur Tourismusregion Oberschwaben. Viele verschiedene Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Freizeitattraktionen locken in der Traumgegend, die man mit Gruppenreisen in Deutschland komfortabel erreicht, zum Beispiel die schöne Dorfkirche in Steinhausen, das ehemalige Benediktinerkloster in Wiblingen mit dem prachtvollen Bibliothekssaal oder die größte Barockbasilika Deutschlands in Weingarten. Typische Bilder Oberschwabens sind daneben grüne Wiesen und viele Hügel.

mehr lesen...


Faszinierendes Fränkische Schweiz Museum GRUPPENREISEN DEUTSCHLAND - POTTENSTEIN

Faszinierendes Fränkische Schweiz Museum

19.02.2024 Gruppenreisen nach Oberfranken - Regionalmuseum Fränkische Schweiz Museum erkunden

Gruppenreisen nach Oberfranken haben viele Highlights, wie die beeindruckende Natur, das Fichtelgebirge, den Frankenwald, gut ausgebaute Wanderwege oder bedeutende Städte, wie Bamberg, zu bieten. Es ist eines der bekanntesten und beliebtesten Urlaubsziele Bayerns. Richtung Südwesten ist die Fränkische Schweiz gelegen und Tüchersfeld mit den bezaubernden Fachwerkhäusern zwischen den schroffen Felsen das Aushängeschild dieser Traumregion. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist das Fränkische Schweiz Museum, das in 43 Ausstellungsräumen in fünf Gebäuden Ausstellungsstücke aus verschiedenen Epochen zeigt, wie die außergewöhnlichen Fossilien, zu denen ein seltenes Meereskrokodil zählt. Imposant ist zudem die Lage unterhalb der steil aufragenden Felstürme.Fränkische Schweiz Museum - Regionalmuseum in eindrucksvoller FelskulisseDas kleine Dorf Tüchersfeld liegt im Püttlachtal und ist ein Ortsteil der Gemeinde Pottenstein. Inmitten der Fränkischen Schweiz ist es rund 25 Kilometer von Bayreuth entfernt zu finden. Hier lockt seit dem Jahr 1985 das beeindruckende Fränkische Schweiz-Museum. Das Gebäude besteht aus prächtigen Fachwerkhäusern und gilt als Wahrzeichen. Idyllisch gelegen fasziniert es inmitten der beeindruckenden Felsformationen im "Judenhof" und beherbergt vielfältige Sammlungen der Region. Die Exponate widmen sich verschiedenen geschichtlichen Epochen:- Erdgeschichtliche Entwicklung mit Fossilien von Meerestieren- Zeitepoche der Jura mit Versteinerungen- Zeitepoche der Saurier- Alt- und Jungsteinzeit- Vor- und Frühgeschichte- Eisenzeit- Bronzezeit- Kelten, Germanen und Römer- VölkerwanderungszeitDas Regionalmuseum hat eine Ausstellungsfläche von etwa 800 Quadratmetern. Zu den Highlights inmitten der 43 Räume zählen:- Synagoge- Fossilien von Meeresbewohnern- Archäologische Funde- Exponate aus der Landwirtschaft- Trachten- Ausstellungsstücke aus dem bäuerlichen WohnenUntergebracht ist das Museum im Komplex des früheren Judenhofs, in dem eine Synagoge aus dem 18. Jahrhundert erhalten blieb. Hier haben bis zum 19. Jahrhundert jüdische Familien gelebt. Eine Ausstellung widmet sich dem Leben der Juden in der Fränkischen Schweiz.Auch die im Frauenbetraum ausgestellten Kultgeräte bieten Einblicke in das religiöse Leben und die Traditionen der jüdischen Gemeinden. Das Fränkische Schweiz-Museum berichtet zudem über jüdische Feste und Ereignisse, beispielsweise die Beschneidung, Hochzeit oder Sabbat.Die Abteilungen Wohnen und Arbeiten bieten Einblicke in die früheren Lebens- und Arbeitsverhältnisse. Die Trachten zeigen die Entwicklung des Traditions- und Modebewusstseins.Exponate aus dem Mittelalter und Dreißigjährigen Krieg sowie Werkstätten alter Handwerksberufe sind ebenso ausgestellt.Zu den Fossilien von Meeresbewohnern gehört beispielsweise das Skelett eines Krokodils. Unter den archäologischen Funden befinden sich Waffen, Schmuck und Geräte. Die Abteilung zeigt Werkzeuge des Neandertalers.Zu vielen Zeiten sind Gruppenreisen nach Oberfranken besonders beliebt. Zahlreiche Veranstaltungen ergänzen das Angebot, beispielsweise:- Sonderausstellungen- Vorträge- Seminare- Handwerkermärkte- Aktionstage- Konzerte- TheaterWeitere Sehenswürdigkeiten der Region, die man mit Gruppenreisen nach Oberfranken erkunden kann, sind die Filialkirche Herz Jesu und Burg Rabenstein südlich von Waischenfeld mit der Falknerei.FazitDas Fränkische Schweiz-Museum ist in Tüchersfeld im Judenhof, einem berühmten Gebäudeensemble unterhalb der steil aufragenden Felstürme, untergebracht. In 43 Räumen bietet es einen umfangreichen Überblick über die Fränkische Schweiz. Zu sehen sind beispielsweise Gegenstände aus der Archäologie, Erdgeschichte, Landwirtschaft und dem Handwerk. Einen schönen Überblick über Tüchersfeld bietet der Aussichtspunkt Fahnenstein. Gruppenreisen nach Oberfranken lohnen sich ebenso für Wanderer und Kletterer, denn die Fränkische Schweiz ist diesbezüglich ein Paradies.

mehr lesen...


