JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen in die Niederlande – die faszinierende Hauptstadt erleben

Ausflugsziele nach Amsterdam – die faszinierende Metropole

© nikitamaykov - stock.adobe.com

Sofern man ernsthaft über Gruppenreisen in die Niederlande nachdenkt, erwartet man ein Ferienziel mit einem besonderen Charme. Man kann einen Urlaub in den Niederlanden auf verschiede Weise erleben. Vor allen Dingen durch die schöne Natur ergeben sich hier viele Möglichkeiten. Wenn es zeitlich passt, sollte man auch auf jeden Fall darüber nachdenken, einen Kurzurlaub in Amsterdam zu verbringen. Denn die quirlige und bunte Stadt ist sozusagen das Herz der Niederlande. Daher sind Busreisen nach Amsterdam auch überdurchschnittlich beliebt.



Gruppenreisen nach Amsterdam – die faszinierende Metropole

Unzählige Brücken, Grachten, Hausboote, Hollandräder, verwinkelte Gassen und schmale Puppenstubenhäuser – das ist Amsterdam. Wer ernsthaft in Betracht zieht, Gruppenreisen nach Amsterdam zu unternehmen, wird begeistert sein. Hier präsentiert sich eine Stadt, die kaum charmanter sein könnte. Alleine bei einem Rundgang durch die schöne Altstadt kann man in die Geschichte von Amsterdam eintauchen. In Amsterdam stehen rund 7.500 Bauten, die unter Denkmalschutz stehen. Und es gibt keine andere Stadt, die so viele historische Monumente vorweisen kann. In Amsterdam lässt sich natürlich auch eine tolle Shopping-Tour unternehmen. Und es wäre eine Schande, würde man sich nicht auch für die Natur begeistern können. In Amsterdam kann man wunderschöne Radtouren genießen oder aber auch das Umfeld erleben. Kultur spielt in Amsterdam ebenfalls eine wichtige Rolle. Die Dichte an Museen und Kultureinrichtungen ist dementsprechend groß. Es gibt aber ein Museum, das man bei einem Urlaub in Amsterdam definitiv einmal gesehen haben muss. Dabei handelt es sich um das Rijksmuseum.

Busreisen nach Amsterdam – das Rijksmuseum besuchen

Wenn man bei den Gruppenreisen nach Amsterdam auch kulturelle Höhepunkte erleben möchte, ist es dringend nötig, sich ein paar Museen und Kultureinrichtungen anzuschauen. Das Rijksmuseum ist von besonderer Bedeutung. Denn dabei handelt es sich um das niederländische Nationalmuseum. Es befindet sich im Ortsteil „Oud-Zuid“. Gewidmet ist das gesamte Museum den Künsten, der Geschichte und dem Handwerk. Das zeigt schon, dass die Ausstellung auf jeden Fall spannend ist.

Im Grunde genommen lässt sich sagen, dass man bei Gruppenreisen nach Amsterdam die wunderbare Gelegenheit bekommt, die Geschichte der Niederlande von dem Mittelalter bis in die Gegenwart zu ergründen. Das berüchtigte Museum beinhaltet mittlerweile um die 8.000 Meisterwerke. Darunter befinden sich einige Highlight, die natürlich besonders beliebt sind.

Da wäre beispielsweise die „Nachtwache“, die von Rembrandt stammt. Es war sein bekanntestes Werk. Die Maße sind besonders faszinierend, denn das Bild ist 379, Zentimeter hoch und 453,5 Zentimeter breit. Damit ist es dann auch noch das größte Museum. Es hat im Museum einen Ehrenplatz bekommen, denn es hängt in der Ehrengalerie und stellt das Herzstück der ganzen Ausstellung dar. Aber selbstverständlich kann man bei den Gruppenreisen nach Amsterdam nicht nur dieses eine Meisterwerk bestaunen.

Insgesamt sind die Kunstwerke auf 80 Säle und vier Etagen aufgeteilt. Man muss also schon ein bisschen Zeit mitbringen, wenn man die Ausstellung komplett erkunden möchte und die Bilder auf sich wirken lassen will. Abgesehen von Rembrandt gibt es in der Ehrengalerie noch weitere Höhepunkte, auf die man sich freuen kann. Hier hängen viele Gemälde von holländischen Malern. Beispielsweise Jan Steen oder auch Vermeer. Einen Blick in das goldene Jahrhundert kann man ebenfalls wagen. In diesem Zusammenhang sind vor allen Dingen die alten Puppenhäuser spannend, die noch aus dem Jahr 1676 stammen.

Wer dann noch nicht genug hat, lässt die Sammlung von „Delfter Porzellan“ auf sich wirken. Hier werden Vasen, Tee-Service und andere Porzellangegenstände ausgestellt. Ein weiteres Muss bei den Gruppenreisen nach Amsterdam ist sicherlich auch die „Cuypers-Bibliothek“. Immerhin ist sie die größte und auch noch die älteste kunsthistorische Bibliothek, die man in Holland vorfinden kann. Das zeigt, warum dieses Museum so wichtig und bedeutend für die Kulturszene ist.

Und damit zu keiner Zeit Langeweile aufkommt, wird die Ausstellung immer wieder durch wechselnde Sonderausstellungen ergänzt. Die sorgen dann dafür, dass sich der Besuch definitiv lohnt. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Es gibt im Museum ein Café. Hier kann man zwischendurch eine Pause einlegen und die bis dahin schon betrachteten Werke noch einmal auf sich wirken lassen.

Busreisen in die Niederlande – zu Gast in der niederländischen Hauptstadt

Vereinsreisen nach Amsterdam und auch Betriebsausflüge nach Amsterdam sind immer ein einzigartiges Erlebnis. Deswegen sollte man bei den Gruppenreisen in die Niederlande auch die Hauptstadt niemals außer Acht lassen. Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Amsterdam und man kann diverse Ausflugsziele in Amsterdam besuchen. Für einen rundherum gelungenen Aufenthalt spielt die Unterkunft eine wichtige Rolle. Die Dichte an Hotels in Amsterdam ist definitiv beeindruckend. Darüber hinaus kann man jedoch auch noch weitere Gruppenunterkünfte in Amsterdam vorfinden. Eben genau so, wie man es sich wünscht.