JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Oberösterreich

Gruppenreisen nach Österreich – die Region Oberösterreich besuchen

© Animaflora PicsStock/stock.adobe.com

Gerade Kulturliebhaber und Naturfreunde entscheiden sich gerne für Gruppenreisen nach Österreich. Wobei die Region Oberösterreich überaus reizvoll ist. Die einzigartige Landschaftskulisse sorgt dafür, dass man den Urlaub in Oberösterreich mit allen Sinnen genießen kann. Geprägt ist das Alpenvorland durch hügelige Wiesen- und Waldlandschaften. Aber auch imposante Gebirge sind Teil der Landschaften. Wer darüber nachdenkt, Gruppenreisen nach Oberösterreich zu unternehmen, der wird das garantiert nicht bereuen. Ob Betriebsausflüge nach Oberösterreich unternommen werden oder es sich um einen romantischen Kurzurlaub nach Oberösterreich handelt – hier wird jeder Geschmack bedient.

Gruppenreisen nach Oberösterreich – den Norden von Österreich erkunden

Oberösterreich ist ein Bundesland, das sich ganz im Norden von Österreich befindet. Es grenzt direkt an Tschechien. Die Hauptstadt von Oberösterreich ist Linz – eine Stadt, die man gesehen haben muss. Denn Linz zeichnet sich unter anderem durch eine besonders hohe Kulturdichte aus. Möchte man bei den Gruppenreisen nach Deutschland Kultur erleben und bedeutende Museen besuchen, ist Linz auf jeden Fall die richtige Anlaufstelle. Großartige Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele warten in Oberösterreich darauf, erkundet zu werden. Selbstverständlich spielt bei Gruppenreisen nach Oberösterreich auch die Natur eine entscheidende Rolle. Wie gut, dass Oberösterreich mit idyllischen Landschaften und malerischen Naturkulissen begeistern kann. 


Busreisen nach Oberösterreich – eine Fahrt mit der Schafbergbahn unternehmen


Es gibt zahlreiche imposante Gipfel, die man bei den Gruppenreisen nach Oberösterreich bestaunen kann. Der wohl bekannteste Berg in der Region Salzkammergut ist der „Schafberg“. Der 1.783 Meter hohe Berg befindet sich direkt in der Grenzregion von Oberösterreich und Salzburg. Und wer Gruppenreisen nach Oberösterreich unternimmt, der bekommt die einmalige Gelegenheit, einen besonderen Ausflug zu unternehmen.

Es ist durchaus ein echtes Erlebnis, den Ausblick von dem Gipfel zu genießen. Damit man da hin kommt, kann man eine Fahrt mit der traditionsreichen Zahnradbahn unternehmen. Die Dampf-Zahnradbahn führt schon seit dem Jahr 1893 direkt von St. Wolfgang auf den Schafberg hinauf. Die Fahrt mit der Schafbergbahn dauert etwa 35 Minuten und sollte definitiv genossen werden. Bis zur Schafbergspitze überwindet man 1.190 Höhenmeter und eine Wegstrecke von 5,85 Metern. Die Fahrt auf den Schafberg ist ein unvergessliches Erlebnis. Und wer dann oben angekommen ist, der wird aus dem Staunen nicht herauskommen.

Dieser Aussichtsberg ist der schönste seiner Art. Man kann das weltberühmte Salzkammergut überblicken. Und wenn das Wetter mitspielt, offenbart sich ein Panoramablick, der weit reicht. Rund um den Schafberg erhebt sich die Bergwelt und es steigen viele imposante Gipfel empor. Natürlich kann man sich auf dem Gipfel auch stärken. Die „Schutzhütte Himmelspforte“ verwöhnt Gäste mit allerhand Leckereien.


Busreisen nach Oberösterreich – auf in die Landeshauptstadt

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Oberösterreich sorgen für Vielfalt und Abwechslung. Sicherlich bietet sich die Stadt Linz für einen Besuch an. Denn die Stadt mit der hohen Kulturdichte ist die Landeshauptstadt und eine spannende Metropole. In der drittgrößten Stadt von Österreich sollte man sich nicht nur die einzigartigen Museen anschauen, sondern auch den Dom und das Schloss besichtigen.

Das wichtigste Wahrzeichen von Linz ist der „Pöstlingberg“. Dort befindet sich auch die Wallfahrtsbasilika. Mit der zahnradlosen „Pöstlingbergbahn“ kann man auf diesen Berg hinauffahren. Die barocke Basilika ist ein schönes Gesamtkunstwerk. Unter anderem befindet sich dort ein Gnadenbild der Schmerzensmutter.

Natürlich muss an dieser Stelle auch der Dom „Mariä-Empfängnis“ erwähnt werden. Dieses neogotische Bauwerk ist sehr imposant. Es stammt noch aus dem 19. Jahrhundert. Die größte Kirche von Österreich muss man auf jeden Fall besichtigen. Neben einer prächtigen Ausstattung zeichnet sich der Dom auch durch die neun Glocken aus. Das „Linzer Schloss“ ist sicherlich den meisten Reisenden ein Begriff. Es steht über dem Altstadtviertel auf einer Anhöhe. Erstmals wurde diese Burg im Jahr 799 erwähnt. Unter der Leitung von Kaiser Friedrich III. wurde die Burg zu einem Schloss umgebaut.

Das „Lentos Kunstmuseum“ befindet sich direkt an der wunderschönen Donau. Und schon das 130 Meter lange Gebäude selbst ist eine imposante Sehenswürdigkeit. Das Museum gehört zu den wichtigsten Museen, die sich mit zeitgenössischer Kunst beschäftigen. Auch das „Ars Electronica Center“ besticht mit einer modernen Architektur und einer sehenswerten Ausstellung. Hier geht es vor allen Dingen darum, die zahlreichen Ausstellungen aktiv zu erkunden. Mitmachen ist definitiv erwünscht.

 

Busreisen nach Österreich – das idyllische Oberösterreich besuchen

Bei der Planung der Gruppenreisen nach Österreich kann man sich durchaus überlegen, ob man Gruppenreisen nach Oberösterreich unternimmt. Diese Region hat einen besonderen Reiz zu bieten. Nicht nur Naturfreunde werden bei den Vereinsreisen nach Oberösterreich auf ihre Kosten kommen. Auch Kultur und Kunst werden geboten. Sucht man Gruppenunterkünfte in Oberösterreich, wird das garantiert ein Kinderspiel. Es gibt aber auch viele komfortable Hotels in Oberösterreich, die eine tolle Ausgangslage für einen entspannten Aufenthalt darstellen.