Idyllisches Waldviertel GRUPPENREISEN ÖSTERREICH - GMüND

Idyllisches Waldviertel

15.02.2024 Gruppenreisen nach Niederösterreich - das Waldviertel mit der echten Wildnis erkunden

Gruppenreisen nach Niederösterreich bieten die Möglichkeit, das größte österreichische Bundesland an der Donau mit all der Vielfalt und den verschiedensten Landschaftstypen zu erkunden. Eine Besonderheit ist das Waldviertel im nordwestlichen Teil Niederösterreichs mit den fantastischen Nationalparks und Naturräumen. Wer die Gegend besucht, darf sich auf Ruhe, Erholung und schöne Natur freuen. Es ist eine niederösterreichische Landschaft voller Naturwunder. Doch auch Sehenswürdigkeiten, wie majestätische Schlösser, sind zu erkunden. Zauberhaftes Waldviertel - großartiges Naturerlebnis Die Fläche des Waldviertels, das zu den waldreichsten Regionen Österreichs gehört, beträgt mehr als 4.500 Quadratkilometer. Es ist eine der Hauptregionen Niederösterreichs. Die Bezirke des Waldviertels sind Gmünd, Horn, Krems, Waidhofen an der Thaya, Zwettl und Melk. Das malerische Landschaftsbild prägen:- Weite Wälder- Wiesen- Äcker- Fluss- und Heidelandschaften- Schluchten- Hochmoore- Seen- Wasserfälle- KraftplätzeDas Waldviertel ist ein niederösterreichisches Wanderparadies. Die Donau bildet die südliche Grenze. Ebenso ein wichtiger Fluss ist im Waldviertel der Kamp. Die Äcker erstrahlen im Sommer zur Mohnblüte im herrlichen Rot. Der Mohn gilt als kulinarisches Highlight der schönen Ferienregion. Die höchste Erhebung ist der 1.063 Meter hohe Tischberg an der Grenze Tschechiens. Es gibt viele Wanderwege und Klettersteige, die eine Besichtigung möglich machen. Naturpark Blockheide mit Steinriesen und Wackelsteinen inmitten der heideartigen LandschaftDie Blockheide am Stadtrand von Gmünd prägen imposante Granitblöcke, Birkenhaine, Heidekraut und ein Teich. Zudem beeindruckt der Naturpark mit Naturdenkmälern, beispielsweise:- Christophorusstein- Teufelsbett- Teufelsbrotlaib- KoboldsteineDie Wackel- oder Schaukelsteine balancieren leicht beweglich auf der Unterlage. Es gibt einen 25 Meter hohen Aussichtsturm, der Besuchern eine traumhafte Sicht auf den Naturpark bietet. Am Fuße des Aussichtsturmes befindet sich ein Infozentrum, das Auskünfte über die Entstehung des Parks liefert. Ein Naturspielplatz rundet das Angebot ab.Heidenreichsteiner MoorIm Nördlichen Waldviertel befindet sich nahe Heidenreichstein der Naturpark Heidenreichsteiner Moor mit den Fichten, Kiefern und Birken sowie dem offenen Moorland. Hier führen Rundwanderwege durch das Moor, beispielsweise der drei Kilometer lange Moorlehrpfad. Das Haus des Moores informiert über die europäischen Moore. Von der "Himmelsleiter", wie die rund 20 Meter hohe Aussichtsplattform genannt wird, genießen Besucher nach 108 Stufen einen atemberaubenden Blick über die Moorlandschaft.Ebenso sehenswert sind der Nationalpark Thayatal und das UnterWasserReich Schrems mit der Mikroskop-Liveshow.Vieles mehr beim Sightseeing im Waldviertel entdeckenAuch Kulturinteressierte können Gruppenreisen nach Niederösterreich unternehmen, denn das Waldviertel beherbergt viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten, wie:- Stifte- Klöster- Schlösser- Burgen, wie die mächtige Burg Rappottenstein mit den dreigeschossigen Arkadengängen mit SgraffitodekorDie Wasserburg Heidenreichstein mit Burgmuseum, das Mohnmuseum und der Schaubetrieb, die Waldviertler Bahn sowie die Hallen- und Freibäder sind weitere Attraktionen der Gruppenreisen nach Niederösterreich.FazitDas Waldviertel im Bundesland Niederösterreich ist durch den Waldreichtum des Gebiets geprägt. Die Landschaft steckt voller Natur- und Kulturwunder. Wer das Waldviertel im Rahmen der Gruppenreisen nach Österreich besucht, entdeckt landschaftliche Vielfalt, viele Naturschätze, magische Orte und wertvolle Kulturgüter.

mehr lesen...