JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Griechenland – Urlaub in Athen

Ausflugsziele nach Athen – einen facettenreichen Urlaub erleben

© moofushi - stock.adobe.com

Mit Sicherheit ist es immer eine gute Idee, Gruppenreisen nach Griechenland zu unternehmen. Denn das Land zeichnet sich durch viele besondere Merkmale aus. Wenn man jedoch einen Urlaub in Griechenland verbringt, muss man sich logischerweise für eine Region entscheiden. Es ist nie verkehrt, wenn man dann den Urlaub in Athen plant. Denn die griechische Hauptstadt ist sehr spannend und facettenreich. Sowohl ein Kurzurlaub nach Athen als auch Vereinsreisen nach Athen lohnen sich. Die griechische Metropole begeistert neben imposanter Architektur auch mit wunderschöner Natur. Und auch sonst ist die Region durchweg sehenswert und ein ideales Ziel für eine kleine Auszeit vom Alltag.

Gruppenreisen nach Athen – das Herz von Griechenland erleben

Athen ist die Hauptstadt von Griechenland und gleichzeitig rein von der Fläche auch die größte Stadt im ganzen Land. Die griechische Hauptstadt lockt zu Urlauben aller Art. Wenn man sich für Busreisen nach Athen entschieden hat, kann man sich sicher sein, dass man eine absolut wunderschöne Zeit erlebt. Gerade im Bereich der Attraktionen ist Athen gut aufgestellt. Es gibt viele verschiedene Sehenswürdigkeiten in Athen, die man einfach gesehen haben muss. Das wichtigste Wahrzeichen ist natürlich nach wie vor die „Akropolis“, die um Athen errichtet wurde. Doch das war lange nicht alles. Naturfreunde werden begeistert sein, wie facettenreich und landschaftlich reizvoll sich Athen samt Umland präsentiert. Man kann in Athen nicht nur Geschichte und Kultur ergründen, sondern auch anderweitig auf seine Kosten kommen. Ob man sich dabei für aktive Unternehmungen in der Natur entscheidet oder anderweitig nach Attraktionen sucht, ist jedem selbst überlassen. Zeit sollte man sich jedoch für die wichtigsten Ausflugsziele in Athen nehmen. Dabei steht das Akropolismuseum ganz weit oben auf der Liste.

Busreisen nach Athen – dem „Akropolismuseum“ einen Besuch abstatten

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Athen erzählen eine spannende und bewegte Geschichte. Und einige Highlights darf man sich nicht entgehen lassen. Dazu gehört das „Akropolismuseum“ in Athen. Dieses Museum verwahrt Fundstücke und weitere Objekte von der Akropolis. Errichtet wurde das Gebäude direkt am Fuß der Akropolis im Jahr 2009. Das wiederum ist ein echter Vorteil. Denn wenn man Gruppenreisen nach Athen unternimmt, kommt man gar nicht umhin, sich die Akropolis anzuschauen. Das ist ein Muss bei einem Aufenthalt in der griechischen Stadt.

Und dann wird es auch Zeit für das spannende Museum, das bei den Gruppenreisen nach Athen ebenfalls nicht fehlen sollte. Das Museum wurde von dem Architekten Bernard Tschumi entworfen und es erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von 14.000 Quadratmetern. Schon allein das Bauwerk aus Beton und Glas ist eine echte Attraktion. Doch natürlich geht es überwiegend um den Inhalt. Denn das Museum beherbergt alle relevanten Schätze der Akropolis. Dabei handelt es sich um viele unterschiedliche Exponate aus verschiedensten Epochen.

Sicherlich erwarten Besucher, die Gruppenreisen nach Athen unternehmen auch viele Attraktionen und Highlights. Die Ausstellungsstücke muss man sich selbstverständlich in aller Ruhe anschauen. Immerhin geht es in diesem Museum genau darum. Darüber hinaus hat man aber einen weiteren Vorteil. Denn man kann eine freie Sicht auf die Akropolis erleben. Das ist sicherlich eine echte Besonderheit, denn das Weltkulturerbe ist das wichtigste Wahrzeichen, das es in Athen gibt.

Einen schönen Abschluss für die Gruppenreisen nach Athen stellt der „Parthenon-Saal“ dar, der sich im oberen Stockwerk befindet. Er ist aufwendig gestaltet und bietet Besuchern die Möglichkeit, einen prachtvollen Tempelfries zu erleben. Das ist definitiv noch einmal ein sehr spannendes Erlebnis. Wer noch nicht genug hat, der kann sich dann die Zeit nehmen und die Akropolis besichtigen. Das sollte man sowieso getan haben, wenn man Gruppenreisen nach Athen unternimmt. Schließlich handelt es sich bei der Akropolis um das bedeutendste Wahrzeichen, das die griechische Hauptstadt zu bieten hat. Aber auch sonst kann man noch unterschiedliche Dinge erleben, wenn man durch Athen schlendert. Schön ist, dass diese Stadt so viele Gesichter hat, dass keine Langeweile aufkommt und man die Zeit bestens genießen kann.

Busreisen nach Griechenland – den Urlaub in der Hauptstadt verbringen

Seine Gruppenreisen nach Griechenland direkt nach Athen zu verlegen bereut man garantiert nicht. Dafür ist die Metropole einfach viel zu facettenreich. Es gibt so viel in Athen zu erleben und zu entdecken, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Insofern ist es natürlich auch wichtig, dass man seinen Aufenthalt in der Stadt ein bisschen organisiert und plant. Insbesondere dann, wenn es sich zum Beispiel um Betriebsausflüge nach Athen handelt, spielen die Gruppenunterkünfte in Athen natürlich eine Rolle. Man kann viele unterschiedliche Hotels in Athen vorfinden, die preislich durchweg attraktiv sind und für jeden Geldbeutel eine passende Lösung bieten. Wer mag, der kann aber auch Ferienwohnungen und Ferienhäuser buchen. Das ist letzten Endes eine individuelle Angelegenheit.