JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Gruppenreisen nach Italien - Nationalpark Gran Paradiso entdecken

Ferienziele zum Nationalpark Gran Paradiso - ältester Nationalpark Italiens

© Giacomo - stock.adobe.com

Gruppenreisen zum Nationalpark Gran Paradiso sind nicht nur für Natur- und Tierfreunde ein großartiges Erlebnis. Den ältesten Nationalpark Italiens gibt es bereits seit 1922. Er ist zwischen den Regionen Piemont und Aosta zu finden und inmitten imposanter Drei- und Viertausender Gipfel eingebettet. Der Nationalpark verfügt über gut markierte Wanderwege mit einer außergewöhnlichen Vielfalt. Auch die Tierwelt ist faszinierend.





Gruppenreisen zum Nationalpark Gran Paradiso in Italien

Der älteste Nationalpark des Landes liegt im Hochgebirge der Westalpen am Fuße des 4.061 Meter hohen Gran Paradiso, bei dem es sich um den namengebenden Berg handelt. Er befindet sich in der Mitte des Nationalparks. Unterstützung durch einen Lift gibt es hier nicht. Insgesamt rund 2.100 Höhenmeter muss man zu Fuß überwinden.

Weitere markante Gipfel sind:

- Grivola: 3.969 Meter
- Torre di Lavina: 3.308 Meter
- Levanna Centrale: 3.619 Meter

Es gibt im Nationalpark mehr als 100 Berge, über 50 Gletscher und rund 180 Seen. Mehr als die Hälfte des Berglandes liegen höher als 2.000 Meter. Auch Wälder, Felsen und Almen prägen die Landschaft. Die Fläche des Parks beträgt rund 70.000 Quadratkilometer. Hier leben diverse Tiere, die unter Schutz stehen, zum Beispiel:

- Luchse
- Füchse
- Wölfe
- Braunbären
- Alpensteinböcke
- Murmeltiere
- Gämse

So kann man auch mit Kindern Gruppenreisen zum Nationalpark Gran Paradiso unternehmen. Die Geschichte steht mit dem Schutz der Alpensteinböcke in Verbindung. König Vittorio Emanuele II. hat die Berge einst zum königlichen Jagdrevier erklärt und rettete die Tiere vor dem Aussterben. 1922 wurde das Gebiet zum ersten Nationalpark Italiens ernannt und von da an galt der Alpensteinbock als Wappentier. Der botanische Alpengarten Paradisia begeistert im italienischen Cogne auf rund 1.700 Metern Höhe. Es ist ein schönes Erlebnis, die Pflanzenwelt zu erkunden. Nicht nur Wanderer lieben die Region rund um den Nationalpark, sondern im Winter auch Langläufer und Skifahrer. Jede Jahreszeit bietet eine großartige Szenerie.

Besucherzentren entdecken

2006 hat der Nationalpark vom Europarat das Diplom für geschützte Gebiete verliehen bekommen. Das Ziel besteht darin, die Ökosysteme und biologische Vielfalt der Region zu erhalten. In Cogne, Valsavarenche und Rhêmes-Notre-Dame gibt es Besucherzentren, in denen Gäste die vielfältigen ökologischen Faktoren des grandiosen Naturschutzgebietes erkunden können. Es verläuft im Westen entlang der französischen Grenze. Auf Frankreichs Seite schließt sich der Nationalpark Vanoise als weitere Attraktion an, den man im Rahmen der Gruppenreisen zum Nationalpark Gran Paradiso ebenfalls erkunden kann.

Fazit

Der Gran Paradiso Nationalpark erstreckt sich über rund 70.000 Hektar mit seinen fantastischen Landschaften im Nordwesten Italiens. Die Fläche reicht von der Talsohle bis zum 4.061 Meter hohen Gran Paradiso. Eine Besonderheit ist der botanische Alpengarten Paradisia im Herzen des Parks und auch die beheimaten Tiere zu beobachten ist ein unvergessliches Erlebnis. Zum Teil sieht man sie aus nächster Nähe. Der Park ist zweifelsohne eines der Gebiete in den Alpen mit der reichsten Tierwelt. Das Wahrzeichen ist der Steinbock. Auch die Alpenflora ist prächtig und vielfältig. Gruppenreisen nach Italien und der Besuch des Nationalparks Gran Paradiso bieten Naturerlebnisse ganz besonderer Art.




