JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Frankreich – die königliche Stadt besuchen

Vereinsreisen nach Versailles – ein interessantes Reiseziel in Frankreich

© Jarosław Roś - stock.adobe.com

Wer schon immer einmal Gruppenreisen nach Frankreich unternehmen wollte, der sollte das dringend tun. Denn Frankreich ist immer ein lohnenswertes Ferienziel. Sofern der Urlaub in Frankreich spruchreif wird, spielt natürlich das genaue Reiseziel eine wichtige Rolle. Besonders reizvoll ist ein Urlaub in Versailles. Die königliche Stadt bietet eine Menge Kontraste sowie Attraktionen. Definitiv lohnt sich ein Kurzurlaub nach Versailles. Wenn möglich, dann sind aber ausgedehnte Vereinsreisen nach Versailles besonders sinnvoll. Denn dann kann man die Stadt in ihrer ganzen Schönheit und in aller Ruhe erkunden.


Gruppenreisen nach Versailles – ein interessantes Reiseziel in Frankreich

Versailles ist eine zauberhafte Stadt in Frankreich, die nur rund 20 Kilometer von Paris entfernt ist. Alleine deswegen lohnen sich Gruppenreisen nach Versailles bereits. Man kann nämlich während des Aufenthaltes viele reizvolle Städte erkunden. Und Paris darf da sicherlich nicht fehlen. Weltweit bekannt ist die Stadt, weil es viele Sehenswürdigkeiten in Versailles gibt. Und die Liste der Top-Adressen wird schon seit jeher vom Schloss angeführt. Das Meisterwerk der klassischen Architektur muss man bei den Gruppenreisen nach Versailles definitiv anschauen. Doch auch sonst können die Ausflugsziele in Versailles begeistern. Wie wäre es beispielsweise mit einer Erkundungstour durch die Vergangenheit? Das Stadtzentrum ist wiederum ein echtes Shoppingparadies. Dazu findet hier dreimal in der Woche der bekannte Markt statt. Sogar naturverbundene Unternehmungen kann man realisieren. Gerade das Umland zeigt sich sehr reizvoll und lädt zu unterschiedlichsten Aktivitäten ein, die gerne auch sportlich ausfallen können.

Busreisen nach Versailles – den Palast besichtigen und entdecken

Beeindruckende Sehenswürdigkeiten in Versailles sind eigentlich an der Tagesordnung. Die wohl wichtigste Attraktion der Stadt ist allerdings das Schloss Versailles. Es ist ein Meisterwerk der klassischen Architektur und ein wahrer Touristenmagnet. Versailles ist eine der größten Palastanlagen in Europa. Baubeginn war 1631 und das gesamte Schloss mit Schlossgarten umfasst 8,2 Quadratkilometer. Das Schloss ist einerseits königliche Residenz und andererseits Nationalpalast und Geschichtsmuseum.

Heute handelt es sich um ein französisches historisches Monument, das auch Teil des UNESCO Weltkulturerbe ist. Mit Gruppenreisen nach Versailles hat man die perfekte Gelegenheit geschaffen, eine Führung durch das Schloss zu buchen. So sichert man sich besondere Einblicke und die Möglichkeit, die Vergangenheit hautnah zu erfahren. Besonders bemerkenswert ist der Spiegelsaal. Aber auch die königlichen Gemächer begeistern mit einer imposanten Innengestaltung. Sehr spektakulär sind auch die vielen Gemälde und Skulpturen, die im ganzen Schloss verteilt zu finden sind.

Der berühmteste Saal ist aber ohne Zweifel der Spiegelsaal. Er ist über 75 Meter lang und dazu auch noch zehn Meter breit. Die Spiegelgalerie umfasst insgesamt 357 Spiegelflächen. Diese dienen nicht nur der Dekoration. Sie erfüllen auch noch eine wichtige Funktion. Denn die Spiegel sind gegenüber der bodentiefen Fenster angebracht. Sie dienen also dazu, den Garten in das Schloss zu holen.

Versailles ist jedoch nicht nur ein einfaches Schloss. Denn ein echtes Highlight ist auch der Schlosspark, der sich auf insgesamt 715 Hektar ausdehnt. Bei Gruppenreisen nach Versailles muss man einen Spaziergang durch die Parkanlage einplanen. Dort kann man viele kunstvoll gestaltete Brunnen und barocke Bauten bewundern. Damit man wirklich alle Attraktionen zu sehen bekommt, gibt es gleich mehrere Rundwege, die um das Schloss führen. Sie bringen Besucher zu kleinen Gärten, Wäldern und verschiedenen Sehenswürdigkeiten.

Dazu gehören auch die Lustschlösser. Das „Grand Trianon“ war einst nur dem König mit seiner Familie vorbehalten. Das „Petit Trianon“ geht auf die Zeit von König Ludwig XV zurück, der es für seine Mätresse „Madame de Pompadour“ errichten ließ.

Wer sich an Landschaftsgärten im englischen Stil erfreuen kann, muss sich den Gartenbereich „Hameau de la reine“ anschauen. Dieser wurde auf den Wunsch von „Marie Antoinette“ errichtet. Zu den weiteren Kostbarkeiten, die man bei Gruppenreisen nach Versailles nicht verpassen darf, gehört definitiv auch die „Orangerie“. Sie verfügt über zwei imposante Marmortreppen, die zu den Gemächern der Königin „Marie Antoinette“ führen. Hier endet der Rundgang dann auch schon. Wer jedoch noch Zeit hat, der lässt sich einfach ein bisschen treiben. Denn in den weitläufigen Gartenanlagen findet man immer wieder ein schönes Plätzchen, an dem man es sich einfach gemütlich machen kann.

Busreisen nach Frankreich – die Schönheit von Versailles erleben

Gruppenreisen nach Frankreich erfreuen sich allergrößter Beliebtheit. Und das trifft garantiert auch auf Busreisen nach Versailles zu. Der Mix aus spannenden Sehenswürdigkeiten und wunderschöner Natur macht Versailles so einzigartig. Auch Betriebsausflüge nach Versailles werden garantiert ein Erfolg, denn die Stadt bietet beispielsweise auch für Kulturfreunde viel Abwechslung. Sucht man Gruppenunterkünfte in Versailles, wird man ebenso überrascht sein. Etliche Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Versailles stehen zur Auswahl. Aufgrund dieser Vielfalt kann man sich ohne Probleme die optimale Ausgangslage für den Aufenthalt schaffen.