JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Frankreich – einen traumhaften Aufenthalt erleben

Ausflugsziele nach Paris – eine charmante Stadt genießen

© sisterspro - stock.adobe.com

Es gibt sicherlich viele Reisende, die schon einmal bei Gruppenreisen nach Frankreich der Hauptstadt einen Besuch abgestattet haben. Das ist sicherlich kein Wunder. Bei einem Urlaub in Frankreich kommt man eigentlich nicht darum herum, die französische Metropole zu erkunden. Bestenfalls entschließt man sich direkt dazu, die Gruppenreisen nach Paris zu verlagern. Denn es handelt sich hier um eine Stadt, die so unfassbar viel zu bieten hat. Es spielt also keine Rolle, ob es sich um einen Kurzurlaub in Paris handelt oder man direkt ausgedehnte Vereinsreisen nach Paris unternimmt. Am Ende sollte man die französische Hauptstadt aber einmal erlebt haben.


Gruppenreisen nach Paris – die Stadt der Sehnsüchte

Mit einem außergewöhnlichen Charme schafft es Paris, Besucher zu fesseln und zu faszinieren. Wenn man sich für Gruppenreisen nach Paris entscheidet, kann man sich auf eine vielfältige und sehr facettenreiche Stadt gefasst machen. Garantiert gibt es viele Sehenswürdigkeiten in Paris, die man sich dringend anschauen muss. Wer denkt bei Paris nicht automatisch an den Eiffelturm? Das Wahrzeichen von Paris sollte auf der Liste ganz oben stehen. Aber auch das „Schloss Versailles“ gehört garantiert zu den allerwichtigsten Ausflugszielen in Paris. Dann kann man sich in der französischen Hauptstadt auch noch auf ein reichhaltiges Angebot in Sachen Kultur und Kunst gefasst machen. Wer sich dafür begeistern kann, der muss unbedingt den „Louvre“ besuchen.

Busreisen nach Paris – dem Louvre einen Besuch abstatten

Früher war der Louvre ein prunkvoller Königspalast. Heute handelt es sich um eines der größten Museen, die es auf der Welt gibt. Daher dürfte klar sein, dass man sich diese Kultureinrichtung im Rahmen von Gruppenreisen nach Paris dringend anschauen muss. Errichtet wurde die Glaspyramide in den 19802er Jahren. Heute gehört das Museum zu den absoluten Highlights und zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Paris. Der weltberühmte Louvre ist direkt im Zentrum gelegen. Man findet ihn auf dem Weg zum Eiffelturm ganz automatisch.

Auf drei Flügeln befinden sich im Louvre bedeutende Kunstwerke aus aller Welt. Es handelt sich um eine Ausstellung, die international hohe Anerkennung genießt. Kunstfreunde aus der ganzen Welt unternehmen Gruppenreisen nach Paris, nur um dieses Museum einmal zu besuchen. Hier kann man sich auch auf zahlreiche Highlights gefasst machen. Das wohl bekannteste Kunstwerk, das hier hängt, ist die „Mona Lisa“, die von Leonardo da Vinci stammt. Man kann aber auch Milos „Venus“ bestaunen oder aber einen Blick auf die „Nike“ von Samothrake werfen. Ein echter Geheimtipp ist die ägyptische Abteilung.

Es ist übrigens gar keine schlechte Idee, wenn man die Gruppenreisen nach Paris ein bisschen plant. Das Louvre ist nämlich sehr groß. Es gibt verschiedene Flügel, die wiederum mit unterschiedlichen Besonderheiten begeistern. Im „Denon Flügel“ ist vor allen Dingen die Mona Lisa zu erwähnen. Aber ach die „Nike“ muss man sich anschauen. Und natürlich befinden sich im Denon Flügel noch viele andere Kunstschätze, die von internationalen Malern stammen. Beispielsweise Hals, Rembrandt oder auch Goya.

Im „Richelieu Flügel“ sind eher französische Skulpturen untergebracht, die vorzugsweise aus dem 14. bis 17. Jahrhundert stammen. Dazu kann man sich dann noch Kunst aus dem Mittelalter anschauen. Einen Blick auf die Gemächer von Napoleon bekommt man ebenfalls geboten. Abgerundet wird dann die Ausstellung durch iranische und islamische Kunstschätze. Weiter geht es nun zu dem „Sully Flügel“. In diesem Flügel steht die berühmte Statue von Milo. Die „Venus“ ist ein Kunstwerk, die man sich mindestens einmal anschauen sollte.

Auch das älteste Gesetzbuch der ganzen Welt ist im Sully Flügel zu finden. Der „Kodex Hammurabi“ ist sehr interessant anzusehen. Und das trifft garantiert auch auf die eindrucksvolle Kunstsammlung zu, die aus dem alten Ägypten stammt. Dazu kommen dann noch weitere Schätze aus der Antike.
Man sieht also, dass man bei dem Besuch im Louvre Zeit mitbringen muss. Denn nur dann hat man wirklich die Chance, sich die ganze Ausstellung in Ruhe anzuschauen und dabei voll und ganz in eine andere Welt einzutauchen.

Busreisen nach Frankreich – eine charmante Stadt mit vielen Gesichtern erleben

Paris ist die Stadt der Liebe und auch die Stadt der Sehnsüchte. Es gibt kaum eine andere Metropole auf der Welt, die bei Reisenden aller Altersklassen so unfassbar beliebt ist. Kein Wunder also, dass die Gruppenreisen nach Frankreich nicht enden dürfen, ohne in dieser Stadt einmal gewesen zu sein. Die Planung spielt dabei natürlich eine große Rolle. Wenn man nämlich nach Paris kommt, muss man auch unbedingt die wichtigsten Highlights gesehen haben. Dafür ist es auch entscheidend, dass man die passenden Gruppenunterkünfte in Paris findet. Die Auswahl ist sicherlich sehr facettenreich. Denn man findet sowohl Hotels in Paris als auch ganz andere Übernachtungslösungen. So, wie man es also will.