JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Südkorea – die Provinz Gyeonggi-Do besuchen

Ausflugsziele nach Südkorea – einen Aufenthalt in Gyeonggi-Do genießen

© ADESIGN - stock.adobe.com

Für viele sind Gruppenreisen nach Südkorea noch immer ein echter Geheimtipp. Was mit Sicherheit sehr schade ist. Immerhin bietet die ostasiatische Halbinsel die optimalen Bedingungen für einen Urlaub in Südkorea. Schon allein die Tatsache, dass Südkorea auf über 1.000 Jahre Geschichte zurückblickt dürfte zeigen, dass man bei einem Aufenthalt nichts falsch macht. Sicher gibt es auch in Südkorea viele Ziele, die sich für einen Aufenthalt anbieten. Wie wäre es mit einem Aufenthalt in der Provinz Gyeonggi-Do? Denn diese Region ist eine Reise immer wert.



Gruppenreisen nach Gyeonggi-Do – den Nordwesten von Südkorea besuchen

Sofern man sich für Gruppenreisen nach Gyeonggi-Do entschließt, bereist man den Nordwesten von Südkorea. Eine Region, die durchaus einen besonderen Charme hat. Gyeonggi-Do ist eine Provinz, deren Hauptstadt „Suwon“ ist. Es handelt sich vollkommen zurecht um ein beliebtes Reiseziel. Gerne wird ein Kurzurlaub nach Gyeonggi-Do unternommen. Mit Vereinsreisen nach Gyeonggi-Do macht man aber ebenfalls nichts falsch. Die Provinz bietet zahlreiche Attraktionen. Man muss durchaus genügend Zeit mitbringen, wenn man die Sehenswürdigkeiten in Gyeonggi-Do alle zu sehen bekommen möchte. Unbedingt muss man sich die „Hwaseong-Festung“ anschauen. Diese wurde zwischen 1794 bis 1796 errichtet. Allein die 5.099 Meter lange Mauer war spektakulär, denn sie umschloss die ganze Stadt. Insgesamt besitzt sie 18 Tore. Das „Nationalmuseum für Zeitgenössische Kunst“ ist ein bedeutendes Ausflugsziel in Gyeonggi-Do. Das Museum ist in einem malerischen Park eingebettet. Die Ausstellung beschäftigt sich mit westlicher sowie koreanischer Kultur aus dem 20. Jahrhundert. Natürlich war das längst nicht alles. In der Provinz gibt es so viele Möglichkeiten, dass die Zeit garantiert wie im Flug vergeht.

Busreisen nach Gyeonggi-Do – das „Everland Resort“ besuchen

Es ist immer spannend, wenn man die Gruppenreisen nach Gyeonggi-Do startet. Bestenfalls legt man sich zuvor einen Plan zurecht und überlegt, welche Attraktionen und Ausflugsziele man sich anschauen möchte. Und bei diesem Plan darf das „Everland Resort“ nicht fehlen. Das Everland Resort ist nämlich ein südkoreanischer Freizeitpark, der jedes Jahr etwa um die sieben Millionen Menschen anlockt. Tatsächlich handelt es sich um den größten Themenpark, den es in Südkorea gibt. Es ist ein riesengroßer Komplex, der sich hier offenbart. Und wenn man bei den Gruppenreisen nach Gyeonggi-Do hier vorbeischaut, wird man überrascht sein.

Der Themenpark ist insgesamt in fünf unterschiedliche Zonen unterteilt, die wiederum allesamt verschiedene Attraktionen und Highlights bieten. Im „Global Flair“ wird man direkt an das Disneyland erinnert. Dort gibt es die „Main Street“. Und „Global Flair“ ist sehr ähnlich aufgebaut. Es gibt verschiedene Restaurants und man kann in den Shops ein bisschen einkaufen und bummeln. Weiter geht es dann in den Bereich „European Adventure“. Wie der Name es schon verrät, befinden sich hier viele Attraktionen und Geschäfte, die sich im europäischen Stil zeigen. Darüber hinaus gibt es dann noch den „American Adventure“ Bereich. Hier sind die Attraktionen also im amerikanischen Stil gehalten. Im „Magic Land“ geht es dann absolut magisch und mystisch zu.

Das „Zoo-Topia“ Gebiet ist wiederum ebenfalls eine Attraktion, die man bei den Gruppenreisen nach Gyeonggi-Do sehen muss. Hier sind viele verschiedene Tiere untergebracht, die im Themenpark leben. Seit dem Jahr 2013 gibt es dann auch noch den Bereich „Lost Valley“. Besucher begeben sich hier auf eine spannende Safari und erleben viele verschiedene Abenteuer. Natürlich ist die Auswahl an Attraktionen im Park sehr ansprechend und vielfältig. Es gibt unter anderem fünf Achterbahnen, die vorwiegend etwas für die Besucher sind, die es rasant und wild mögen. Darunter befindet sich auch „T Express“. Das ist die erste Holzachterbahn, die es in Südkorea gab. Dazu gilt sie auch noch als die steilste und bekannteste Holzachterbahn auf der Welt.

Ein weiteres Highlight für die Gruppenreisen nach Gyeonggi-Do ist auch die 33 Meter hohe Schiffsschaukel mit dem Namen „Columbus Adventures“. Dieses Fahrgeschäft ist im Bereich „American Adventure“ zu finden. Und dann muss man noch „Amazon Express“ erwähnen. Das ist eine rasante Rafting-Anlage, die für viel Action sorgt, wenn man es sich denn wünscht. Letzten Endes kann man also sagen, dass jeder Besucher in diesem Freizeitpark auf seine Kosten kommt.

Busreisen nach Südkorea – einen Aufenthalt in Gyeonggi-Do genießen

Wie bei vielen anderen Reisezielen auch, bietet Gyeonggi-Do allen Urlaubern die Möglichkeit, den Aufenthalt ganz individuell zu gestalten. Daher ist es auch immer eine gute Idee, die Gruppenreisen nach Südkorea in diese Region im Nordwesten zu verlegen. Beachten muss man bei der Planung nicht viel. Wenn man beispielsweise Betriebsausflüge nach Gyeonggi-Do macht, dann kann man sich im Handumdrehen passende Gruppenunterkünfte in Gyeonggi-Do buchen. Wer es einfach und komfortabel mag, der sucht sich ganz einfach Hotels in Gyeonggi-Do. Auch in diesem Bereich ist die Auswahl so umfangreich, dass jeder auf seine Kosten kommen dürfte.