JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Pforzheim

Das Goldstück des Schwarzwaldes

Jetzt anfragen
© Pierre Johne

Tourist-Information Pforzheim

Städtereisen & Landpartien



Schloßberg 15-17
75175 Pforzheim

gruppen@ws-pforzheim.de
www.stadt-land-enz.de
+49 (0) 7231 39 3710


Das Goldstück des Schwarzwaldes

Keine andere Stadt im nördlichen Schwarzwald bietet sich für Gruppenreisen so gut an wie Pforzheim. Pforzheim ist das Tor zum nördlichen Schwarzwald und wird aufgrund ihrer Schmuck- und Uhrenindustrie oft als „Goldstadt“ bezeichnet. Die Stadt stellt aber auch ein Freiluftmuseum für die Architektur der 1950er bis 70er Jahre dar.

Nachdem im 2. Weltkrieg 98 Prozent des Zentrums zerstört wurden, brachten sich in den darauffolgenden Jahrzehnten zahlreiche Architekten mit unterschiedlichen Stilen und revolutionären Bauten in den Wiederaufbau ein. Entsprechend vielfältig präsentiert sich den Gästen heute das Stadtbild. Pforzheim ist ein Geheimtipp sowohl für Natur- als auch Kulturgenießer!

© 1-3: Markus Born Fotodesign; 4: Pierre Johne; 5: Markus Born Fotodesign; 6-7: Christoph Düpper; 8: Pierre Johne

Übersicht

Fakten & Highlights

Gruppenziel

Details & Informationen

Entdecken

Angebote & Programm

Erleben

Kontakt & Anfrage

Das Goldstück des Schwarzwaldes


Die grüne Stadt

Die Goldstadt

Gasometer Pforzheim




GRUPPENREISEN

Die grüne Stadt
Pforzheim ist mit 83,5 Prozent Grünfläche eine der grünsten Städte Deutschlands. Über 100 Kilometer an Wanderwegen laden innerhalb des Stadtgebietes zum Erleben der Natur ein. Die Wanderwege führen vorbei an römischen Mauern, mystischen Burgruinen und den drei Flüssen Enz, Nagold und Würm. Sogar die ältesten Fernwanderwege des Schwarzwaldes, West-, Ost- und Mittelweg, nehmen in Pforzheim ihren Anfang und führen bis nach Basel. Fahrrad-Liebhaber:innen kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Acht Fernradwege durchkreuzen das Stadtgebiet, so etwa der Enztal-Radweg, der Nagoldtal-Radweg oder der Schwarzwald-Panorama-Radweg. Weitere Highlights sind der Wildpark und der Waldklettergarten, die Spaß für die ganze Familie garantieren.

Die Goldstadt
Seit dem ...

Pforzheim

Tourist-Information Pforzheim

Die grüne Stadt
Pforzheim ist mit 83,5 Prozent Grünfläche eine der grünsten Städte Deutschlands. Über 100 Kilometer an Wanderwegen laden innerhalb des Stadtgebietes zum Erleben der Natur ein. Die Wanderwege führen vorbei an römischen Mauern, mystischen Burgruinen und den drei Flüssen Enz, Nagold und Würm. Sogar die ältesten Fernwanderwege des Schwarzwaldes, West-, Ost- und Mittelweg, nehmen in Pforzheim ihren Anfang und führen bis nach Basel. Fahrrad-Liebhaber:innen kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Acht Fernradwege durchkreuzen das Stadtgebiet, so etwa der Enztal-Radweg, der Nagoldtal-Radweg oder der Schwarzwald-Panorama-Radweg. Weitere Highlights sind der Wildpark und der Waldklettergarten, die Spaß für die ganze Familie garantieren.

Die Goldstadt
Seit dem 18. Jahrhundert existiert hier eine florierende Schmuck- und Uhrenindustrie. Zur Blütezeit kamen 90 Prozent des deutschen Schmucks aus der Goldstadt. Heute sind es noch 75 Prozent. Das Schmuckmuseum im Reuchlinhaus, eines von insgesamt elf Museen, ist ein weltweit einzigartiges Museum zur Geschichte der Juwelierwaren. Im Technischen Museum wird die Geschichte der Traditionsindustrien lebendig. Viele Arbeitsschritte werden an historischen Maschinen vorgeführt, zudem Einblicke in den kulturellen Kontext der Schmuck- und Uhrenbranche vor Ort gewährt. Neben den Schmuckwelten befinden sich die preisgekrönte Dauerausstellung »Gold.Geld.Gesellschaft.«, die Wissenswertes rund um das Edelmetall präsentiert, sowie die Mineralien-Ausstellung.



Pforzheim

Gasometer Pforzheim
Mit dem 360°-Panorama „GREAT BARRIER REEF – Wunderwelt Korallenriff“ von Künstler Yadegar Asisi wird im Gasometer ein Highlight für die ganze Familie geboten. Das Panorama führt die Schönheit und die Artenvielfalt des berühmten Korallenriffs vor Augen.

Reuchlinjahr 2022
2022 feiert Pforzheim einen der bedeutendsten Humanisten Deutschlands: Johannes Reuchlin. Der 1455 in Pforzheim geborene Reuchlin schrieb 1511 in seiner Streitschrift „Augenspiegel“: „Verbrennt nicht, was ihr nicht kennt!“. Es war eine mutige Forderung, in der er sich gegen die Vernichtung jüdischer Bücher aussprach. Eine Forderung nach religiöser Toleranz. 500 Jahre nach dem Tod widmet seine Heimatstadt dem Juristen, Philosophen und Philologen das „Reuchlinjahr 2022“, ein Jubiläumsjahr zum Mitmachen, Mitfeiern und Mitgestalten. Über 150 Veranstaltungen tragen Reuchlins Botschaften weiter in die Gegenwart. Mehr Informationen und Termine unter www.reuchlinjahr2022.de

Pforzheim lässt sich entspannt bei Stadt- und Themenführungen entdecken. Die Tourist-Info berät gerne und hält Tipps für den Aufenthalt bereit.



- Museumsflyer
- Gruppenführungen
- Pforzheim Entdecken
Tourist-Information Pforzheim
Schloßberg 15-17
75175 Pforzheim
Tel.: +49 (0) 7231 39 3710
Geben Sie uns nähere Details oder fordern Sie zusätzliche Informationen an.