Gruppenreisen in die Schweiz - das fantastische Davos im schönen Graubünden entdecken GRUPPENREISEN SCHWEIZ - DAVOS

Gruppenreisen in die Schweiz - das fantastische Davos im schönen Graubünden entdecken

29.11.2022 Ferienziele nach Davos - traumhafter Kurort mit schöner Lage und bedeutenden Sehenswürdigkeiten

Gruppenreisen in die Schweiz sind geplant? Wie wäre es mit Davos inmitten der fantastischen Schweizer Alpenwelt? Das Bild der Tourismushochburg prägen majestätische Gipfel, grüne Wälder und Sehenswürdigkeiten, wie das Kirchner Museum oder der Davoser See. Davos ist einer der bekanntesten Skiorte des Landes, lohnt aber ganzjährig für einen Besuch.Gruppenreisen nach Davos - größter Bergferienort der AlpenDavos ist mit mehr als 1.550 Metern die höchste und eine überaus beeindruckende Stadt der Alpen. Bekannt ist sie als Wintersportgebiet mit fünf Bergen, die etwa 300 Pistenkilometer bieten. Skianlagen sind zum Beispiel beim Jakobshorn zu finden. Der Berggipfel ist mit einer Pendelbahn erschlossen und begeistert mit den Halfpipes und Après-Ski-Hütten. Sechs Davoser Skigebiete ergeben die Skiarena:- Parsenn- Jakobshorn- Pischa- Madrisa- Rinerhorn- SchatzalpIn den Skigebieten sind urige Berghütten zu finden, zum Beispiel die Jatzhütte auf mehr als 2.500 Metern Höhe. Es gibt hier:- Restaurant- Bar- Whirlpools- TerrasseDie Bergwelt kann man auf den Winterwanderwegen erleben. Gruppenreisen nach Davos haben auch in den anderen Jahreszeiten viel zu bieten. Man kann durch die Berge wandern oder am See entspannen, zum Beispiel im Davosersee mit dem Strandbad, oder Wassersport, wie Segeln betreiben. Die Bergbahnen erschließen die Wandergebiete. Auch an Sehenswürdigkeiten mangelt es nicht, zum Beispiel:- Kirchner Museum- Heimatmuseum- KongresszentrumDas Kirchner Museum beeindruckt mit der weltweit größten Sammlung an Werken des Künstlers Ernst Ludwig Kirchner, der lange Zeit in Davos gelebt hat. Zu den Ausstellungsstücken gehören:- Gemälde- Zeichnungen- Radierungen- SkulpturenDas Heimatmuseum im alten Patrizierhaus, dem Großen Jenatschhaus, befasst sich mit der Geschichte, den Handwerken und den Brauchtümern  der Region Davos-Klosters sowie den Bewohnern in den vergangenen Zeiten. Man sieht:- Alltagsgegenstände- Einrichtungsstücke- Landwirtschaftliche Geräte- WerkzeugeZur Anlage gehören zum Beispiel eine Kornmühle, ein Kornspeicher und Backhaus. Das moderne Kongresszentrum ist Austragungsort des Weltwirtschaftsforum WEF.Gruppenreisen nach Davos mit Kindern unternehmenDie Alpinum Schatzalp ist ein botanischer Garten mit rund 10.000 Pflanzen aus sämtlichen Gebirgsregionen der Welt auf einer Fläche von etwa fünf Hektar. Mehr als 3.500 Pflanzenarten sind es insgesamt. Ein Highlight für Familien ist außerdem der alpine Erlebnispark Madrisa-Land mit vielen Attraktionen:- Spielgeräte, wie Hüpfburg, Kletterturm, Schaukeln und Ballschleuder- Spannende Schatzsuche- Streichelzoo, beispielsweise mit Ziegen und Hasen- Themenweg mit Spiel- und RätselstationenDer Davos Adventure Park bietet abwechslungsreiche Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Es gibt auch einen Kinderparcours und zwei Spielplätze zum Austoben.FazitDavos ist im schweizerischen Kanton Graubünden in den beeindruckenden Alpen gelegen. Vor allem Wintersportbegeisterte lieben die Region mit den nahen Skigebieten und urigen Berghütten. Auch Wanderer genießen die traumhafte Kulisse. Top-Sehenswürdigkeiten sind das Kirchner Museum mit der weltweit größten Sammlung Kirchners, das Heimatmuseum, das die Geschichte, Kultur und Tradition des Ortes näherbringt und das Alpinum als botanischer Garten mit grandiosen Pflanzensammlungen. Empfehlungen für Familien sind der Erlebnispark Madrisa-Land und der Adventure Park, der Bike- und Seilpark. Gruppenreisen nach Davos bieten eine besondere Vielfalt.

