JETZT
GRUPPENREISE
PLANEN!

Mayenzeit

Ein Museum – Drei Ausstellungen

Jetzt anfragen
© Eifel Tourismus GmbH / Dominik Ketz

Stadt Mayen

Städtereisen & LandpartienAusflüge & Erlebnisse



Rathaus Rosengasse 2
56727 Mayen

info@mayen.de
www.mayen.de
+49 (0) 2651 88 - 0
+49 (0) 2651 88 - 52600


Ein Museum – Drei Ausstellungen

Entdecken Sie die Faszination der Eifel: Das Eifelmuseum als ideales Ziel für Gruppenreisen

Die malerische Region der Eifel steht nicht nur für atemberaubende Landschaften und eine reiche Kultur, sondern auch für ein einzigartiges kulturelles Erbe, das im Eifelmuseum in Mayen lebendig wird. Mit einer eindrucksvollen Kombination aus drei Ausstellungen in der beeindruckenden Kulisse der Genovevaburg ist das Eifelmuseum in Mayen eine unvergessliche Reise durch die Geschichte, Geologie und Kultur der Eifel.

© 1-4: Dominik Ketz; 5: Eifel Tourismus GmbH / Dominik Ketz; 6: Behrendt

Übersicht

Fakten & Highlights

Gruppenziel

Details & Informationen

Entdecken

Angebote & Programm

Erleben

Kontakt & Anfrage

Ein Museum – Drei Ausstellungen


Eifelmuseum Mayen

EifelTotal und Deutsches Schieferbergwerk

Erlebniswelten Grubenfeld




GRUPPENREISEN

EifelTotal in der Genovevaburg
Geschichte erforschen, Kultur vermitteln:  Im Eifelmuseum Mayen wird die Vergangenheit wieder lebendig, denn hier begeben sich die Besucher auf eine Zeitreise durch die Eifel. Die Ausstellung EifelTotal in dem modernen Themenmuseum lädt zum Schauen und Mitmachen ein. Auf fünf multimedial gestalteten Ebenen erfahren die Besucher Informatives und auch Überraschendes über die Entstehung der Landschaft und das Alltagsleben der Bewohner früher. Das Museum befindet sich in der Genovevaburg, die auf einer Felskuppe über der Stadt Mayen thront und zugleich eins der Wahrzeichen der Stadt ist.

Deutsches Schieferbergwerk – unter der Burg!
16 Meter unter der Genovevaburg schlängeln sich die Gänge des Deutschen Schieferbergwerks. Heute bieten sie eine ...

Mayenzeit

Stadt Mayen

EifelTotal in der Genovevaburg
Geschichte erforschen, Kultur vermitteln:  Im Eifelmuseum Mayen wird die Vergangenheit wieder lebendig, denn hier begeben sich die Besucher auf eine Zeitreise durch die Eifel. Die Ausstellung EifelTotal in dem modernen Themenmuseum lädt zum Schauen und Mitmachen ein. Auf fünf multimedial gestalteten Ebenen erfahren die Besucher Informatives und auch Überraschendes über die Entstehung der Landschaft und das Alltagsleben der Bewohner früher. Das Museum befindet sich in der Genovevaburg, die auf einer Felskuppe über der Stadt Mayen thront und zugleich eins der Wahrzeichen der Stadt ist.

Deutsches Schieferbergwerk – unter der Burg!
16 Meter unter der Genovevaburg schlängeln sich die Gänge des Deutschen Schieferbergwerks. Heute bieten sie eine faszinierende Kulisse für eine besondere Ausstellung, in der die Geschichte des Schieferbergbaues in der Eifel und besonders im Raum Mayen von  ihren Anfängen vor rund 2.000 Jahren bis zur Gegenwart anschaulich dargestellt wird. Anfassen ist in dem 340 Meter langen Stollen-Labyrinth ausdrücklich erlaubt, denn das Schieferbergwerk bietet Abenteuer für alle Sinne. In den unterirdischen Gängen stehen alte Loren, Seilsägen, riesige Schreitbagger und 20 Kilogramm schwere Presslufthämmer.

