JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Österreich – die Kunst- und Kulturstadt Graz

Ausflugsziele nach Österreich – die charmante Stadt in Österreich erkunden

© xbrchx - stock.adobe.com

Das sonnige Flair des Südens, ein turbulentes Großstadtleben und ein reichhaltiges Kulturangebot. Hört sich das gut an? Dann sollte man darüber nachdenken, die Gruppenreisen nach Österreich in der Stadt Graz zu verbringen. Es gibt kaum eine andere Stadt in Österreich, die eine so unfassbare Abwechslung auf engem Raum offenbart. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten kann man bei Busreisen nach Graz entdecken. Darüber hinaus gibt es viele Events und Veranstaltungen. Und insbesondere die Kunst- und Kulturszene ist in Graz schier grenzenlos. Wer sich dafür begeistern kann, kommt nicht umhin, seine Vereinsreisen nach Graz zu unternehmen oder sich für einen Kurzurlaub nach Graz zu entscheiden.

Gruppenreisen nach Graz – Kultur, Geschichte und Kunst in Graz entdecken

Ein wunderschönes Ziel für jede Art von Urlaub in Österreich ist die Stadt Graz. Sie ist die Hauptstadt der Steiermark und begeistert mit viel Charme. Bekannt ist Graz unter anderem durch die mittelalterliche Altstadt, die mit schmalen Gassen und vielen Gebäuden im Barock- und Renaissancestil überzeugt. Bei einem Spaziergang durch die Grazer Innenstadt kommt man an vielen interessanten Gebäuden und Bauwerken vorbei. Doch auch der Schlossberg erweist sich als wichtiges Ausflugsziel in Graz. Mit der Seilbahn kann man den Hausberg der Stadt bequem erreichen und die Aussicht genießen. Doch gerade Kultur- und Kunstliebhaber kommen immer wieder gerne nach Graz. Denn die österreichische Stadt begeistert mit einem überaus ansprechenden Kultur- und Kunstangebot. Es gibt zahlreiche bedeutende Museen, die man besuchen kann. Und zu den wichtigsten Kultureinrichtungen der Stadt gehört das Landesmuseum „Joanneum“.

Busreisen nach Graz – das Landesmuseum „Joanneum“ besuchen

Es ist definitiv ratsam, bei den Gruppenreisen nach Graz auch einen Abstecher zu diesem bedeutenden Museum einzuplanen. Das Landesmuseum Joanneum wird auch Universalmuseum Joanneum genannt. Im Grunde handelt es sich dabei auch nicht um ein einfaches Museum. Streng betrachtet gliedert sich das Joanneum in 13 Standorte. Die sind nicht nur in Graz zu finden, sondern in der ganzen Steiermark. Benannt wurde das Museum nach dem Erzherzog „Johann“. Denn er hat das Museum im Jahr 1811 gegründet. Somit handelt es sich bei dem Joanneum auch um das älteste Museum in Wien. Und dazu auch noch um das zweitgrößte Museum in ganz Österreich.

Da es so viele Standorte sind, muss man sich die Gruppenreisen nach Graz ein bisschen strukturieren. Denn nur dann ist es möglich, die Ausstellungen zu sehen, die einen auch interessieren. Spannend ist sicherlich das „Landeszeughaus“. Denn das einzigartige Landeszeughaus ist die wohl größte historische Waffenkammer, die noch so gut erhalten ist. Bis zum 18. Jahrhundert war das Landeszeughaus das wichtigste Waffendepot. Mittlerweile kann man die Ausstellung bestaunen und rund 32.000 Exponate betrachten. Darunter befinden sich viele Kriegsgeräte und Waffen sowie Helme.

Die „Neue Galerie“ Graz wurde im Jahr 1941 errichtet. Die Sammlung in diesem Museum umfasst vor allen Dingen Kunstwerke, die aus dem 19. und 20. Jahrhundert und der Gegenwart stammen. Darüber hinaus gibt es in der Neuen Galerie auch noch eine Grafiksammlung, die aus 40.000 Werken besteht. Zu der Dauerausstellung gesellen sich auch immer wieder interessante Wechselausstellungen.

Ein echtes Highlight für die Gruppenreisen nach Graz ist garantiert auch das „Naturkundemuseum“. Es wurde erst 2013 errichtet und zeigt in einer Dauerausstellung eine moderne Präsentation. Diese beschäftigt sich mit der Vielfalt der belebten und auch unberührten Natur. Es sind diverse Objekte aus dem naturwissenschaftlichen Repertoire zu sehen. Und dank der Sonderausstellung ist hier ebenfalls immer für Abwechslung gesorgt. Das „Kunsthaus“ Graz gehört sicherlich ebenfalls zu den Einrichtungen, die man sich bei den Gruppenreisen nach Graz nicht entgehen lassen sollte. Das Kunsthaus ist ein Ausstellungshaus, das sich der zeitgenössischen Kultur verschrieben hat. In regelmäßigen Wechselausstellungen werden hier internationale Kunstwerke ausgestellt. Einen schönen Abschluss für die Gruppenreisen nach Graz bildet garantiert das „Museum der Geschichte“. Hier kann man sich mit dem Wandel der Steiermark beschäftigen und die Geschichte der Region erkunden. Ein durchaus spannendes und aufschlussreiches Erlebnis.

Busreisen nach Österreich – die charmante Stadt in Österreich erkunden

Sightseeing, Kultur, Kunst, Natur, Geschichte – Betriebsausflüge nach Graz werden immer ein Erfolg. Egal, wie man sie gerne gestalten will. Im Grunde gilt also für alle Gruppenreisen nach Österreich, dass sie in Graz definitiv zu einem schönen Erlebnis werden. Die Stadt bietet in der Tat eine gigantische Vielfalt an Möglichkeiten. Man kann hier problemlos mehrere Tage verbringen und es wird niemals zu Langeweile kommen. Sofern man sich dazu entschließt, sollte man rechtzeitig Gruppenunterkünfte in Graz finden. Denn am Ende ist es so, dass die Stadt berechtigterweise immer gut besucht ist. Hotels in Graz sind eine ideale Lösung, wenn man gerne unabhängig ist und durch die Stadt schlendern will, wann immer man möchte.