mehr lesen...


Gruppenreisen in die Niederlande - Maastricht entdecken GRUPPENREISEN NIEDERLANDE - MAASTRICHT

Gruppenreisen in die Niederlande - Maastricht entdecken

28.11.2022 Urlaub in Maastricht - wunderbare Hauptstadt der Region Limburg

Gruppenreisen nach Maastricht sind spannend, denn man kann in der Hauptstadt Limburgs, die von traumhafter Natur und blühenden Weinanbauflächen umringt ist, wahrlich viel entdecken und erleben. Als eine der ältesten Orte der Niederlande gibt es viele historische Bauwerke, wie das wunderschöne Rathaus und berühmte Kirchen. Namensgebend ist der Fluss Maas. Er schlängelt sich durch Maastricht und lädt zur Bootsfahrt ein. Gruppenreisen nach Maastricht bieten eine große VielfaltMaastricht ist im Südwesten der Niederlande gelegen. Durch die wunderbare Lage im Dreiländereck ist sie beliebt für Touristen aus:- Niederlande- Belgien- DeutschlandAuf dem Louwberg befindet sich eines der größten Weingüter der Niederlande. Mastricht imponiert mit vielen historischen Sehenswürdigkeiten. Die Germanen und Römer haben ihre Spuren hinterlassen. Das sehr gut erhaltene Zentrum der Handelsstadt steht unter Denkmalschutz und ist zu Fuß gut zu erkunden, wobei das Herz rund um den Markt schlägt. Top-Sehenswürdigkeiten sind:- Rathaus mit der Doppeltreppe- Vrijthof mit Freiluftcafés, Restaurants und stattfindenden Veranstaltungen, wie Konzerten- St. Servatius Brücke- Dem heiligen Servatius gewidmete Kirche- Liebfrauenbasilika- Mittelalterliches Stadttor HelpoortDie St. Servatius Brücke ist eine schöne steinerne Brücke und ein Wahrzeichen aus dem 13. Jahrhundert. Die Kirche des heiligen Servatius, der in Maastricht im Jahr 384 starb und der in der Basilika begraben ist, gilt auch aufgrund der vielen Reliquien in der Schatzkammer als beliebter Wallfahrtsort. Die Liebfrauenbasilika ist eine Gewölbebasilika am Rande der Altstadt. Sie beeindruckt mit dem ausladenden Querschiff und schönen Verzierungen im Inneren. Das Stadttor Helpoort ist das älteste Stadttor des Landes und Teil der einstigen Festungsanlage Maastrichts.Weitere Highlights der Gruppenreisen nach Maastricht Im Nordwesten liegt das Stadtviertel Belvédère. Der alte Innenhafen ist hier eine besondere Attraktion. Die kulturellen Besonderheiten sind eine gelungene Ergänzung. Im Bonnefantenmuseum im Viertel Céramique werden Meisterwerke der Malerei und moderne Kunstobjekte ausgestellt. Prunkstücke sind zum Beispiel:- Skulpturen des Skulpturenschnitzers Jan van Steffenswert- Stehende Heilige aus 1501- Kniende Maria Magdalena von 1525- Reich gekleidete Dame von 1510Maastricht hat viele Galerien zu bieten. Beliebt ist auch das Museum für Naturkunde. Im trendigen und exklusiven Stadtviertel Wyck gibt es viele Kunst- und Antiquitätengeschäfte. Die St. Servatius Brücke verbindet die Altstadt Maastrichts mit dem Wohnviertel Wyck. Maastricht ist allgemein als Shopping-Hochburg bekannt. Gruppenreisen nach Maastricht mit KindernFamilien können den Stadtpark und das Naturhistorische Museum besuchen. Hier sieht man:- Skelette prähistorischer Tiere- Schmetterlingssammlung- Fische im AquariumAm Fuße des Sint Pietersberg liegt ein See am Produktionsstandort von ENCI, wo einst die Zementproduktion stattfand. Heute ist es ein außergewöhnliches Naturschutzgebiet. Spannend für Familien sind außerdem die Höhlen von St. Pietersberg. So bieten Gruppenreisen nach Maastricht für jeden viel.FazitDie alte Festungsstadt Maastricht beeindruckt mit reichlich historischen Sehenswürdigkeiten. Highlights sind das Rathaus, der Marktplatz, Vrijthof und die Basilika des Servatius auf dem berühmten Vrijthof-Platz mit den Krypten und Schätzen. Das wichtigste Kunstmuseum Maastrichts ist das Bonnefantenmuseum. Beliebt sind außerdem das Naturhistorische Museum und der Stadtpark. Zu Recht wird Maastricht gern im Rahmen von Gruppenreisen in die Niederlande besucht.

