JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Portugal – eine der schönsten Städte besuchen

Ausflugsziele nach Portugal – die Metropole Lissabon erleben

© JoergSteber - stock.adobe.com

Beschäftigt man sich im Rahmen von Gruppenreisen nach Portugal mit geeigneten Ferienzielen für den Urlaub Portugal, dann wird man definitiv auf Lissabon aufmerksam. Denn Lissabon ist die schönste Stadt auf der ganzen Welt. Zumindest wird ihr das nachgesagt. Da ist es kein Wunder, dass viele Menschen einen Urlaub in Lissabon erleben wollen. Die schöne Stadt liegt direkt am Rio Tejo und zeichnet sich durch eine atemberaubend schöne Naturlandschaft aus. Betriebsausflüge nach Lissabon, Vereinsreisen nach Lissabon oder aber Busreisen nach Lissabon – die Möglichkeiten sind schier endlos.



Gruppenreisen nach Lissabon – die schöne Metropole

Lissabon ist eine der schönsten Städte und dann auch noch reich an Kultur und Geschichte. Die größte Stadt des Landes ist auch gleichzeitig die Hauptstadt von Portugal. Sicherlich ist vor allen Dingen das mediterrane Klima ein Grund, warum viele Reisende sich für Lissabon entscheiden. Tatsächlich ist die Stadt reich an Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Man kann natürlich ganz einfach eine Entdeckungsreise durch Lissabon unternehmen und sich treiben lassen. An jeder Ecke gibt es etwas Spannendes zu entdecken. Wenn man durch die engen Gassen schlendert, ist das auf jeden Fall eine schöne Sache. Abgesehen davon sollte man sich die Möglichkeit nicht nehmen lassen, die Stadt vom „Miradouro da Graca“ zu bewundern. Das ist tatsächlich ein einzigartiges Erlebnis. Das Umland von Lissabon erweist sich ebenfalls als reizvoll. Gerade Wanderer und Naturfreunde werden von den Gegebenheiten vor Ort begeistert sein.

Busreisen nach Lissabon – den Jakobsweg durch Portugal wandern

In vielen Fällen führen Gruppenreisen nach Lissabon vor allen Dingen Wanderer hierher. Wer sich nämlich an schöner Natur erfreuen kann und sich dann auch noch gerne bewegt, der wird in Lissabon durchweg auf seine Kosten kommen. Es gibt eine Menge verschiedener Wanderstrecken. Die bekannteste Route in Portugal ist jedoch der „Caminho Portugues“. Bei Pilgern aus aller Welt erfreut sich dieser Jakobsweg einer enormen Beliebtheit.

Bei den Gruppenreisen nach Lissabon kann man also durchaus einmal darüber nachdenken, den portugiesischen Jakobsweg zu entdecken. Er zeichnet sich durch seine landschaftlich attraktive Vielfalt aus. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten. Er erstreckt sich insgesamt auf 250 Kilometer. Das ist durchaus überschaubar. Mit ein bisschen Übung kann der Weg innerhalb von etwa zwei Wochen durchaus gemeistert werden. Wobei es hier sicherlich auch auf das eigene Tempo ankommt. Zwei Wochen sollten aber für gewöhnlich passen.

Wobei an dieser Stelle angemerkt sein muss, dass es sich hierbei um den „kleinen Jakobsweg“ handelt. Der führt von Porto bis Santiago. Der „große Jakobsweg“ ist dann wieder weiter südlich zu finden. Rein von der Anstrengung her ist es auch für Anfänger kein Problem, den Weg zu gehen. Die Steigungen sind, wenn dann überhaupt, absolut leicht zu bändigen. Wer also womöglich das erste Mal pilgert, der profitiert von den örtlichen Gegebenheiten.

Besonders schön ist, dass man bei diesen Gruppenreisen nach Lissabon auch das Meer zu sehen bekommt. Denn immer wieder führt der Jakobsweg am Meer vorbei. Und es gibt auch einen Küstenweg-Abschnitt. Hier kann man eine Pause einlegen und einfach ein bisschen schwimmen oder die Seele baumeln lassen. Da die Menschen in Portugal sehr freundlich sind, wird man während der Tour viele nette Bekanntschaften schließen.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie man seine Nächte verbringt. Entweder bucht man sich Zimmer in den verschiedenen Hütten – oder man nimmt ein Zelt mit. Für das leibliche Wohl ist jederzeit gesorgt, an Verpflegungsmöglichkeiten hapert es auf jeden Fall nicht. Es ist ein tolles Erlebnis, das die Gruppenreisen nach Lissabon einzigartig macht. Man muss nicht wirklich gläubig sein, um diesen Jakobsweg zu gehen. Schon alleine die landschaftliche Schönheit von Portugal ist ein Grund, warum man diese Wanderung einmal wagen sollte. Und auch sonst bekommt man viel geboten, wenn man in die Region kommt. Sobald die Wanderung geschafft ist, bleibt vielleicht noch Zeit übrig, die Sehenswürdigkeiten in Lissabon zu besuchen. Oder man verbringt einfach noch ein paar Tage in der portugiesischen Hauptstadt und lässt den Aufenthalt auf diese Weise ausklingen. Bei der Gestaltung gibt es keinerlei Grenzen. Und bei Gruppenreisen nach Lissabon wird es so schnell auch nicht langweilig, das ist klar.

Busreisen nach Portugal – die Metropole Lissabon erleben

Mit Sicherheit bereut niemand Gruppenreisen nach Portugal, die direkt nach Lissabon führen. Immerhin kann die Metropole am südwestlichen Rand von Europa mit vielen Vorzügen begeistern. Es ist weniger relevant, ob man nur einen Kurzurlaub nach Lissabon unternimmt oder direkt für zwei Wochen vor Ort ist. Geplant werden sollte der Aufenthalt, damit man alle Sehenswürdigkeiten in Lissabon auch zusehen bekommt. Bei den Gruppenunterkünften in Lissabon kommt es maßgeblich darauf an, wie der Aufenthalt aussehen soll. Neben den vielen Hotels in Lissabon gibt es auch tolle Ferienwohnungen und Ferienhäuser.