JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Museumsdorf Baruther Glashütte

Der schönste Glasmacherort Deutschlands

Jetzt anfragen
© Museumsdorf Baruther Glashütte

Kunst und Handwerk im Urstromtal

Hüttenweg 1-21
15837 Baruth/Mark
info@museumsdorf-glashuette.de
www.museumsdorf-glashuette.de
+49 (0) 33704 9809 - 14


Der schönste Glasmacherort Deutschlands

Im denkmalgeschützten Museumsdorf haben sich  20 Manufakturen angesiedelt, die Unikate bzw. Kleinserien von A wie Ausgefallenes bis Z wie Zugeknöpftes herstellen und vertreiben.  Die kreativen Künstler und Handwerker knüpfen an die 300jährige Tradition der Baruther Glasfabrik an. Leckere Speisen serviert der Gasthof  Reuner. Kaffee und Kuchen bieten der Gasthof und zwei Cafés. Kulturelle Impulse verschaffen  wechselnde Ausstellungen in der Galerie und dem Museum. Fühlen Sie sich herzlich willkommen und nehmen sich einen Tag Zeit zum Genießen.

© Museumsdorf Baruther Glashütte

Übersicht

Fakten & Highlights

Gruppenziel

Details & Informationen

Entdecken

Angebote & Programm

Erleben

Kontakt & Anfrage

Ein besonderer Ort

Museumsdorf mit 20 Manufakturen

Manuelle Glasfertigung

Wechselnd Kunstausstellungen


Museum und Glasstudio Baruther Glashütte

Höhepunkt des Besuchs in Glashütte ist die Besichtigung des größten Einzeldenkmals. Im Museum in der Neuen Hütte, einem baukulturell bedeutendem Klinkerbau von 1861, findet sich der imposante Siemens-Wannenofen mit 20 Tonnen erkalteten Glases. Im Glasstudio pflegen Glasmacherin Stephanie Schulz und Christoph Hübner das Immaterielle Kulturerbe der manuellen Glasfertigung. Gäste können bei Vorlage eines Coupons selbst eine Glaskugel blasen. Auf Anmeldung begleitet Sie das Team des Museum auf einer kurzweiligen einstündigen Führung durch die Abteilungen „Burger-Ausstellung“ und „Museum in der Neuen Hütte“ und gibt spannende Einblicke in die Welt der Wissenschaft (Reinhold Burger ist der Erfinder der Thermosflasche ...

Museumsdorf Baruther Glashütte

Museum und Glasstudio Baruther Glashütte

Höhepunkt des Besuchs in Glashütte ist die Besichtigung des größten Einzeldenkmals. Im Museum in der Neuen Hütte, einem baukulturell bedeutendem Klinkerbau von 1861, findet sich der imposante Siemens-Wannenofen mit 20 Tonnen erkalteten Glases. Im Glasstudio pflegen Glasmacherin Stephanie Schulz und Christoph Hübner das Immaterielle Kulturerbe der manuellen Glasfertigung. Gäste können bei Vorlage eines Coupons selbst eine Glaskugel blasen. Auf Anmeldung begleitet Sie das Team des Museum auf einer kurzweiligen einstündigen Führung durch die Abteilungen „Burger-Ausstellung“ und „Museum in der Neuen Hütte“ und gibt spannende Einblicke in die Welt der Wissenschaft (Reinhold Burger ist der Erfinder der Thermosflasche und ein Pionier der Röntgentechnologie) sowie in die 3000jährige Glastradition und die 300 Jahre währende Erfolgsgeschichte der Baruther Glashütte.

Sonderausstellungen

Die Galerie Packschuppen veranstaltet wechselnd hervorragende Kunstausstellungen. Die Galeristin Gabriele Klose führt auf Anfrage durch den schönen Galerieraum, durch den ein Werksgleis verläuft. Das Museum Baruther Glashütte bietet mehrmals jährlich ansprechende kulturhistorische Sonderausstellungen und vermittelt auf vielfältige Weise wissenswertes über das Glas als „Zauber gefrorenen Lichts“.

Bummeln und Entdecken

Nehmen Sie sich Zeit für die Erkundung des inmitten eines Naturschutzgebietes gelegenen Glasmacherorts. Händlerinnen und Handwerker wirken hinter den Mauern der alten Arbeiterhäuser, bieten Handgemachtes an und laden Sie zum Mitmachen ein. Auf geführten „Streifzügen durch Glashütte“ bringt das Museumsteam die Gebäude und das Gelände zum Sprechen. Tauchen Sie ein in das alte Glasmachermilieu im Baruther Urstromtal.

 


Museumsdorf Baruther Glashütte

Highlights

1. und 2. Dezember 2018, 11-18 Uhr
Weihnachtsmarkt im Museumdorf Baruther Glashütte mit Bergmannsweihnacht (Gruppen zahlen lediglich 20 Euro Parkgebühr für den Bus)

30. November und 1. Dezember 2019, 11-18 Uhr
Weihnachtsmarkt im Museumdorf Baruther Glashütte mit Bergmannsweihnacht
(Gruppen zahlen lediglich 20 Euro Parkgebühr für den Bus)

Jeder 2. Samstag im Monat, 17-19 Uhr
Hüttenabend im Studio: Einführung in die Welt des Glases, kleiner Hüttenschmaus, Vorführung im Glasstudio und „Selbst Glas blasen“ für jeden Gast (23 Euro pro Person; Sondertermine 25 Euro pro Person)

Eintrittspreise

Erwachsene: € 5,50-
Gruppenpreis pro Person (ab 10 Personen): €  5,00
Ermäßigte: € 3.- (Kinder 7 – 16 Jahre, Studenten, Behinderte ab GdB 50 %)
Familienkarte: € 13.-(2 Erwachsene und Kinder bis 18 Jahre)
Freier Eintritt für Kinder bis 6 Jahre und Schwerbehindert ab GdB 100 % mit Begleitperson
Museumsführung und Vorführung im Glasstudio (70 Minuten, 1,50 € p.P. – auf Anmeldung)
Ortsführung (60 Minuten, 3,00 € p.P. – auf Anmeldung)

Kunst und Handwerk im Urstromtal
Hüttenweg 1-21
15837 Baruth/Mark
Tel.: +49 (0) 33704 9809 - 14
Web.: www.museumsdorf-glashuette.de
Mail: info@museumsdorf-glashuette.de



Über Kunst und Handwerk im Urstromtal

Kunst und Handwerk im Urstromtal
Kunst und Handwerk im Urstromtal
Hüttenweg 1-21
15837 Baruth/Mark
Tel.: +49 (0) 33704 9809 - 14
Web: 
Mail: info@museumsdorf-glashuette.de


Ausflugziele & Events Museen & Ausstellungen Erlebnisgastronomie Shopping & Führungen