mehr lesen...


Gruppenreisen nach Belgien - Burg Gravensteen in Gent entdecken GRUPPENREISEN BELGIEN - GENT

Gruppenreisen nach Belgien - Burg Gravensteen in Gent entdecken

25.11.2022 Ausflugsziele zur Burg Gravensteen in Gent - mittelalterliche Burgen in Flandern und imposantes Wahrzeichen

Gruppenreisen zur Burg Gravensteen in der Hafenstadt Gent, die im Mittelalter ein wichtiger Handelsplatz für Tuche war, bieten Jung und Alt spannende Erlebnisse. Das direkt am Wasser liegende Bauwerk der Grafen von Flandern zählt in Europa zu den größten Wasserburgen und lädt dazu ein, in die Ritterkultur des 12. Jahrhunderts einzutauchen. Sie gewährt Einblicke in die bewegte Vergangenheit Gents und in die Waffengeschichte.Gruppenreisen zur Burg Gravensteen - Wahrzeichen in Gent In Gent liegen viele Sehenswürdigkeiten direkt im Zentrum und sind zu Fuß zu erreichen, beispielsweise Kirchen. Auch die geheimnisvolle Burg Gravensteen, die Burg des Grafen, ist mitten in Cent, der historischen Stadt im Nordwesten Belgiens, gelegen. Die mächtigste Wasserburg Flanderns ist die einzige noch erhaltene mittelalterliche Wasserburg. Balduin II., der damalige flämische Graf, hat im 9. Jahrhundert eine Befestigungsanlage errichtet, um sich vor Feinden zu schützen. Sie wurde während der Jahrhunderte immer mehr umgebaut und hat sich zur beeindruckenden Burg entwickelt, die zum Beispiel als Gerichtshof, Gefängnis, Folterort und Textil-Manufaktur diente. Sie besitzt ein fast gänzlich intaktes Verteidigungssystem. Was macht Gruppenreisen zur Burg Gravensteen besonders?Wer mittelalterliche Gemäuer liebt, sollte der Burg, die inzwischen dem belgischen Staat gehört, unbedingt einen Besuch abstatten. Für die Öffentlichkeit zugänglich sind:- Torgebäude- Stadtmauer- Donjon, Wohn- und Wehrturm als Symbol gräflicher Macht- Gräfliche Residenz- StallungenDas riesige äußere Tor stellte einst die erste Verteidigungslinie dar und den Donjon umgab eine Mauer mit 24 Türmen. Die Wasserburg ist ein faszinierendes Freilichtmuseum, das Besucher, die Gruppenreisen zur Burg Gravensteen