JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Deutschland – den Urlaub an der Elbe verbringen

Ausflugsziele nach Dresden – den magischen Weihnachtsmarkt erleben

© Torsten Becker - stock.adobe.com

Hierzulande gibt es viele reizvolle Urlaubsregionen und sehenswerte Städte. Wer sich also entschließt, die Gruppenreisen in Deutschland zu verbringen, der braucht sich um Abwechslung keine Sorgen machen. Jedenfalls dann nicht, wenn man für den Urlaub in Deutschland die passende Region aussucht. Nach wie vor steht ein Urlaub in Dresden hoch im Kurs. Bei einem Kurzurlaub nach Dresden kann man die sächsische Landeshauptstadt ausgiebig erkunden und kennenlernen. Dresden liegt direkt im Tal der Elbe und einige Stadtteile erstrecken sich auch auf den Bergen an dem Fluss entlang. Allein die reizvolle Lage ist ein Grund, warum Busreisen nach Dresden durchaus empfehlenswert sind.

Gruppenreisen nach Dresden – die sächsische Metropole genießen

Mit der malerischen Lage direkt an der Elbe erweist sich die sächsische Landeshauptstadt als reizvolles Ausflugsziel. Insbesondere Natur- und Kulturliebhaber wissen die Möglichkeiten, die diese Stadt zu bieten hat, durchaus zu schätzen. Die Landschaften sind einzigartig schön und bieten großartige Gegebenheiten. Wer beispielsweise bei den Gruppenreisen nach Dresden sportliche Herausforderungen sucht, bekommt diese jederzeit geboten. Die Dichte an Museen ist in Dresden ebenfalls beeindruckend. Wie wäre es unter anderem mit einem Abstecher zu dem „Deutschen Hygienemuseum“? In dieser Ausstellung beschäftigt man sich seit 1912 mit der menschlichen Gesundheit. Für Kinder ist das „Unsere fünf Sinne“ Kindermuseum besonders spannend. Doch auch das „Erich-Kästner-Museum“ sollte man einmal gesehen haben. Dazu kommen wichtige Sehenswürdigkeiten in Dresden. Wie beispielsweise die Frauenkirche. Möchte man eine Runde shoppen, dann bietet sich dafür die „große Einkaufsstraße“ an. Diese erstreckt sich von der Prager Straße bis zum Altmarkt. In Dresden ist übrigens auch immer etwas los. Im Winter hat man zum Beispiel die einmalige Gelegenheit, die Stadt im Weihnachtsglanz zu erleben.

Busreisen nach Dresden – den magischen Weihnachtsmarkt erleben

Bei Gruppenreisen nach Dresden bietet sich die Winterzeit bestens an. Denn dann zeigt sich die Stadt im weihnachtlichen Glanz und man kann die unterschiedlichen Weihnachtsmärkte besuchen. Da wäre beispielsweise der „Striezelmarkt“. Der älteste Weihnachtsmarkt von Deutschland wird bereits seit 1434 zelebriert. Er findet auf dem Altmarkt statt und ist ein Muss für alle, die sich als Weihnachtsfan beschreiben würden. Ein echtes Highlight ist das „Dresdner Stollenfest“. Aber auch die weltgrößte erzgebirgische Stufenpyramide kann man auf diesem Weihnachtsmarkt bestaunen. Dazu kommen unzählige Programmpunkte, die bestens für Unterhaltung sorgen.

Weiter führen die Gruppenreisen nach Dresden dann zu dem Weihnachtsmarkt an der bekannten Frauenkirche. Hier begibt man sich auf eine wirklich sehr spannende Zeitreise zwischen 1930 bis 1920. Der Weihnachtsmarkt hat einen historischen Charme zu bieten. Gerade dieses besondere Ambiente zeichnet den Neumarkt aus. Sehr spannend ist auch, dass man hier vielen Handwerkern dabei zuschauen kann, wie sie Messer, Hüte oder Holzschnitzereien anfertigen.

Möchte man bei den Gruppenreisen nach Dresden noch mehr Weihnachtsfieber genießen, bietet sich auch noch der „Augustusmarkt“ an. Der Markt verbindet Tradition und Moderne auf eine sehr ansprechende Weise. Er befindet sich in der Neustadt von Dresden und ist der zweitgrößte Weihnachtsmarkt in der Stadt. Im Herzen des Augustusmarktes thront ein blauer Lichtbaum, der ein besonderes Ambiente bietet. Dazu gibt es am „Goldenen Reiter“ ein Riesenrad, mit dem man eine Fahrt wagen sollte. Der internationale Weihnachtsmarkt bietet auch viele interessante Waren. Und man kann sich an einem wunderbaren Unterhaltungsprogramm erfreuen.

Traditionelle Handwerkskunst steht bei dem Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche im Vordergrund. Hier kann man ein stimmungsvolles Ambiente genießen und Handwerkskunst kaufen. Dazu gibt es die Möglichkeit, regionale Köstlichkeiten zu genießen. Ein echter Hingucker ist die etwa acht Meter hohe Pyramide, die man sogar besteigen kann. Von oben hat man einen großartigen Ausblick auf die gesamte Stadt. Hier gibt es übrigens auch überall den Dresdner Christstollen. Den kann man nicht nur vor Ort genießen, sondern er ist auch ein prima Mitbringsel für die Lieben daheim. Abgesehen davon kann man sich bei den Gruppenreisen nach Dresden auch auf Pyramiden, Schwibbögen und traditionelle Räuchermänner freuen. Das Weihnachtsshopping sollte auf diesem Weihnachtsmarkt wirklich ein Kinderspiel sein. Zwischendurch ertönt auch immer wieder das Glockenspiel der Frauenkirche – dann ist es Zeit, um ganz kurz innezuhalten und einfach nur zu genießen.

Busreisen nach Deutschland – zu Gast in der sächsischen Landeshauptstadt

Die zweitgrößte Stadt von Sachsen lädt zu spannenden Gruppenreisen nach Deutschland ein. Mit Vereinsreisen nach Dresden sichert man sich die Gelegenheit, eine der schönsten Städte in Sachsen kennenzulernen. Denn Dresden ist in allen Belangen absolut sehenswert. Bei Betriebsausflügen nach Dresden sollte man sich natürlich frühzeitig um die Gruppenunterkünfte in Dresden kümmern. Empfehlenswert sind die Hotels in Dresden, die möglichst zentral gelegen sind. Wer nämlich stadtnah übernachtet, kann die schönsten Ausflugsziele in Dresden ganz bequem zu Fuß erreichen und einmalige Unternehmungen genießen.