JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen in die Slowakei – das Herz von Europa

Idyllische Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Slowakei

© TTstudio/stock.adobe.com

Die Slowakei liegt direkt im Herzen von Europa und wird gerne als Reiseziel auserkoren. Zwar ist die Slowakei nicht sonderlich groß, doch dafür ist die Gegend reich an Kultur und wunderschöner Natur. Es ist dementsprechend eine gute Idee, einmal Vereinsreisen in die Slowakei zu unternehmen und ein anderes Reiseziel fernab der Klassiker zu erleben. Entscheidet man sich für einen Urlaub in der Slowakei, dann darf man sich sowohl auf Natur, Kultur, Historik als auch Geschichte und Tradition gefasst machen.


Busreisen in die Slowakei – die Ferienregion erkunden


Gruppenreisen in die Slowakei sollten natürlich abwechslungsreich und ereignisreich ausfallen. Wie gut, dass dieses Reiseziel für jeden Geschmack die passenden Angebote bereithält. Die Hauptstadt der Slowakei muss man sich natürlich unbedingt einmal anschauen. Bei einem Bummel durch das kulturelle Zentrum bekommt man eine charmante Altstadt zu sehen, die viele Sehenswürdigkeiten bieten kann.


Das höchste Gebirge der Slowakei ist die „Hohe Tatra“. Dieses Gebirge befindet sich ganz im Nordosten der Slowakei und bietet sich hervorragend für einen Ausflug an. Dabei kann man dann unter anderem die frische Bergluft genießen. Insbesondere in den Sommermonaten sollte man seine Busreisen in die Slowakei nutzen, um durch die kleinen Alpen zu wandern und sich von der malerischen Landschaft begeistern zu lassen. Die einzigartige Natur in dieser Region lässt sich mit keiner anderen Gegend in der Slowakei vergleichen.


Die „Dobsiná-Eishöhle“ ist eine unterirdische Eiswelt und ein beeindruckendes Ausflugsziel. Die Schauhöhlen werden auch gerne „Juwel der Slowakei“ bezeichnet. Insgesamt befinden sich in der Slowakei 13 verschiedene Schauhöhlen, wobei die meisten im Nordosten gelegen sind. Die „Dobsiná-Eishöhle“ wurde im Jahr 2000 zum Weltkulturerbe ernannt. Damit gehört sie also zu den bedeutendsten Eishöhlen, die es auf der Welt gibt.


Eine Besichtigung ist auf jeden Fall ein ganz außergewöhnliches Erlebnis, das in Erinnerung bleibt. Faszinierende Skulpturen und beeindruckende Erlebnisse sind gewiss, wenn man sich auf dieses Abenteuer einlässt. Wo genau man den Urlaub in der Slowakei verbringt, spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass man sich auch die landestypischen Spezialitäten des Landes nicht entgehen lässt. Unbedingt muss man das Nationalgericht „Bryndzové halušky“ probieren. Das ist das wichtigste Gericht in der Slowakei und gehört bei einem Aufenthalt unbedingt zu den Dingen, die man kosten muss.


Gruppenreisen in die Slowakei – der Hauptstadt einen Besuch abstatten


Finden Betriebsausflüge in die Slowakei statt, dann sollte man es sich nicht nehmen lassen, der Hauptstadt einen Besuch abzustatten. Bratislava ist nicht nur die Hauptstadt der Slowakei. Es handelt sich auch direkt um die größte Stadt des ganzen Landes. Und tatsächlich ist Bratislava auch eine sehr besondere und sehenswerte Stadt. Genau genommen ist Bratislava sogar einzigartig. Denn sie ist die einzige Hauptstadt, die an zwei Länder grenzt. Und zwar an Ungarn und Österreich. Das ist schon ein Grund dafür, warum der Urlaub in der Slowakei eine gute Idee ist. Denn man kann problemlos Tagesausflüge unternehmen und den Kurzurlaub in die Slowakei noch interessanter gestalten.


Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt kann man sich wunderschöne Gebäude anschauen, die aus vergangenen Zeiten stammen. Durch die engen Gassen zu schlendern, ist immer eine gute Idee. Wenn man sich darauf einlässt, fühlt man sich, als würde man eine Zeitreise in das Mittelalter unternehmen. Tatsächlich gibt es viele Sehenswürdigkeiten in Bratislava. Beispielsweise die historische Burg. Oder aber die Kirche „Sankt Elisabeth“. Auch das „Alte Rathaus“ und die „Kathedrale St. Martin“ sollte man sich anschauen. Die Bauwerke haben alle etwas Besonderes zu bieten.


Idyllische Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der Slowakei


Es ist durchaus üblich, bei Gruppenreisen in die Slowakei auch die Umgebung etwas zu erkunden. Und Naturfreunde werden begeistert sein. Etwa 40 Prozent der Slowakei bestehen aus Wäldern. Damit handelt es sich bei der Slowakei um das am meisten bewaldete Land in Europa. Die Landschaft strotzt nur so vor idyllischen Abschnitten. Es gibt in den Wäldern viele kleine Wasserfälle und man kann malerische Wanderungen unternehmen. Von den vielen Berggipfeln aus offenbaren sich tolle Aussichten. Und dann gibt es in der Slowakei auch noch neun Nationalparks. Möchte man bei Gruppenreisen in die Slowakei also einen solchen Park besuchen, ist die Abwechslung definitiv großartig.


Busreisen in die Slowakei – das charmante Land in Europa


Bei der Suche nach Hotels in der Slowakei wird man schnell feststellen, dass dieses Reiseziel längst auf den zunehmenden Tourismus eingestellt ist. Es spielt keine Rolle, wie man sich die Gruppenunterkünfte in der Slowakei vorstellt. Generell kommt hier jeder Besucher auf seine Kosten. Das trifft auch auf das reichhaltige Angebot zu. Ob man kulturelle Höhepunkte sucht oder einfach nur die schöne Natur genießen möchte. So ein Urlaub in der Slowakei ist immer eine gute Entscheidung.