JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Österreich – die Kaiserstadt Wien erkunden

Ausflugsziele nach Wien – die prunkvolle Stadt an der Donau

© EKH-Pictures - stock.adobe.com

Die allermeisten Gruppenreisen nach Österreich führen heutzutage direkt nach Wien. Und das hat viele verschiedene Gründe. Fakt ist, so ein Urlaub in Wien ist unvergesslich.
Denn das unvergleichliche Flair dieser bezaubernden Kaiserstadt fesselt jeden Besucher. Wien ist direkt an der Donau gelegen und überall auf der Welt bekannt. Meisterwerke der Baukunst, vielfältige Kultur und natürlich bedeutende Persönlichkeiten, die diese Stadt geprägt haben, machen Wien zu einem touristischen Highlight. Sofern man sich also für Busreisen nach Wien entscheidet, kann man gewiss sein, dass man eine Stadt besucht, die eine Reise immer wert ist.


Gruppenreisen nach Wien – die prunkvolle Stadt an der Donau

Für Gruppenreisen nach Österreich hat sich die charmante Stadt Wien durchaus als beliebtes Ziel hervorgetan. Über viele Jahrhunderte war Wien der Mittelpunkt der Kaiser und Kaiserinnen. Aus dieser Zeit stammen auch viele prunkvolle Gebäude und Baudenkmäler. Es ist tatsächlich sehr faszinierend, wenn man sich anschaut, wie viele Sehenswürdigkeiten in Wien stehen, die man einmal gesehen haben muss. Direkt im Herzen der Stadt wäre beispielsweise die Hofburg gelegen. In der imposanten Burg sind heute viele Museen und Schauräume untergebracht. Man kann unter anderem die einstigen Gemächer des Kaiserpaares besuchen und besichtigen. Aber auch das Barockschloss Schönbrunn ist ein echter Leckerbissen für die Gruppenreisen nach Wien. Darüber hinaus bietet Wien viele interessante und imposante Kirchen – beispielsweise den Stephansdom oder aber die Karlskirche. Wer sich für Kunst und Kultur begeistern kann, wird diese Stadt lieben. Allein in Wien stehen um die 300 Museen. Da ist also definitiv für Abwechslung gesorgt. Und zu guter Letzt muss natürlich die Wiener Küche erwähnt werden. Kulinarische Köstlichkeiten gibt es in Wien viele. Wer jedoch Gruppenreisen nach Wien unternimmt, darf nicht abreisen, ohne mindestens ein Stück Sachertorte verspeist zu haben. Und das Wiener Schnitzel ist natürlich auch ein Genuss.

Busreisen nach Wien – das „Albertina Museum“ besuchen

Bei den Gruppenreisen nach Wien kommt man eigentlich gar nicht darum herum, ein paar Museen zu besuchen. Bei aktuell 300 Museen und Kunstausstellungen ist eigentlich auch für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Eine erwähnenswerte Anlaufstelle in diesem Zusammenhang ist das „Albertina Museum“. Das Museum ist direkt im Herzen des Zentrums gelegen und man kann verschiedene Kunstausstellungen und auch edle Prunkräume der Habsburger besichtigen.

Die Schausammlung der Albertina muss man sich bei Gruppenreisen nach Wien definitiv anschauen. Hier werden die spannendsten Kunstrichtungen aus den letzten 130 Jahren ausgestellt. Das geht von dem französischen Impressionismus bis zum deutschen Expressionismus. Gemälde von Warhol, Malewitsch, Picasso und auch Beckmann zieren die Ausstellung und machen den Besuch zu einem echten Erlebnis.

Davon abgesehen zeigt das Museum aber auch noch ein sehr abwechslungsreiches Ausstellungsprogramm. Dabei kommen vor allen Dingen Kunstwerke zur Geltung, die aus dem 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart stammen. Bei den Gruppenreisen nach Wien gibt es jedoch noch ein weiteres Highlight. Denn ein anderer Teil des Museums beschäftigt sich mit den Prunkräumen der Habsburger. Einst wurden diese Prunkräume des größten Wohnpalais der Habsburger von Erzherzogin „Marie-Christine“ bewohnt. Sie war die Lieblingstochter von „Maria Theresia“. Später residierte hier aber auch „Erzherzog Karl“, der Adoptivsohn von „Marie-Christine“. Die Prunkräume sind in leuchtenden Farben gestaltet und weitestgehend ist das Mobiliar noch original erhalten.

Bei dem Rundgang durch die Prunkräume bekommt man ein Gefühl dafür, wie die Habsburger hier einst lebten. Die Einrichtung ist gut erhalten und erzählt eine spannende Geschichte. Nach einem langen Tag ist natürlich eine kleine Stärkung nötig – die wird hier ebenfalls geboten. Nachdem man das Museum ausgiebig erkundet hat, kann man das „Do & Co Albertina“ besuchen. Hier werden Gäste auf hohem Niveau mit köstlichen Spezialitäten verwöhnt. Übrigens ist direkt neben der Albertina auch der „Augustinerkeller“ gelegen. Hier werden ebenfalls die besten Köstlichkeiten der Wiener Küche serviert. Man kann sich also zum Abschluss des Aufenthalts auch noch auf kulinarische Weise in eine andere Welt entführen lassen. Die Wiener Küche kann sich durchaus sehen lassen.

Busreisen nach Österreich - die unvergleichliche Metropole Wien besuchen

Unvergessliche Eindrücke, Momente und Erlebnisse sind gewiss, unternimmt man Gruppenreisen nach Österreich und entscheidet sich dazu, die österreichische Hauptstadt für ein paar Tage zu besuchen. Es gibt viele große und auch bedeutende Städte in Österreich, doch Vereinsreisen nach Wien sind einfach unvergesslich. Es gibt kaum eine Stadt, die so viele Sehenswürdigkeiten wie Wien bietet. Und genau deswegen sollte man seinen Kurzurlaub nach Wien auch gut planen. Die Gruppenunterkünfte in Wien muss man gut auswählen. Es ist ratsam, wenn die Hotels in Wien zentral gelegen sind. Das stellt dann nämlich optimale Bedingungen dar, wenn man im Rahmen der Betriebsausflüge nach Wien möglichst viel sehen und unternehmen will.