JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Eine pulsierende Metropole

das Zentrum von Argentinien erleben


Kultur und Geschichte erleben

 

Buenos Aires ist nicht nur die Hauptstadt von Argentinien, sondern ebenso kommerzielles sowie kulturelles Zentrum. Städtereisen nach Buenos Aires bieten Touristen vor allen Dingen die Gelegenheit, viele architektonische Sehenswürdigkeiten zu bestaunen.

Städtereisen nach Buenos Aires – Kultur und Geschichte erleben

Das Zentrum von Buenos Aires ist modern und lebendig. Und es gibt hier sehr viele Bauwerke aus der Kolonialzeit, die das Stadtbild prägen. Ein echter Vorteil ist die Tatsache, dass die wichtigsten Sehenswürdigkeiten relativ nah beieinander liegen. Städtereisen nach Buenos Aires lassen sich somit besonders gut planen.

Plaza de Mayo
Der Plaza de Mayo ist ein ehrwürdiger Platz, der sich direkt vor dem Regierungsgebäude befindet. Hier werden oftmals Demonstrationen abgehalten. Neben dem Sitz des amtierenden Präsidenten kann man sich außerdem das Denkmal der Unabhängigkeitsbewegung anschauen, das hier steht. Aber auch ein Blick auf das Rathaus ist von hier aus möglich. Der Besuch beim Plaza de Mayo sollte bei Städtereisen nach Buenos Aires gut geplant werden. Denn von hier aus sind mehrere Sehenswürdigkeiten zu erreichen.

Casa Rosada
Vom Plaza de Mayo aus sticht die Casa Rosada definitiv sofort ins Auge. Sie befindet sich an der Ostseite der Plaza. Hierbei handelt es sich um den offiziellen Sitz des amtierenden Präsidenten. Besichtigen kann man sie nicht. Eine Ausnahme stellt das kleine Museo de los Presidentes dar, das sich auf der rechten Seite des Gebäudes befindet.

Cathedral Metropolitana
Die Kirche im klassizistischen Baustil befindet sich direkt neben der Nationalbank – der Banco de la Nacion. Errichtet wurde sie Ende des 18. Jahrhunderts nach den Plänen von Antonio Masella. Besonders die vielen Seitenaltäre verleihen der Kirche einen individuellen Charme. Außerdem gibt es im Inneren viel zu entdecken. Dort befindet sich unter anderem das Grabmal von Jose San Martin – damit handelt es sich offiziell um ein argentinisches Monument.

Theatro Colon
Das Theatro Colon ist das größte und gleichzeitig auch noch berühmteste Theater in Argentinien. Im neobarocken Stil ist das Bauwerk besonders sehenswert. Errichtet wurde es um 1900 herum. Zwischen den Jahren 2006 und 2010 war es geschlossen, doch seit Mai 2010 können Touristen Städtereisen nach Buenos Aires nutzen, um sich von den verschiedenen Aufführungen begeistern zu lassen. Zumindest sollte man sich das Gebäude aber einmal anschauen.

Parque Tres de Febrero
Der Parque Palermo ist ein Muss für alle, die gerne etwas Natur erleben möchten. Der grüne Park ist sehr weitläufig angelegt und begeistert mit zahlreichen Unterparks. Ob japanischer Garten, Rosengarten oder Zoo – Städtereisen nach Buenos Aires lassen sich mit einem Besuch in diesem Park extrem naturverbunden gestalten. Wer möchte, der kann einfach einen ausgedehnten Spaziergang unternehmen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, sich auf die Wiese zu legen und das schöne Wetter zu genießen. Ähnlich beliebt ist übrigens der Parque Sarmiento, der vor allen Dingen bei Sportfans hoch im Kurs steht. Hier kann man sich nach Herzenslust sportlich austoben.

Eine pulsierende Metropole – Städtereisen nach Buenos Aires

Neben einer reichen Geschichte und zahlreichen Sehenswürdigkeiten kann die Metropole zudem mit einem pulsierenden Nachtleben punkten. Wer sich für Städtereisen nach Buenos Aires entscheidet, der darf sich vor allen Dingen auf tolle Abwechslung gefasst machen.



GRUPPENREISEN.COM