EifelTotal und Deutsches Schieferbergwerk
Genovevaburg
Mario-Adorf-Burgweg 1
56727 Mayen
Telefon: 02651 498508
E-Mail: museumskasse@mayenzeit.de

Öffnungszeiten:
Täglich von 10.00 – 17.00 Uhr außer Freitags (außer an Feiertagen und in den Ferien RLP und NRW)

Erlebniswelten Grubenfeld: 7.000 Jahre Bergbaugeschichte entdecken
In der Ausstellung Steinzeiten des Eifelmuseums können Besucher die faszinierende Geschichte des Bergbaus im Mayener Grubenfeld erleben. Seit der Zeit der Römer wurde hier Basalt abgebaut, der zu Mühlsteinen verarbeitet und in die ganze Welt exportiert wurde. Diese Ausstellung zeigt nicht nur die technischen Aspekte des Bergbaus, sondern auch das Leben der Bergleute und ihrer Familien. Hier kann man Mühlsteine in Originalgröße bestaunen und u. a. ausprobieren, wieviel Kraft zum Bewegen eines solchen Kolosses notwendig ist. Ein informativer Spazierweg führt mitten durch das Gelände zu Originalschauplätzen der lokalen Bergbaugeschichte. Zudem ist das Mayener Grubenfeld Deutschlands größtes Fledermausquartier, was einen besonderen Einblick in die Tierwelt der Eifel ermöglicht.

An den Mühlsteinen 7
56727 Mayen
Telefon 02651 491506
E-Mail: erlebniswelten-grubenfeld@mayenzeit.de

Öffnungszeiten:
Täglich von 10.00 -17.00 Uhr außer montags  (außer an Feiertagen und in den Ferien RLP und NRW)



Mayenzeit

EifelTotal in der Genovevaburg
Geschichte erforschen, Kultur vermitteln:  Im Eifelmuseum Mayen wird die Vergangenheit wieder lebendig, denn hier begeben sich die Besucher auf eine Zeitreise durch die Eifel. Die Ausstellung EifelTotal in dem modernen Themenmuseum lädt zum Schauen und Mitmachen ein. Auf fünf multimedial gestalteten Ebenen erfahren die Besucher Informatives und auch Überraschendes über die Entstehung der Landschaft und das Alltagsleben der Bewohner früher. Das Museum befindet sich in der Genovevaburg, die auf einer Felskuppe über der Stadt Mayen thront und zugleich eins der Wahrzeichen der Stadt ist.

Deutsches Schieferbergwerk – unter der Burg!
16 Meter unter der Genovevaburg schlängeln sich die Gänge des Deutschen Schieferbergwerks. Heute bieten sie eine faszinierende Kulisse für eine besondere Ausstellung, in der die Geschichte des Schieferbergbaues in der Eifel und besonders im Raum Mayen von  ihren Anfängen vor rund 2.000 Jahren bis zur Gegenwart anschaulich dargestellt wird. Anfassen ist in dem 340 Meter langen Stollen-Labyrinth ausdrücklich erlaubt, denn das Schieferbergwerk bietet Abenteuer für alle Sinne. In den unterirdischen Gängen stehen alte Loren, Seilsägen, riesige Schreitbagger und 20 Kilogramm schwere Presslufthämmer.

EifelTotal und Deutsches Schieferbergwerk
Genovevaburg
Mario-Adorf-Burgweg 1
56727 Mayen
Telefon: 02651 498508
E-Mail: museumskasse@mayenzeit.de

Öffnungszeiten:
Täglich von 10.00 – 17.00 Uhr außer Freitags (außer an Feiertagen und in den Ferien RLP und NRW)

Erlebniswelten Grubenfeld: 7.000 Jahre Bergbaugeschichte entdecken
In der Ausstellung Steinzeiten des Eifelmuseums können Besucher die faszinierende Geschichte des Bergbaus im Mayener Grubenfeld erleben. Seit der Zeit der Römer wurde hier Basalt abgebaut, der zu Mühlsteinen verarbeitet und in die ganze Welt exportiert wurde. Diese Ausstellung zeigt nicht nur die technischen Aspekte des Bergbaus, sondern auch das Leben der Bergleute und ihrer Familien. Hier kann man Mühlsteine in Originalgröße bestaunen und u. a. ausprobieren, wieviel Kraft zum Bewegen eines solchen Kolosses notwendig ist. Ein informativer Spazierweg führt mitten durch das Gelände zu Originalschauplätzen der lokalen Bergbaugeschichte. Zudem ist das Mayener Grubenfeld Deutschlands größtes Fledermausquartier, was einen besonderen Einblick in die Tierwelt der Eifel ermöglicht.

An den Mühlsteinen 7
56727 Mayen
Telefon 02651 491506
E-Mail: erlebniswelten-grubenfeld@mayenzeit.de

Öffnungszeiten:
Täglich von 10.00 -17.00 Uhr außer montags  (außer an Feiertagen und in den Ferien RLP und NRW)

Stadt Mayen
Rathaus Rosengasse 2
56727 Mayen
Tel.: +49 (0) 2651 88 - 0
Fax: +49 (0) 2651 88 - 52600
Geben Sie uns nähere Details oder fordern Sie zusätzliche Informationen an.