JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen in die USA – einen Aufenthalt in San Francisco genießen

Busreisen in die USA – die Stadt am Pazifik erkunden

© dbvirago - stock.adobe.com

Der Sonnenstaat Kalifornien ist ein gerne gewähltes Ziel, wenn es um Gruppenreisen in die USA geht. Das hat durchaus gute Gründe, denn hier kann man definitiv einen gelungenen Urlaub in den USA verbringen. Und es gibt viele sehenswerte Städte, die man besuchen kann. Da bieten sich beispielsweise Busreisen nach San Francisco an. Das ist ein Ort, der den meisten Menschen in Erinnerung bleibt, die hier schon einmal waren. Es gibt viele Möglichkeiten, wie man seinen Kurzurlaub in San Francisco verbringen kann. Am Ende ist es so, dass jeder das tun kann, wonach ihm der Sinn steht.



Gruppenreisen nach San Francisco – die bunte Stadt

San Francisco ist eine Stadt, die mitten in die hügelige und malerische Landschaft von Kalifornien eingebettet ist. Genau diese Lage macht schon den Charme der Metropole aus. Wer einmal in San Francisco war, der wird begeistert sein. Denn die Weltstadt erstreckt sich zwar nur auf 130 Quadratkilometern, ist aber reich an Höhepunkten. Kein Wunder also, dass es sich bei San Francisco um eine der bekanntesten und auch beliebtesten Städte auf der Welt handelt. Besonders kennt man die Stadt wegen der vielen viktorianischen Gebäude, die hier stehen. Die sollte man sich auch bei einem Rundgang durch die Stadt ganz genau anschauen. Und eine weitere Sehenswürdigkeit in San Francisco, die man nicht außer Acht lassen sollte, ist „Pier 39“. 

Busreisen nach San Francisco – den „Pier 39“ besuchen

Sucht man nach passenden Ausflugszielen, muss man unbedingt das Hafengebiet mit dem Pier 39 in San Francisco anschauen. Das ist ein schönes Erlebnis bei Gruppenreisen nach San Francisco. Das Hafengebiet bietet viele interessante Sehenswürdigkeiten. Führend ist sicherlich der Pier 39. Gelegen ist das Viertel ganz im Nordosten der Stadt. Entstanden ist es um 1900 herum. Damals haben sich die ersten Fischer aus Italien dort niedergelassen. In den 50er Jahren wurde der Schwerpunkt dann auf den Tourismus verlagert. Es kamen viele Geschäfte, Restaurants, Museen und auch Hotels dazu. Noch bis in die 70er Jahre haben an diesem Hafen auch Frachtschiffe angelegt.

Heutzutage kann man bei Gruppenreisen nach San Francisco das Hafengebiet nutzen, um viel zu entdecken und zu erleben. An dieser Stelle muss natürlich „Pier 39“ erwähnt werden. Das ist der bekannteste Teil im Hafen. Am Pier 39 stehen viele Geschäfte, Fahrgeschäfte, Restaurants und es gibt auch noch ein Aquarium. Wer sich übrigens dafür interessiert, sollte hier einfach mal ein bisschen Zeit verbringen und abwarten. Es gibt keinen anderen Ort in San Francisco an dem man den Seelöwen so nahe kommen kann. Dazu ergibt sich vom Pier 39 auch ein wunderschöner Blick über die gesamte Stadt.

Wenn man bei den Gruppenreisen nach San Francisco schon auf dem Pier 39 unterwegs ist, muss man die Chance nutzen, das „Aquarium of the Bay“ zu besuchen. Dort leben momentan um die 20.000 Meerestiere. Sie stammen sowohl aus der San Francisco Bay als auch aus Gewässern, die im Umland liegen. Durch den kristallklaren Tunnel taucht man als Besucher in eine vollkommen andere Welt ein. Es sind nur wenige Zentimeter Entfernung zwischen Besuchern und Rochen, Kraken sowie Haien. Aber noch viele andere erstaunliche Meerestiere sind hier untergebracht.

Wer dann erst einmal genug hat, der geht wieder zurück und erkundet den Pier 39 weiter. Denn noch sind die Gruppenreisen nach San Francisco nicht zu Ende. Übrigens sind die Sommermonate ein beliebter Zeitraum für einen Besuch. Wenn die Gruppenreisen nach San Francisco im Sommer stattfinden, kann man sich sicher sein, dass man voll auf seine Kosten kommt. Denn dann finden hier viele Veranstaltungen statt. Konzerte, Feste, Flohmärkte – eigentlich gibt es keinen Tag, an dem nicht etwas los wäre. Das Lebensgefühl ist dann besonders losgelöst. Man kann es sich in einem der Restaurants gemütlich machen und diese besondere Atmosphäre aufsaugen. Und auch sonst kann man immer etwas erleben und unternehmen, wenn man sich hier aufhält. Abgesehen davon hat San Francisco selbst aber noch mehr zu bieten. Es ist daher klar, dass man hier so schnell nicht mehr weg will.

Busreisen in die USA – die Stadt am Pazifik erkunden

Ob Sightseeing, Natur, Kultur, Geschichte oder einfach nur eine Runde entspannen – Gruppenreisen in die USA in Richtung San Francisco lassen sich genau so gestalten, wie man sich das wünscht. Die Stadt im Sonnenstaat lädt zu Vereinsreisen nach San Francisco oder aber Betriebsausflügen nach San Francisco ein. Langeweile kommt übrigens garantiert nicht auf. Schließlich kann man unterschiedliche Ausflugsziele in San Francisco besuchen. Und auch wenn es um die Gruppenunterkünfte in San Francisco geht, sollte jeder Geschmack bedient werden. Neben einer großen Auswahl an Hotels in San Francisco gibt es auch andere Möglichkeiten, in der Stadt zu übernachten.