JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Kroatien – die Halbinsel Istrien besuchen

Ferienziele nach Istrien – eine wunderschöne Insel im Paradies erleben

© Comofoto - stock.adobe.com

Lust auf einen Urlaub in Kroatien? Dann sollte man sich natürlich genau überlegen, wohin die Reise geht. Immerhin gibt es in Kroatien viele reizvolle Gegenden. Wie wäre es da zum Beispiel mit Gruppenreisen nach Istrien? Das ist die größte Halbinsel, die sich an der nördlichen Adria befindet. Hier darf man sich auf eine Vielzahl schöner Sehenswürdigkeiten und Highlights gefasst machen. Denn Istrien bietet nicht nur Sonne, Strand und Meer. Sondern noch viele andere Besonderheiten.




Gruppenreisen nach Istrien – die nördliche Halbinsel in der Adria

Istrien ist eine wunderschöne Halbinsel, die sich an der Adria befindet. Und zwar ganz im Norden. Die Region hat jede Menge Highlights zu bieten. Da ist es schon verständlich, dass immer mehr Reisen nach Istrien unternommen werden. Unter anderem darf man sich auf pittoreske Städte mit romantischen Altstädten freuen. Es gibt aber auch traumhafte Strände, Buchten und natürlich abwechslungsreiche Landschaften. Die locken oftmals auch Aktivurlauber an, denn auch in diesem Bereich hat Istrien relativ viel zu bieten.

Was muss man auf Istrien gesehen haben?

Durch die vielen schönen Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele schadet es sich nicht, vorab zu überlegen, was man sich bei den Gruppenreisen nach Istrien wirklich anschauen will. Ein Abstecher zum Nationalpark „Brijuni“ sollte aber auf jeden Fall dabei sein. Denn der Nationalpark erstreckt sich an der Südwestküste von Istrien und bietet wunderschöne Eindrücke. Er ist 36 Quadratkilometer groß und dazu beherbergt er die Insel „Veli Brijun“. Im Nationalpark gibt es sogar einen Safaripark. Dazu kann man dann auch noch das Vogelreservat besuchen.

Ganz an der südlichen Spitze findet sich das „Kap Kamenjak“. Dieses Gebiet ist unter Naturschutz gestellt und atemberaubend schön. Das trifft vor allen Dingen auf die vielen Badebuchten zu, die es hier gibt. Nach wie vor gilt diese Gegend als Geheimtipp, wenn man sich an der schönen Natur der Region erfreuen will und gleichzeitig Ruhe genießen möchte. Denn die Schönheit von Istrien kann man hier auf eine ganz besondere Weise erleben.

Bei Gruppenreisen nach Istrien kann man sich wunderschöne Städte anschauen. Zu den schönsten Städten der Gegend gehört ganz ohne Zweifel „Rovinj“. Diese Stadt ist an der Westküste gelegen und zeichnet sich durch den idyllischen Kleinstadtcharme aus. Die Altstadt ist sehr romantisch und bildet gleichzeitig das Zentrum der Stadt. Die engen Gassen laden zum Schlendern und Entdecken ein. In der Stadt gibt es nicht nur beeindruckende Bauwerke, sondern auch schöne Häuser und natürlich viele Restaurants und Cafés.

Wenn man noch Zeit hat, dann sollte man sich auch die kleinste Stadt auf der Welt anschauen. Denn die befindet sich ebenfalls in dieser Region. Dabei handelt es sich um „Hum“. Hum ist gerade einmal 14 Kilometer von Buzet entfernt. Besonders ist, dass Hum in eine hügelige Landschaft eingebettet ist. Aktuell leben gerade einmal 17 Menschen in Hum. Trotzdem kommen viele Touristen gern in die kleine Stadt und lassen sich von dem ganz besonderen Charme begeistern. Das ist auf jeden Fall ein spannendes Erlebnis, denn nirgendwo sonst gibt es eine so kleine und trotzdem schöne Stadt, die man einfach einmal besuchen kann. Ein Highlight findet sich im Kern der Altstadt – dort kann man sich nämlich die Spezialitäten der Kleinstadt kaufen und lokale Weinsorten verkosten.

Gruppenreisen nach Kroatien – eine wunderschöne Insel im Paradies genießen

Kein Zweifel, viele Gruppenreisen nach Istrien haben den Sinn, sich zu entspannen und den Alltag hinter sich zu lassen. Das geht bei Sonne, Strand und Meer sicherlich hervorragend. Dazu erweist sich Istrien aber auch in allen anderen Belangen als überaus reizvoll. Ob man sich nun die malerischen Bergdörfer anschaut oder klassisch auf die Suche nach Sehenswürdigkeiten geht, spielt keine Rolle. Am Ende hat man die Möglichkeit, die Zeit auf dieser schönen Halbinsel immer so zu gestalten, wie man es sich eben wirklich wünscht.