unternehmen, mittels Audioguide oder im Rahmen einer Führung besichtigen können. Dabei werden die mittelalterlichen Verhältnisse veranschaulicht. Die Burg beherbergt mehrere Museen. Im Foltermuseum sieht man schaurige Instrumente, die damals genutzt wurden, zum Beispiel:- Guillotine- Halseisen- Halsfesseln- DaumenschraubenIm Audienzzimmer gibt es richterliche Gegenstände und im Waffenmuseum Waffen, die bei den Schlachten im Mittelalter eingesetzt wurden, beispielsweise:- Pistolen- Kettenhemden- ArmbrüsteIn den Burgräumen, wie dem Rittersaal, bekommt man ein Gefühl, wie das Bauwerk der Grafen einst aussah. Gruppenreisen zur Burg Gravensteen sind überaus spannend und unvergesslich. Gravensteen wird auch als Veranstaltungsort genutzt. Die restaurierte Burganlage, die vom Dach des Hauptgebäudes einen traumhaften Blick über Gent bietet, grenzt an den Fluss Leie. Dies erwies sich bei der Verteidigung als sehr vorteilhaft. Gegenüber der Burg ist die Touristeninformation zu finden. Weitere Top-Sehenswürdigkeiten in Gent sind:- Designmuseum, Möbel und Interieur- Museum für Schöne Künste- Genter Stadtmuseum- Graffiti-Gasse, öffentliche Leinwand für Straßenkünstler- St.-Bavo-Kathedrale mit dem Genter Altar als künstlerisches Highlight- Innengarten, St. Peter AbteiFazitDie eindrucksvolle Burg Gravensteen (Grafenburg) befindet sich in Gent. Trotz verschiedener Belagerungen, Zerstörungen und Wiederaufbauten ist sie vollständig intakt geblieben. Es lohnt sich, sie zu besichtigen und an Führungen teilzunehmen. Ob die Folterkammern oder die Waffensammlung, der Rundgang gewährt unbeschreibliche Eindrücke. Von der Burg genießen Besucher außerdem einen traumhaften Blick auf die Hafenstadt. Gruppenreisen nach Belgien bieten alles, was man sich von einem schönen Urlaub wünscht, beispielsweise kilometerlange Sandstrände, schöne mittelalterliche Städte und grandiose Sehenswürdigkeiten, wie die Burg Gravensteen im Nordwesten des Landes.

mehr lesen...


Gruppenreisen zum Dyrehavsbakken - Freizeitpark mit vielen Highlights GRUPPENREISEN DäNEMARK - KLAMPENBORG

