JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen in die Schweiz – das Berner Oberland besuchen

Urlaub in die Schweiz – die schöne Region Berner Oberland erleben

© Ric Ergenbright/Danita Delimont - stock.adobe.com

Seine freie Zeit kann man wunderbar genießen, wenn man Gruppenreisen in die Schweiz unternimmt. Gerade jene, die gerne entspannen möchten, entscheiden sich bewusst für einen Urlaub in der Schweiz. Wobei es hier natürlich verschiedene Urlaubsregionen gibt. Empfehlenswert ist auf jeden Fall ein Urlaub im Berner Oberland. Denn diese Region in der Schweiz zeichnet sich durch landschaftliche Schönheit aus. Bei Busreisen in das Berner Oberland kommen dementsprechend alle Urlauber voll auf ihre Kosten und jeder Urlaubswunsch wird erfüllt.



Gruppenreisen in das Berner Oberland – Urlaub rund um Bern

Atemberaubende Aussichten, eindrucksvolle Bergwelten und unberührte Natur. Das klingt gut? Genau das bekommt man geboten, wenn man Gruppenreisen in das Berner Oberland unternimmt. Ob Vereinsreisen in das Berner Oberland oder aber ein Kurzurlaub in das Berner Oberland – die Region ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Winter ist das Berner Oberland natürlich ein echtes Wintersportparadies. Wer sich für den Wintersport begeistern kann, der kommt nicht umhin, den Winter einmal hier zu verbringen. Aber selbst im Sommer ist das Berner Oberland unfassbar reizvoll. Es gibt viele Berge, von denen aus man einen atemberaubenden Ausblick genießen kann. Aktivurlauber sind mit Gruppenreisen in das Berner Oberland ebenfalls bestens bedient. Die Auswahl an Wanderrouten könnte kaum attraktiver sein.

Busreisen in das Berner Oberland – den „Bärentrek“ wandern

Wandern erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Wer sich bei den Gruppenreisen in das Berner Oberland dazu entschließt, eine Wanderung zu unternehmen, wird von der großen Auswahl begeistert sein. Eine empfehlenswerte Wanderung wäre der „Bärentrek“. Die Wanderstrecke wird auch gerne „Hintere Gasse“ genannt. Sie ist eine Teilstrecke der „Alpenpassroute“. Auf dem Bärentrek geht es quer durch das Berner Oberland.

Es gibt wohl kaum eine Wanderroute in der Region, die so eindrucksvolle Höhepunkte bieten kann. Hier kann man sich auf imposante Gletscherberge, beeindruckende Felswände, schöne Bergseen und üppige Almwiesen freuen. Bei dem Bärentrek handelt es sich um eine Passwanderung. Die Etappen sind ausnahmslos wunderschön und führen an vielen beeindruckenden Berglandschaften vorbei. Man sollte sich bei der Planung der Gruppenreisen in das Berner Oberland aber klar sein, dass die Etappen auch anspruchsvoll sind.

Insgesamt handelt es sich um sieben unterschiedliche Etappen, die mal mehr und mal weniger Kondition erfordern. Es sind 130 Kilometer. Und dafür sollte man bestenfalls um die 54 Stunden einplanen. Das kann aber selbstverständlich schwanken. Bestenfalls nimmt man sich ein bisschen mehr Zeit, damit die Gruppenreisen in das Berner Oberland auch entsprechend entspannt ausfallen. Die Etappen bieten dann wiederum verschiedenste Highlights, für die man sich ebenfalls ein bisschen Zeit nehmen sollte.

Schon die erste Etappe ist sehr attraktiv. Sie nimmt rund acht Stunden in Anspruch und startet direkt in Meiringen im oberen Aaretal. Es geht durch das malerische Reichenbachtal und unter anderem geht es auch auf den „Grossen Scheidegg“ hinauf. Der liegt auf 1962 Metern. Von dort oben hat man dann einen wunderbaren Ausblick. Auch wenn die Etappe acht Stunden dauert, halten sich die Anforderungen am Anfang noch in Grenzen. Somit kann man sich gut einlaufen. Die zweite Etappe ist ebenfalls noch recht einfach und vor allen Dingen abwechslungsreich. Die dritte Etappe nimmt etwa zehn Stunden in Anspruch. Hier kommen dann auch technisch höhere Anforderungen auf Wanderer zu. Wer mag, der kann die Etappe aber auch abkürzen.

Mit der vierten Etappe wird es zwar wieder anspruchsvoll, doch dafür wird man mit atemberaubenden Aussichten belohnt. Rund acht Stunden muss man einplanen. Die nächste Etappe ist dann etwas kürzer und es gibt auch noch die Möglichkeit, die Etappe ein bisschen abzukürzen. Bei der sechsten Etappe handelt es sich um eine Strecke, die man in gut fünf Stunden hinter sich gebracht hat. Die letzte Etappe hat es dann noch einmal in sich. Und zeitlich sollte man definitiv mit rund sieben Stunden rechnen. Alternativ kürzt man noch einmal ab. Wie genau man die Wanderung gestaltet – es lohnt sich, wenn man diesen Weg einmal geht. Denn hier erlebt man das Berner Oberland von einer einzigartigen Seite.

Busreisen in die Schweiz – die schöne Region Berner Oberland erleben

Es ist mittlerweile ein echter Klassiker, Gruppenreisen in die Schweiz zu unternehmen. Und wenn man das tut, dann sollte man sich das Berner Oberland genauer anschauen. Denn hier offenbart sich ein Reiseziel, das einen besonderen Charme bietet. Mehr als 800 Seen und viele schöne Landschaftsabschnitte sorgen hier für die nötige Abwechslung. Damit man bestens auf seine Kosten kommt, sollte man genau überlegen, in welcher Region man seinen Urlaub verbringt. Gruppenunterkünfte im Berner Oberland zu finden, sollte kein Problem darstellen. Es gibt sowohl Hotels im Berner Oberland als auch Ferienwohnungen und andere Übernachtungsmöglichkeiten. Wie genau man es auch macht – das Berner Oberland begeistert auf ganzer Linie.