JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Hofburg Innsbruck

Im Glanz vergangener Zeiten

Jetzt anfragen
© Hofburg Innsbruck


Burghauptmannschaft Österreich Abt. 202


Rennweg 1
6020 Innsbruck
hofburg.ibk@burghauptmannschaft.at
www.hofburg-innsbruck.at
+43 (0) 512 5871 86 - 19
+43 (0) 1 536 4981 4113
Ausflüge & EventsAttraktionen & HighlightsKunst & Kultur

Im Glanz vergangener Zeiten

Ihr heutiges Aussehen verdankt die Hofburg Maria Theresia. Nach dem Tod ihres Mannes ließ sie die Prunkräume als Gedenkstätte ausstatten. Im Riesensaal beeindrucken die Familienporträts und das Deckenfresko von F.A. Maulbertsch. Das Innere Appartement wurde im 19. Jahrhundert für Kaiserin „Sisi“ aufwendig ausgestattet. In Farbgebung und Toilettemöbeln spiegeln sich Extravaganz und Schönheitskult von Elisabeth. Im Möbelbereich der Schauräume finden sich unter anderem Stühle aus der Zeit Maria Theresias, exquisite Empiremöbel, Sitzmöbel des Innsbrucker Kunsttischlers Johann Geyr, Holzmöbel der Gebrüder Thonet. Die Möbelstücke erzählen exemplarisch von der wechselvollen Einrichtungsgeschichte der Hofburg Innsbruck.

© Hofburg Innsbruck

Übersicht

Fakten & Highlights

Gruppenziel

Details & Informationen

Entdecken

Angebote & Programm

Erleben

Kontakt & Anfrage

Im Glanz vergangener Zeiten

Schauräume aus der Zeit Maria Theresias

Porträtgalerie bekannter Habsburger

Kurzfilme, Dokumente und Videointerviews


Ihr heutiges Aussehen verdankt die Hofburg Maria Theresia. Nach dem Tod ihres Mannes ließ sie die Prunkräume als Gedenkstätte ausstatten. Im Riesensaal beeindrucken die Familienporträts und das Deckenfresko von F.A. Maulbertsch. Das Innere Appartement wurde im 19. Jahrhundert für Kaiserin „Sisi“ aufwendig ausgestattet. In Farbgebung und Toilettemöbeln spiegeln sich Extravaganz und Schönheitskult von Elisabeth.

Im Möbelbereich der Schauräume finden sich unter anderem Stühle aus der Zeit Maria Theresias, exquisite Empiremöbel, Sitzmöbel des Innsbrucker Kunsttischlers Johann Geyr, Holzmöbel der Gebrüder Thonet. Die Möbelstücke erzählen exemplarisch von der wechselvollen Einrichtungsgeschichte der Hofburg Innsbruck.

Die Galerie der ...

Hofburg Innsbruck

Ihr heutiges Aussehen verdankt die Hofburg Maria Theresia. Nach dem Tod ihres Mannes ließ sie die Prunkräume als Gedenkstätte ausstatten. Im Riesensaal beeindrucken die Familienporträts und das Deckenfresko von F.A. Maulbertsch. Das Innere Appartement wurde im 19. Jahrhundert für Kaiserin „Sisi“ aufwendig ausgestattet. In Farbgebung und Toilettemöbeln spiegeln sich Extravaganz und Schönheitskult von Elisabeth.

Im Möbelbereich der Schauräume finden sich unter anderem Stühle aus der Zeit Maria Theresias, exquisite Empiremöbel, Sitzmöbel des Innsbrucker Kunsttischlers Johann Geyr, Holzmöbel der Gebrüder Thonet. Die Möbelstücke erzählen exemplarisch von der wechselvollen Einrichtungsgeschichte der Hofburg Innsbruck.

Die Galerie der Tiroler Landesfürsten im Prunkstiegenhaus und die Porträtgalerie bekannter Habsburger sowie rund 330 erlesene Exponate lassen 555 Jahre Regentschaft der Habsburger in Tirol lebendig werden. Kurzfilme, Dokumente, Videointerviews und Fotos runden das Bild ab.


Hofburg Innsbruck

Öffnungszeiten:
Täglich von 9-17h; letzter Einlass um 16.30h
Änderungen vorbehalten, siehe dazu auch unsere Homepage
 
Tarife:
Erwachsene: € 9,00
Ermäßigt: € 6,50 (für Gruppen ab 11 Personen)
Jahreskarte: € 22,00
Alljährlich: Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre: freier Eintritt
Sonntags: Kinder und Jugendliche und 2 Begleiter: freier Eintritt

Führungen:

Führungsbeitrag:

Erwachsene: 3 Euro
Kinderführung: 2 Euro
Gruppen bis 25 Pax: 40 Euro (60 Euro*)

Spezialführungen:

Erwachsene: 5 Euro
Kinderführung: 2 Euro
Gruppen bis 25 Pax 60 Euro

*Außerhalb der Öffnungszeiten

Burghauptmannschaft Österreich Abt. 202
Rennweg 1
6020 Innsbruck
Tel.: +43 (0) 512 5871 86 - 19
Fax: +43 (0) 1 536 4981 4113
Geben Sie uns nähere Details oder fordern Sie zusätzliche Informationen an.