Gruppenreisen zum Dyrehavsbakken - Freizeitpark mit vielen Highlights

24.11.2022 Ferienziele nach Dänemark - Dyrehavsbakken am Stadtrand der Hauptstadt Kopenhagen entdecken

Gruppenreisen zum Dyrehavsbakken sind sehr beliebt. Er ist ein Freizeitpark, der sich in Kopenhagen, Dänemarks Hauptstadt, im Naturpark Jægersborg Dyrehave befindet. Der Park, der in der Kurzform einfach nur Bakken heißt, wurde 1583 eröffnet und zählt somit zu den weltältesten noch bestehenden Vergnügungsparks. Hauptattraktion war zur damaligen Zeit eine natürliche Wasserquelle, die im Waldstück entdeckt wurde und der man heilsame Fähigkeiten nachsagte. Mittlerweile gibt es, ob Jung oder Alt, für jeden viele Highlights, wie die Achterbahn Rutschebanen oder die Wasserrutschbahn.Gruppenreisen zum Dyrehavsbakken - Naturpark mit angegliedertem VergnügungsparkDänemark gilt zu Recht seit vielen Jahrzehnten als beliebtes Land für Touristen. Mit hunderten Inseln bietet es viele Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Jede Menge Vergnügen und reichlich Abwechslung werden im Dyrehavsbakken, dem Park in Klampenborg vor den Toren Kopenhagens, groß geschrieben. Er befindet sich inmitten idyllischer Wälder und birgt viele Highlights:Eine besondere Attraktion ist Rutschebahnen, bei der einst ein Bremser eingesetzt wurde. Die aus dem Jahr 1932 stammende Achterbahn, die den Mittelpunkt des Vergnügungsparks bildet, fährt auf mehr als 850 Metern mit bis zu 75 km/h über die Holzbahn. Mittlerweile wird automatisch gebremst.Eine neuere Achterbahn ist "Tornado". Der Spinning-Coaster fährt durch Innen- und Außenbereiche. Durch das Drehen um die eigene Achse erscheint es fast so, als wäre man in einen Orkan gelangt.Auch für Kinder lohnen sich Gruppenreisen zum Dyrehavsbakken. Familienachterbahnen sind:- Vilde Mus als moderne Wilde Maus- Racing- Mine Train Ulven"Vandrutschbanen" ist eine grandiose Wildwasserbahn. Aufregende Fahrgeschäfte sind außerdem Riesenräder, Falltürme und die Geisterbahn Spøgelsestoget.Beliebt ist außerdem das Piratenschiff im Fun House Hurlumhejhus. Letzteres stellt einen alten Fischkutter nach. Ein weiteres Highlight ist das 5D Kino, das verschiedene Filme für Groß und Klein zeigt.Insgesamt dürfen sich Besucher auf rund 75.000 Quadratmetern über mehr als 150 Attraktionen und Fahrgeschäfte freuen. Die Auswahl ist sehr familienfreundlich. Zu den Attraktionen gehören daneben:- Spielhallen- Konzerthalle- Zirkus- Showbühne- Bars und Salons- Restaurants, Cafés und Imbiss-Buden Dies alles bietet Spaß für Jung und Alt und macht Gruppenreisen zum Dyrehavsbakken Freizeitpark für jeden lohnenswert. Der Mix aus den vielen verschiedenen klassischen und modernen Fahrgeschäften macht den Reiz des Parks aus und den Ausflug zum einzigartigen Erlebnis. Jedes Jahr besuchen ihn mehr als 2,7 Millionen Menschen. FazitAm Stadtrand Kopenhagens liegt im Vorort Klampenborg der 1583 eröffnete Freizeitpark Dyrehavsbakken. Es ist der weltweit älteste Vergnügungspark und bietet jede Menge Spaß. Über 150 großartige Attraktionen und Fahrgeschäfte warten inmitten der Wälder im rund 75 Hektar großen Park darauf, entdeckt zu werden. Highlights sind unter anderem die kilometerlange Holzachterbahn, die aus dem Jahr 1932 stammt, aber inzwischen nicht mehr mit einem Bremser betrieben wird, die fantastische Achterbahn Tornado als Spinning Coaster oder Mine Train Ulven als lustige Familienachterbahn. Spøgelsestoget ist eine großartige Geisterbahn. Eine Wildwasserbahn, Karussells, Mini-Eisenbahnen, ein Autoscooter und vieles mehr runden das Angebot ab. Ob Groß oder Klein, im Freizeitpark Bakken ist für jeden Spaß garantiert. Gruppenreisen nach Dänemark ermöglichen eine komfortable Anreise.

mehr lesen...


Gruppenreisen zum Schloss Schönbrunn in der Metropole Wien GRUPPENREISEN ÖSTERREICH - WIEN

Gruppenreisen zum Schloss Schönbrunn in der Metropole Wien

23.11.2022 Urlaub in Österreich - barockes Schloss Schönbrunn entdecken

Gruppenreisen zum Schloss Schönbrunn führen Besucher nach Wien, in Österreichs Hauptstadt. Es ist außerhalb des Stadtzentrums im 13. Gemeindebezirk Hietzing zu finden und bezeugt die Vergangenheit Wiens als Kaiserstadt. Sowohl das Schloss als auch der angrenzende Garten mit dem berühmten Zoo sind sehr sehenswert. Auf dem weitläufigen Gelände beherbergt er zahlreiche beeindruckende Sehenswürdigkeiten.Gruppenreisen zum Schloss Schönbrunn - Weltkulturerbe Das Schloss Schönbrunn ist das größte Schloss Österreichs und zusammen mit dem Stephansdom eine Top-Sehenswürdigkeit Wiens. Unter Kaiserin Maria Theresia wurde das Bauwerk im 18. Jahrhundert zur prachtvollen Residenz ausgebaut. Im 19. Jahrhundert war das Schloss Schönbrunn der Aufenthaltsort des Kaisers Napoleon I. Jährlich besuchen Millionen Menschen die einstige kaiserliche Sommerresidenz. Eine Führung ist sehr empfehlenswert. Das Schloss ist mit den original ausgestatteten Prunkräumen ein bedeutendes Kulturgut Österreichs. Der Glanz des Kaiserreichs wird deutlich spürbar.Man kann im Rahmen der Gruppenreisen zum Schloss Schönbrunn vieles erkunden, zum Beispiel:- Privatgemächer Franz und Elisabeth- Billardzimmer- Nussholzzimmer im Stil des Rokoko- Napoleonzimmer- Spiegelsaal Maria Theresia- Appartement der Kaiserin Elisabeth - Porzellanzimmer- Roter Salon- Millionenzimmer mit den weltberühmten vorderasiatischen Miniaturen- Silberkammer mit den damaligen Schätzen- Zeremoniensaal mit monumentalen Gemälden- Große und Kleine GalerieBei der Besichtigung werden zwei Möglichkeiten angeboten. Die große Besichtigungstour bietet einen umfassenderen Einblick.Park Schönbrunn mit vielen Attraktionen erkundenDer umliegende Schlosspark lädt zum Spazieren oder Joggen ein. Man kann im Freibad schwimmen sowie den berühmten Tierpark Schönbrunn mit den über 700 Tierarten, beispielsweise Große Pandas, Elefanten, Koalas, Tiger, Leoparden und Löwen, erkunden. Er ist die größte Attraktion des Schlossparks und der weltälteste Zoo. Der Tiergarten legt seinen Fokus auch auf die Forschung und den Schutz von bedrohten Arten. Die Gloriette bietet die Möglichkeit, ganz Wien zu überblicken. 1996 wurden das malerische Schloss und der Park UNESCO-Weltkulturerbe. Weitere Highlights sind:- Irrgarten, wunderbares Labyrinth, das für Spaß sorgt - Palmenhaus mit mehr als 4.000 Pflanzenarten aus aller Welt- Japanischer Garten- Rosengarten- Wüstenhaus mit einem Erlebnispfad, der durch authentische Wüstenlandschaften führt- Orangerie zum Überwintern nicht winterharter PflanzenEs gibt neben den eindrucksvollen Blumen, Statuen und Denkmälern vieles zu entdecken. So planen Gäste am besten genügend Zeit für die Erkundung der gesamten Anlage, die sich auf rund 190 Hektar erstreckt, ein. So ist der Schlosspark Schönbrunn ein beliebtes Erholungsgebiet für die Wiener Bevölkerung und für Touristen.Konzerte und Weihnachtsmarkt - weitere Höhepunkte der Gruppenreisen zum Schloss SchönbrunnEine großartige Besonderheit sind auch die Konzerte im Schlosspark. Ein Highlight unter den Klassikkonzerten ist das alljährlich stattfindende Sommernachtskonzert der Philharmoniker. Der Besuch lohnt sich auch zur Zeit des Weihnachtsmarktes Schönbrunn. FazitDas einst für Kaiserin Maria Theresia als Sommerresidenz errichtete Schloss Schönbrunn befindet sich im 13. Bezirk. Es ist eine berühmte Sehenswürdigkeit Wiens. Bis zum Ersten Weltkrieg und Ende der Monarchie war es eine bedeutende Anlage für die österreichischen Kaiser. Man kann viel erkunden, beispielsweise die Räume des Kaisers Franz Joseph, das Napoleonzimmer, Porzellanzimmer oder Millionenzimmer. Das Schloss Schönbrunn birgt viele Highlights, wie den Schlossgarten mit der zauberhaften Parklandschaft, dem Palmenhaus, Irrgarten, der Gloriette und dem Tierpark. Der Schlosspark und das Schloss wurden 1996 UNESCO-Welterbe. Beides ist zu Recht ein Top-Ziel für Gruppenreisen nach Österreich.

mehr lesen...